Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Telekom stemmt sich Marktflaute entgegen und erreicht Jahresziele

Beleuchtetes Logo der Deutschen Telekom an einer Filiale in Wiesbaden.
Beleuchtetes Logo der Deutschen Telekom an einer Filiale in Wiesbaden. © ollo / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images © ollo / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom (Deutsche Telekom Aktie) hat ihre Ziele im vergangenen Jahr erreicht. Trotz der Flaute in den gesättigten Märkten Europas und der sinkenden Bereitschaft der Kunden, viel Geld für das Telefonieren zu zahlen, könnte der ehemalige Monopolist die Rückgänge begrenzen. Der Umsatz sank um ein knappes Prozent auf 58,17 Milliarden Euro, wie das im Dax notierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Hohe Ausgaben in den USA und Deutschland belasteten den Gewinn. In diese heißumkämpften Märkte steckt die Telekom viel Geld in den Netzausbau und in Werbung. Zudem dämpfte der schwächere Dollar (Dollarkurs) den Geldfluss aus den USA. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) und Sonderposten fiel um knapp vier Prozent auf 17,98 Milliarden Euro, der freie Barmittelzufluss schrumpfte auf 6,24 Milliarden Euro. In den USA bereitet die Telekom gegenwärtig die Übernahme des Regionalanbieters MetroPCS vor, der das bereinigte EBITDA im laufenden Jahr auf 18,4 Milliarden steigern soll. Ohne den Zukauf peilen die Bonner einen Rückgang auf 17,4 Milliarden Euro an./fn/stk

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX