Ad hoc-Mitteilungen

Bewegung im TecDAX: Morphosys-Aktie im Aufwärtstrend?

Morphosys gibt die Empfehlung zur Wirkstoffzulassung eines Antikörpermedikaments seines Lizenzpartners Janssen bekannt. Sollte der neue Wirkstoff TremfyaTM zugelassen werden, könnte sich die Zusammenarbeit für Morphosys lohnen.
Morphosys könnte von einer Zulassung profitieren.
Morphosys könnte von einer Zulassung profitieren. - © scyther5 istock.com

Für das Biotechnologieunternehmen Morphosys gibt es heute gute Nachrichten. Der Konzern aus Planegg bei München hat bekannt gegeben, dass sein Lizenzpartner Janssen, der dem US-amerikanischen Pharmaziekonzern Johnson & Johnson angehört, eine Empfehlung für eine Marktzulassung des Wirkstoffs TremfyaTM (Guselkumab) erhalten hat. Nach einer "positiven Stellungnahme" der Europäischen Zulassungsbehörde, wie Morphosys in seiner heutigen Pressemittelung schreibt, könnte TremfyaTM der erste zugelassene Antikörper auf Basis von Morphosys' HuCAL-Technologie in Europa werden. Der Wirkstoff soll zur Behandlung von moderater bis schwerer Schuppenflechte dienen.

Kooperation lohnt sich für Morphosys

Morphosys erforscht und entwickelt biopharmazeutische Antikörpertechnologien und Medikamente für schwere Krankheiten wie Leukämie oder Prostatakrebs. Morphosys und das Pharmazieunternehmen Janssen mit Sitz in Belgien haben Ende des Jahres 2007 eine Kooperation geschlossen. Dadurch hat Morphosys Anspruch auf die Nettoumsatzerlöse des Wirkstoffs TremfyaTM. In welcher Höhe Morphosys an den Erlösen beteiligt sein wird, teilte der Konzern heute jedoch nicht mit.

Aktie am Vormittag unter den Top Drei im TecDAX

Anleger reagierten positiv auf die heutigen Nachrichten. Die Titel des TecDAX-Unternehmens Morphosys haben am Montagvormittag im Vergleich zum Schlusskurs von Freitag rund 2,95 Prozent auf der Xetra-Handelsplattform zugelegt. Eine Aktie kostet aktuell 68,59 Euro. Die Deutsche Bank hatte laut dpa-AFX zuletzt eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 90 Euro für die Morphosys-Aktie ausgesprochen. Analyst Gunnar Romer sieht Aufwärtspotential in der Wirkstoffentwicklung von Morphosys. Die Titel von Johnson & Johnson legten am Vormittag zwischenzeitlich rund 0,89 Prozent auf der Xetra-Handelsplattform zu und notieren zur Stunde bei 112,80 Euro.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.