Ad hoc-Mitteilungen

Warum Pepsi denkt, dass es weiterhin Marktanteile gewinnen kann

Teile des Geschäfts von PepsiCo (WKN:851995) erlebten einen Rückschlag, als sich die COVID-19-Pandemie im April, Mai und Juni auf das Verbraucherverhalten auswirkte. Die jüngste Gewinnmitteilung zeigte jedoch, dass das Unternehmen im weiteren Sinne gut abgeschnitten hat, wobei die Umsätze in dem Quartal, das Mitte Juni endete, stagnierten. Im Anschluss an den Quartalsbericht zum zweiten Quartal besprachen CEO Ramon Laguarta und sein Führungsteam die wichtigsten Meilensteine des volatilsten Pepsi-Quartals in der Unternehmensgeschichte. Im Folgenden werden wir uns einige Höhepunkte aus dieser Präsentation ansehen, einschließlich der Frage, warum das Management hinsichtlich seiner Liquiditäts- und Gewinnaussichten für die zweite Hälfte des Jahres 2020 zuversichtlich ist.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.