Ad hoc-Mitteilungen

Deutsche Anleihen steigen leicht

Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch wie auch andere Staatspapiere in Europa im Kurs leicht zugelegt. Gegen Abend lag der Terminkontrakt Euro-Bund-Future bei 176,24 Punkten. Das waren 0,05 Prozent mehr als am Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,45 Prozent.

Die gute Stimmung an den internationalen Aktienmärkten konnte als sicher empfundene Wertpapiere wie Bundesanleihen nicht unter Druck setzen. Während viele Aktienwerte von der Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff profitierten, wurde am Anleihemarkt auf die anhaltend angespannte Corona-Lage in den USA verwiesen. Zudem wurden die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China als Risikofaktor genannt.

Konjunkturdaten setzten zur Wochenmitte keine entscheidenden Impulse. Produktionsdaten aus den USA zeigten, dass sich die amerikanische Industrie zwar von ihrem Einbruch in der Corona-Krise erholt, allerdings von extrem niedrigen Niveau aus. Dieses Bild dürfte der Konjunkturbericht der US-Notenbank bestätigen, der am Abend erwartet wird./bgf/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX