Ad hoc-Mitteilungen

Original-Research: SMT Scharf AG (von Montega AG): Kaufen


Original-Research: SMT Scharf AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu SMT Scharf AG

Unternehmen: SMT Scharf AG
ISIN: DE0005751986

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 16.08.2021
Kursziel: 15,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Halbjahresbericht bestätigt vorab kommunizierten Aufschwung von Umsatz und
Ergebnis im zweiten Quartal
 
SMT Scharf hat am vergangenen Freitag seinen H1-Bericht veröffentlicht, der
die vor rund 3 Wochen avisierte Verbesserung der operativen Lage im
Wesentlichen bestätigt.
 
[Tabelle]
 
Neuanlagen- ebenso wie After-Sales-Geschäft mit deutlichem Anstieg
gegenüber Vorjahr: Sowohl der Konzernerlös als auch das EBIT lagen gemäß
Bericht jeweils leicht unter den vorab kommunizierten vorläufigen H1-Werten
(Umsatz: 31,4 Mio. Euro; EBIT: 3,2 Mio. Euro). Ursächlich hierfür ist ein
zum Stichtag noch nicht vollständig ausgeführtes Projekt in China. Die
insgesamt überaus erfreuliche Entwicklung wird dadurch jedoch keineswegs
getrübt.
 
Wie von uns erwartet konnten im zweiten Quartal sowohl das Neuanlagen-
(+70,4% yoy; Umsatzanteil: 50,6%) als auch das margenstarke
After-Sales-Geschäft (+40,2% yoy; 49,4%) signifikant zulegen. Geographisch
betrachtet erstreckten sich die Zuwächse auf nahezu alle für den Konzern
wesentlichen Regionen, wobei China mit einem Beitrag von 5,9 Mio. Euro
(+20,4% yoy) bzw. einem Anteil von knapp 30% trotz der weiterhin
ausstehenden Zulassung der China-III-Maschinen wieder zum wichtigsten
Absatzmarkt von SMT Scharf aufgestiegen ist. Lediglich Russland konnte mit
einem Rückgang von -6,1% yoy auf 4,6 Mio. Euro (Anteil: 23,0%) nicht mit
den anderen Hauptmärkten mithalten, da SMT Scharf dort im letzten Jahr noch
von signifikanten Erlösen aus bestehenden Altprojekten profitierte.
 
Anhaltend hoher Auftragsbestand lässt auf weitere Wachstumsimpulse hoffen:
Trotz des starken Umsatzanstiegs im ersten Halbjahr markierte der
Auftragsbestand per 30.06. mit 45,1 Mio. Euro (+37,9% yoy) den
zweithöchsten Stand der Unternehmensgeschichte (vs. 48,3 Mio. Euro per Ende
Q1/21) und lag damit nach wie vor auf einem sehr hohen Niveau. Wesentlicher
Bestandteil hiervon sind u.E. unverändert insbesondere Bestellungen für
Maschinen in China, die mit der neuen lokalen Emissionsrichtlinie 'China
III' kompatibel sind. Deren Zulassung durch die chinesischen Behörden
erwartet der Vorstand nach jüngsten Aussagen noch im aktuell laufenden
dritten Quartal, sodass sich zumindest ein Teil des Auftragsbestands noch
in diesem Jahr materialisieren sollte. Wie in unserem letzten Comment
(29.07.) erwähnt könnte dies dazu führen, dass die kürzlich angehobene
Jahresprogose (Umsatz: 72-77 Mio. Euro; EBIT: 5-6 Mio. Euro) erneut zu
konservativ ist, da diese ausdrücklich ohne 'China-III'-Umsätze geplant
wurde.
 
Fazit: Die finalen H1-Zahlen haben den vorab avisierten operativen
Aufschwung bestätigt, während sich der grundlegende Investment Case seit
unserem jüngsten Comment nicht verändert hat. Insofern bestätigen wir
unsere Kaufempfehlung und das Kursziel.
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++
 
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22787.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.




=

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.