Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Asien: Leichter zum Wochenende

Asien auf einem Globus (Symbolbild).
Asien auf einem Globus (Symbolbild). pexels.com pexels.com

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Freitag insgesamt leichte Verluste verzeichnet. Der Stoxx Asia/Pacific 600 - der die 600 größten börsennotierten Unternehmen in Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland und Singapur enthält - fiel zuletzt um 0,22 Prozent auf 137,64 Punkte. Im Wochenvergleich bliebe aber ein Plus von 1,60 Prozent.

In Japan ging der Nikkei-225-Index mit minus 0,88 Prozent bei 14.201,57 Punkten ins Wochenende. Der Yen zeigte sich weiter stabilsiert und belastete damit erneut die Tokioter Börse, sagten Händler. Seit vergangenem Freitag legte der Leitindex aber 0,80 Prozent zu. Tagesverlierer in dem Leitindex waren Sony, deren Aktien nach einer Prognosesenkung um 11,13 Prozent auf 1.668 Yen abrutschten. Bester Wert waren dagegen Sumitomo Heavy Industries mit plus 7,62 Prozent. Der Kospi-Index in Südkorea schloss dagegen 0,46 Prozent höher bei 2.039,42 Punkten.

In China gewann der CSI 300 - der die Aktien der 300 größten festlandchinesischen Papiere mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält - nach Daten 0,47 Prozent bei 2.384,96 Punkte. Die Stimmung in den Führungsetagen chinesischer Industrieunternehmen ist auf den höchsten Stand seit 18 Monaten gestiegen. In Hongkong schloss der Hang-Seng-Index 0,19 Prozent höher bei 23.249,79 Punkten.

Der ASX 200 in Sydney verlor zum Schluss 0,26 Prozent auf 5.411,12 Punkte. Zu Wochenbeginn war der Leitindex noch auf den höchsten Stand seit Juni 2008 gestiegen. Der indische Sensex-Index zeigte sich zuletzt weiter stabil mit plus 0,21 Prozent auf 21.209,57 Punkte./fat/ag

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX