Ad hoc-Mitteilungen

Kreise: Slim will bei KPN mehr Einfluss auf das Management haben

Ein Mann liest Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild).
Ein Mann liest Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

DEN HAAG (dpa-AFX) - Der Milliardär Carlos Slim will Kreisen zufolge seinen Einfluss auf den niederländischen Telekomkonzern KPN ausweiten. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf eingeweihte Kreise berichtet, wolle er als Druckmittel die Zustimmung zur geplanten vier Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nutzen. Slim, der als reichster Mann der Welt gilt, hält über die von ihm kontrollierte America Movil 28 Prozent an KPN. Ihm wird Interesse an einem Sitz im Verwaltungsrat ebenso nachgesagt wie Pläne, Unternehmenschef Eelco Blok abzusetzen.

Angesichts hoher Kosten für die Erhaltung und Aufwertung der von Smartphones stark beanspruchten Mobilfunknetze sind die Niederländer Analysten zufolge auf eine Kapitalerhöhung angewiesen. Sollte KPN für diesen Schritt keine Mehrheit finden, könnte das Unternehmen in die Hände seiner Gläubiger fallen./fn/mne/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX