Ad hoc-Mitteilungen

US-Anleihen: Leichte Kursverluste zum Handelsauftakt

Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild).
Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Anleihen sind am Mittwoch etwas schwächer in den Handel gestartet. Besser als erwartet ausgefallene Daten zu den Umsätzen im amerikanischen Einzelhandel hätten die Festverzinslichen belastet, hieß es von Händlern. Im Oktober stiegen die Erlöse um 0,4 Prozent zum Vormonat und damit deutlich stärker als von Volkswirten erwartet. Die Verbraucherpreise lieferten hingegen keine Überraschung. In den USA ging die Inflationsrate im Oktober wie erwartet auf 1,0 Prozent zurück.

Zweijährige Anleihen standen unverändert bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkt auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,37 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen rutschten 7/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,74 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren gaben um 10/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,82 Prozent./jkr/bgf

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX