Ad hoc-Mitteilungen

Kupfer: Kein Ende des Streiks in Sicht

München (GodmodeTrader.de) – Kupfer hat zu Wochenbeginn bis 5.954,50 US-Dollar je Tonne zugelegt. Der Streik in der „Escondida“-Kupfermine in Chile währt bereits seit zweieinhalb Wochen und ein Ende ist nicht in Sicht.

Unklar ist, ob sich etwas bewegt: Während der Minenbetreiber BHP Billiton von neuen Gesprächen mit der Gewerkschaft berichtete, dementierte diese die Verhandlungen. Die größte Kupfermine der Welt wird seit dem 9. Februar bestreikt. Die Beziehungen sind frostig: BHP Billiton bezichtigt die Gewerkschaft, dass sie nicht-gewerkschaftsgebundene Arbeiter an dem Betreten der Mine hindert, während die Gewerkschaft BHP Billiton vorwirft, ausstehende Löhne nicht zu zahlen, um die 2.500 Arbeiter mürbe zu machen.

""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.