Ad hoc-Mitteilungen

Aktien New York Schluss: Robuste Konjunkturdaten treiben den Dow an

Straßenschild der New Yorker Wall Street.
Straßenschild der New Yorker Wall Street. pexels.com pexels.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat sich am Montag etwas von ihren zum Wochenschluss erlittenen Verlusten erholt. Vor allem der Dow Jones Industrial stieg deutlich. Auftrieb gaben robuste US-Konjunkturdaten: Der Immobilienmarkt erholte sich im Mai stark von der Corona-Krise. Die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe sprang deutlich stärker an als Analysten erwartet hatten.

Der Dow zog um 2,32 Prozent auf 25 595,80 Punkte an. Am Freitag hatte der US-Leitindex noch um 2,8 Prozent nachgegeben und einen Wochenverlust von mehr als 3 Prozent verzeichnet.

Der breiter gefasste S&P 500 stieg am Montag um 1,47 Prozent auf 3053,24 Zähler. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es nach anfänglichen Verlusten um 1,14 Prozent auf 9961,16 Punkte nach oben. Er hatte am vergangenen Dienstag ein Rekordhoch erreicht./la/fba

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX