Ad hoc-Mitteilungen

Organisatoren: Alle Arenen auch für Olympia 2021 gesichert

Ein Feuerwerk bei den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008 (Symbolbild).
Ein Feuerwerk bei den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008 (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

LAUSANNE (dpa-AFX) - Die Organisatoren der ins nächste Jahr verlegten Sommerspiele in Tokio können auch 2021 mit allen ursprünglich vorgesehenen Wettkampfstätten planen. Das bestätigte der Präsident des Organisationskomitees, Yoshiro Mori, am Freitag während der Generalversammlung des Internationalen Olympischen Komitees. Auch das olympische Dorf wird im kommenden Jahr zur Verfügung stehen. Wegen der Pandemie hatten Japan und das IOC Ende März nach langem Zögern die Spiele verschoben. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 stattfinden.

Ziel der Gastgeber ist es, die Kosten und weiteren Folgen der Verschiebung möglichst zu minimieren. "Einfachheit soll das Merkmal dieser Spieler sein", sagte Mori. Die Spiele würden wie kein Olympia zuvor sein, fügte der OK-Präsident hinzu.

Das Wettkampfprogramm werde grundsätzlich so bleiben, wie bereits für diesen Sommer geplant, sagte Geschäftsführer Toshiro Muto. In Tokio sollten ursprünglich 339 Wettbewerbe in 33 Sportarten ausgetragen werden./hc/DP/eas

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX