Ad hoc-Mitteilungen

Siltronic-Aktie mit leichten Kursgewinnen

Ein Computer-Mikrochip (Symbolbild).
Ein Computer-Mikrochip (Symbolbild). © ktsimage / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Das Wertpapier von Siltronic (Siltronic-Aktie) notiert am Montag fester. Das Papier kostete zuletzt 80,38 Euro.

Freuen können sich gegenwärtig die Aktionäre von Siltronic: Die Aktie weist gegenwärtig einen Preisanstieg von 2,53 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann das Wertpapier 1,98 Euro hinzu. Das Papier wird am Aktienmarkt aktuell mit 80,38 Euro bewertet. Zieht man den TecDAX (TecDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von Siltronic vorn. Der TecDAX kommt mit einem Punktestand von 3.003 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,12 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Das Unternehmen Siltronic

Die Siltronic AG gehört zu den größten Herstellern von Wafern aus Reinstsilicium für die Halbleiterindustrie weltweit und produziert Siliziumwafer mit Durchmessern von bis zu 300 mm. Diese bilden die Grundlage für die moderne Mikro- und Nanoelektronik. Das Produktportfolio umfasst neben den verschiedenen Wafer-Formen poliert, epitaxiert und annealed auch weitere Spezialanfertigungen, mit denen das Unternehmen speziell auf die Wünsche seiner Kunden eingehen kann. Siltronic setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,46 Mrd. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 373 Mio. Euro.

Der Vergleich mit der Peergroup

Siltronic steht auf dem Markt in Konkurrenz zu verschiedenen Unternehmen.

So sehen Analysten die Siltronic-Aktie

Die Siltronic-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Siltronic von 59 auf 74 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die Berechenbarkeit sei zwar immer noch recht gering, Analyst Martin Jungfleisch geht aber in einer am Freitag vorliegenden Studie von einer schrittweisen Erholung des Wafermarktes mit Blick auf das zweite Halbjahr 2020 aus.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE