Ad hoc-Mitteilungen

Beste Fondsmanager gesucht

Langsam, aber sicher steigt die Spannung. Ende November verleiht Feri Eurorating die begehrten Asset Manager Awards 2014. Die Nominierten stehen bereits fest, sie zeichnet nicht nur eine gute Rendite aus.

Wer bekommt die begehrten Auszeichnungen? Sind die Vorjahressieger auch in diesem Jahr wieder ganz vorne mit dabei oder gibt es Überraschungen? Welche Fondsgesellschaft nimmt die meisten Asset Manager Awards 2014 für Deutschland, die Schweiz und Österreich entgegen? Erste Anhaltspunkte liefert die Liste der nominierten Fondsgesellschaften, die das Fonds-Ratinghaus Feri Eurorating Services jetzt veröffentlicht hat.

Die Vergabe der Awards erfolgt in elf Kategorien. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einige Überraschungen: Bei den sogenannten Universalanbietern sind Blackrock, Fidelity und JP Morgan gleich in allen drei Ländern nominiert. Das gelang 2013 nur Fidelity. Bei den Rentenfonds sind Pioneer und Threadneedle in allen drei Ländern vorgeschlagen. Über alle Kategorien und Länder hinweg wurden Fidelity sieben Mal und Robeco sechs Mal nominiert.

Feri hat mehr als 200 Anbieter bewertet. In einem ersten Schritt filterten die Experten die besten Fondsgesellschaften am jeweiligen Markt heraus. Dabei wurden einerseits das Rating aller in Deutschland, Österreich und Schweiz angebotenen Fonds für die vergangenen fünf Jahre auf Gesellschaftsebene unter Berücksichtigung der Kursentwicklung aggregiert und die erzielte Rendite der vergangenen zwölf Monate verglichen. Die fünf besten Fondsgesellschaften sind für die Feri Eurorating Awards 2014 nominiert.

Die Gewinner werden schließlich in einer qualitativen Bewertung der Gesellschaften ermittelt. „Die Nominierten für die Awards gehören zu den Anbietern, die es schaffen, für den Investor nach Rendite-Risiko-Aspekten eine hervorragende Leistung durch aktives Asset Management zu erbringen“, erklärt Tobias Schmidt, Vorstandssprecher von Feri.

Awards auch für ETF-Anbieter

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: Handelsblatt