Ad hoc-Mitteilungen

Leichter Wertverlust bei der Siltronic-Aktie

Ein Computer-Mikrochip (Symbolbild).
Ein Computer-Mikrochip (Symbolbild). © ktsimage / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
An der deutschen Börse liegt der Anteilsschein von Siltronic (Siltronic-Aktie) derzeit im Minus. Das Papier kostete zuletzt 80,62 Euro.

Im deutschen Wertpapierhandel hat sich heute das Wertpapier von Siltronic zwischenzeitlich um 4,25 Prozent verbilligt. Der Kurs des Papiers verbilligte sich um 3,58 Euro. Die Aktie kostet zur Stunde 80,62 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Siltronic nicht so gut da. Der MDAX (MDAX) liegt gegenwärtig um 0,37 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 26.201 Punkte.

Das Unternehmen Siltronic

Die Siltronic AG gehört zu den größten Herstellern von Wafern aus Reinstsilicium für die Halbleiterindustrie weltweit und produziert Siliziumwafer mit Durchmessern von bis zu 300 mm. Diese bilden die Grundlage für die moderne Mikro- und Nanoelektronik. Das Produktportfolio umfasst neben den verschiedenen Wafer-Formen poliert, epitaxiert und annealed auch weitere Spezialanfertigungen, mit denen das Unternehmen speziell auf die Wünsche seiner Kunden eingehen kann. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Siltronic unter dem Strich einen Gewinn von 373 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 1,46 Mrd. Euro.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Siltronic steht auf dem Markt in Wettbewerb mit mehreren Unternehmen.

So sehen Experten die Siltronic-Aktie

Die Siltronic-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Siltronic nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Die Kennziffern seien leicht über den Konsensprognosen geblieben, schrieb Analyst Francois-Xavier Bouvignies in einer am Donnerstag vorliegenden Ersteinschätzung. Der Jahresausblick des Wafer-Herstellers bleibe dennoch eine Herausforderung.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE