Ad hoc-Mitteilungen

Wacker Chemie stärkt Pharmageschäft mit Zukauf

Chemikalien und ein Reagenzglas (Symbolbild).
Chemikalien und ein Reagenzglas (Symbolbild). © Cakeio / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © Cakeio / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Spezialchemiekonzern Wacker Chemie stärkt mit einem Zukauf sein Geschäft mit Pharmaprodukten. Der Konzern übernehme von BioNet Ventures einen Produktionsstandort in Halle, teilte der MDax-Konzern am Dienstag mit. Dort werden therapeutische Proteine hergestellt. Scil Proteins Production beschäftigt laut Angaben rund 80 Mitarbeiter und verfügt in Halle über Fermenter mit einer Kapazität von bis zu 1.500 Litern. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Mit einem Abschluss der Transaktion sei Anfang des kommenden Jahres zu rechnen./jha/kja

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX