Ad hoc-Mitteilungen

Designierter US-Finanzminister will 'Politik des starken Dollar' fortführen

Die US-amerikanische Flagge.
Die US-amerikanische Flagge. pixabay.com pixabay.com

WASHINGTON (dpa-AFX) - Jack Lew, der neuer US-Finanzminister werden soll, hat sich für eine Fortsetzung der Politik des "starken Dollar" ausgesprochen. Dieser Ansatz sei im "besten Interesse" der USA, sagte Lew am Mittwoch in Washington vor dem Finanzausschuss des Senats./hbr/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX