Ad hoc-Mitteilungen

Millionendeal mit der Telekom: United Internet kauft Strato

United Internet sorgt am Donnerstag für gute Laune bei den Anlegern. Der Grund sind Übernahmepläne des Telekomanbieters.
Ein Telekom-Shop in Rostock.
Ein Telekom-Shop in Rostock. - © istockphoto.com / Eplisterra

United Internet kauft der Deutschen Telekom den Webhoster Strato ab. Beide Unternehmen einigten sich auf einen Kaufpreis von 600 Millionen Euro, teilte United Internet am Donnerstag in Montabaur mit. Die United Internet-Aktie profitierte im frühen Handel am Donnerstag von der Ankündigung und konnte ordentlich zulegen.

Geschäftsabschluss im ersten Halbjahr 2017

Das Geschäft soll noch im ersten Halbjahr 2017 abgeschlossen sein, so United Internet weiter. Nach dem ersten Halbjahr sei bereits ein Teilbetrag in Höhe von 566 Millionen Euro zahlbar und weitere 34 Millionen Euro sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen, abhängig vom Erreichen bestimmter Performance-Ziele. Der Telekomanbieter teilte weiterhin mit, dass die Übernahme der Strato-Anteile über eine noch zu errichtende Holding-Struktur erfolgen werde. Die Übernahme müsse allerdings noch vom Bundeskartellamt abgesegnet werden. „Mit der Übernahme von Strato können wir unsere führende Marktposition im europäischen Hosting- und Cloud-Applications-Business weiter ausbauen und die Konsolidierung des heute noch stark fragmentierten Marktes vorantreiben. Zukünftig werden wir unseren Kunden damit noch leistungsfähigere Produkte und Services anbieten können“, sagte Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von United Internet.

Strato hat seinen Hauptsitz in Berlin und rechnet 2016 mit einem Jahresumsatz von etwa 127 Millionen Euro und einem Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von 48,5 Millionen Euro. Der Webhoster beschäftigt derzeit über 500 Mitarbeiter und ist hauptsächlich in Deutschland und in den Niederlanden aktiv. Als Webhoster stellt Strato auf seinen Servern den Kunden vor allem Platz für Webseiten und Daten zur Verfügung. Die Telekom hatte Strato im Jahr 2009 für 275 Millionen Euro übernommen. „Wir freuen uns über das Engagement von United Internet. Die Kultur der beiden Unternehmen passt hervorragend zusammen“, kommentierte Strato-Chef Dr. Christian Böing die geplante Übernahme.

United Internet-Aktie im Plus

Die Übernahmepläne von United Internet kamen bei den Anlegern am Donnerstag gut an. Die Aktie konnte deutlich zulegen. Zuletzt notierte sie mit einem ordentlichen Plus von 3,87 Prozent an zweiter Stelle im TecDax.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.