Ad hoc-Mitteilungen

Kurs von 1&1 Drillisch steigt etwas

Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild).
Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild). © jackSTAR / Cultura / Getty Images www.gettyimages.de
Die Aktie von 1&1 Drillisch (Drillisch Aktie) (1&1 Drillisch-Aktie) notiert am Donnerstag fester. Die Aktie notiert derzeit bei 22,94 Euro.

Am Aktienmarkt liegt die Aktie von 1&1 Drillisch aktuell im Plus. Das Papier legte um 60 Cent zu. Der Preis für das Wertpapier liegt gegenwärtig bei 22,94 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht das Wertpapier von 1&1 Drillisch gut da. Der TecDAX (TecDAX) liegt zur Stunde um 2,40 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 2.916 Punkte. Der heutige Kurs von 1&1 Drillisch ist längst nicht der höchste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 49,41 Euro mehr wert war die Aktie am 9. Januar 2018.

Das Unternehmen 1&1 Drillisch

Die 1&1 Drillisch AG ist einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland mit Sitz im hessischen Maintal. Mit seinen beiden 100-prozentigen Tochtergesellschaften 1&1 Telecommunication SE und Drillisch Online AG bietet Drillisch ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus dem Bereich leitungsgebundener sowie mobiler Sprach- und Datendienste als auch Content aus einer Hand. Im Premiumsegment konzentriert sich das Unternehmen dabei auf seine Marke 1&1 als Anbieter von Festnetz-, DSL- und Mobilfunkprodukten. 1&1 Drillisch setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 3,67 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 374 Mio. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 19. Mai 2020 erwartet.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Um die Gunst der Kunden buhlt 1&1 Drillisch in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. Dazu gehört zum Beispiel die Deutsche Telekom (Deutsche Telekom-Aktie). der Titel des Unternehmens liegt derzeit mit 1,55 Prozent im Plus. Dagegen verbilligte sich das Papier von Freenet (Freenet-Aktie). aktuell steht bei der Aktie Freenet ein Minus von 2,05 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Analysten die 1&1 Drillisch-Aktie

Der Anteilsschein von 1&1 Drillisch wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für 1&1 Drillisch nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Er habe nach den Quartalszahlen des Mobilfunkunternehmens kleinere Anpassungen an den Schätzungen vorgenommen, schrieb Analyst Jakob Bluestone in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der operative Gewinn (Ebitda) im ersten Quartal sei geringfügig unter seinen Erwartungen geblieben. Hier habe sich die Corona-Krise negativ ausgewirkt.

Jahreschart der 1&1 Drillisch-Aktie, Stand 14.05.2020
Jahreschart der 1&1 Drillisch-Aktie, Stand 14.05.2020
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für 1&1 Drillisch nach Zahlen von 45 auf 37 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das erste Quartal des Telekommunikationskonzerns bestätige die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells, schrieb Analyst Simon Bentlage in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Kurzfristig sehe er keine Kurstreiber, bleibe aber langfristig optimistisch. Die Zielsenkung reflektiere unter anderem die Erwartungen eines schnelleren Netzwerksaufbaus, um die Anforderungen der Regierung zu erfüllen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE