Ad hoc-Mitteilungen

Wirecard-Aktie mit heißen Spekulationen: Kommt ein Deutsche-Bank-Coup?

Seit einigen Tagen wissen Investoren, worauf sie sich bei der Aktie von Wirecard (WKN: 747206) einstellen können: Die Zerschlagung scheint ein sehr wahrscheinlicher Weg zu sein. Unternehmensanteile könnten demnach verkauft oder übernommen werden. Oder womöglich auch größere Teile des Konzerns. Gemäß Äußerungen vom Insolvenzverwalter scheint es durchaus Interessenten zu geben. Da die Verkaufserlöse jedoch vorrangig benötigt werden, um die Fremdmittel zu tilgen, dürften Investoren unterm Strich weitgehend leer ausgehen. Es könnte allerdings auch ganz anders kommen: Insbesondere zum Ende der Woche zeichnen sich Spekulationen ab, wonach die Deutsche Bank (WKN: 514000) Interesse am Zahlungsdienstleister haben könnte.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.