Ad hoc-Mitteilungen

PwC-Experten erwarten Massensterben von Autohäusern

Zeitungsständer (Symbolbild).
Zeitungsständer (Symbolbild). © AdrianHancu / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images © AdrianHancu / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX) - Für Autohäuser in Deutschland wird es eng: Die sinkende Zahl potenzieller Autokäufer, alternative Konzepte wie Car-Sharing und die wachsende Konkurrenz durch Internet- und Direktanbieter werde die Zahl der klassischen Autohändler massiv reduzieren, berichtete die Beratungsgesellschaft PwC am Dienstag in Frankfurt bei der Vorlage einer Studie. Demnach könnten von den heutigen 7800 Händlern in Deutschland im Jahr 2020 nur noch 4500 übrigbleiben. Ein Grund sei die erforderliche Unternehmensgröße bei den künftig notwendigen Investitionen in die Autohäuser./hqs/DP/kja

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX