Ad hoc-Mitteilungen

RATING: S&P bestätigt Japans Kreditreating mit 'AA-' - Ausblick 'negativ'

Der Hauptsitz von S&P in New York.
Der Hauptsitz von S&P in New York. © mixmotive / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images © mixmotive / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditbewertung Japans nach der Lockerung der Geldpolitik des Landes auf der vierthöchsten Stufe "AA-" bestätigt. Der Ausblick für die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt bleibe weiterhin auf "negativ", hieß es in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung. S&P gab damit als erste der führenden Ratingagenturen ein Krediturteil zu Japan ab, nachdem die neue Regierung unter Ministerpräsident Shinzo Abe versucht, die lahmende Wirtschaft des Landes stärker in Schwung zu bringen.

Die Maßnahmen der neuen Regierung unter Shinzo Abe zu Beginn der Amtszeit dürften "äußert wichtig" sein, um den andauernden Verfall der Kreditwürdigkeit zu stoppen, hieß es weiter in der Mitteilung von S&P. Die im Dezember gewählte Regierung versucht, die Deflation in Japan zu beenden und die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Die Regierung in Tokio steht international in der Kritik, weil sie die Notenbank des Landes massiv unter Druck setzt. Sie soll die Geldpolitik weiter lockern, um somit die Konjunktur anzuschieben./jkr/jha/

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX