Rückschlag für Merck – Studie zu Krebsmedikament wird eingestellt

Die Allianz (Allianz Aktie) von Merck und Pfizer (Pfizer Aktie) wollte eine Therapie für Eierstockkrebs entwickeln. Nun muss die Studie frühzeitig abgebrochen werden.

Rückschlag für den Pharma- und Chemiekonzern Merck : Die Darmstädter erklärten am Freitag gemeinsam mit ihren US-Partner Pfizer, eine Medikamentenstudie einzustellen.

Dabei geht es um das Mittel Bavencio für die Behandlung einer bestimmten Form von Eierstockkrebs. Die Studie habe nicht die erhofften Ergebnisse gebracht.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Quelle: Handelsblatt