Ad hoc-Mitteilungen

Aktienmarkt: Aktie von 1&1 Drillisch kann sich nicht behaupten

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
An der deutschen Börse notiert der Anteilsschein von 1&1 Drillisch (Drillisch Aktie) (1&1 Drillisch-Aktie) aktuell ein wenig leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 23,20 Euro.

Ein Minus von 3,45 Prozent steht gegenwärtig für der Anteilsschein von 1&1 Drillisch zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 83 Cent. An der Börse zahlen private und institutionelle Anleger zur Stunde 23,20 Euro für die Aktie. Gegenüber dem SDAX (SDAX) liegt das Wertpapier von 1&1 Drillisch damit im Hintertreffen. Der SDAX kommt derzeit nämlich auf 11.484 Punkte. Das entspricht einem Minus von 2,20 Prozent. Der heutige Kurs von 1&1 Drillisch ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 19,95 Euro weniger wert war das Wertpapier am 7. November 2011.

Das Unternehmen 1&1 Drillisch

Die 1&1 Drillisch AG ist einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland mit Sitz im hessischen Maintal. Mit seinen beiden 100-prozentigen Tochtergesellschaften 1&1 Telecommunication SE und Drillisch Online AG bietet Drillisch ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus dem Bereich leitungsgebundener sowie mobiler Sprach- und Datendienste als auch Content aus einer Hand. Im Premiumsegment konzentriert sich das Unternehmen dabei auf seine Marke 1&1 als Anbieter von Festnetz-, DSL- und Mobilfunkprodukten. Bei einem Umsatz von 3,67 Mrd. Euro erwirtschaftete 1&1 Drillisch zuletzt einen Jahresüberschuss von 374 Mio. Euro. Neueste Geschäftszahlen will 1&1 Drillisch am 13. August 2020 bekannt geben.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Jahreschart der 1&1 Drillisch-Aktie, Stand 11.06.2020
Jahreschart der 1&1 Drillisch-Aktie, Stand 11.06.2020
Um die Gunst der Kunden buhlt 1&1 Drillisch in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. So liegt beispielsweise das Papier Deutschen Telekom (Deutsche Telekom-Aktie) gegenwärtig genauso wie das Papier von 1&1 Drillisch im Minus. Die Deutsche Telekom verbilligte sich um 1,72 Prozent. Auch die Aktie von Konkurrent Freenet (Freenet-Aktie) stand unter Druck. Wertanstieg bei Freenet: 3,13 Prozent.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE