Ad hoc-Mitteilungen

EU-Rechnungshof: Milliarden EU-Mittel fehlerhaft ausgegeben

Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit (Symbolbild).
Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com www.pixabay.com

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mehrere Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt sind im vergangenen Jahr fehlerhaft ausgegeben worden. Nach Angaben des Präsidenten des Europäischen Rechnungshofes, Vitor Caldeira, wurden Stichproben zufolge schätzungsweise 4,8 Prozent des EU-Haushalts nicht gemäß den Rechtsvorschriften verwendet. Bei Gesamtausgaben von 138,6 Milliarden Euro wären das 2012 etwa 6,6 Milliarden Euro gewesen.

Caldeira sagte am Dienstag vor dem Europaparlament in Brüssel, die Fehlerquote sei gegenüber dem Vorjahr (3,9 Prozent) erneut gestiegen. Fehlerhafte Ausgaben seien aber nicht mit Betrug oder Verschwendung gleichzusetzen./eb/DP/hbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX