Ad hoc-Mitteilungen

Wochenrückblick KW 46-2020 - Inflationärer Druck gut für Rohstoffe!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der Goldpreis testete zur Wochenmitte erneut die Region um rund 1.850,- USD als Unterstützungszone. Zum Wochenauftakt ging es mit dem Edelmetall nach unten, als BioNTech signifikante Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Corona-Virus bekanntgegeben hatte. Die Anleger reagierten prompt und schmissen Krisenwährungen, wie beispielsweise Edelmetalle, auf den Markt, während die Standardaktien stiegen.

Derweil wird zunehmend klar, dass die bisherigen Maßnahmen zu Eindämmung der Pandemie nicht ausreichen. Sowohl in Deutschland als auch in den USA steigen die Infektionen immer weiter.

Dies bedeutet, dass Stimuluspakete vorbereitet werden, woran die US-Regierung bereits arbeitet. Allerdings wird es vermutlich bis zur Amtseinführung der Regierung am 20. Januar kein neues Paket zur Stützung der Konjunktur geben.

Sehr positiv für Rohstoffe äußerte sich die Goldman Sachs! Die Großbank betonte vor einigen Tagen, dass der inflationäre Druck einen Bullenmarkt für die meisten Rohstoffe geschaffen habe. In diesem positiven Umfeld dürfte Gold im kommenden Jahr auf durchschnittlich 2.300,- USD je Unze steigen, so die Analysten!

Das sind wieder einmal gute Nachrichten für Rohstoffinvestoren! Weitere gute und wichtige Unternehmensmeldungen aus der vergangenen Woche haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.

 

Hohe Gewinne mit Uran-Aktien!

WICHTIGE Meldung! URAN-MARKT kommt in BEWEGUNG! Jetzt richtig positionieren - mit diesem KNALLER-TIPP! 

Gold und Uran - ist das die beste Aktie aus zwei Welten? Wir meinen absolut! Denn beim Edelmetall- und Uran-Bullenmarkt profitiert man gleich doppelt! 

Lesen Sie mehr

 

Bluestone Resources / OceanaGold

Die Meldung über den Corona-Impfstoff und die Auswirkungen 

„Ein großartiger Tag für Wissenschaft und Menschheit“, so Pfizer über den Tag, als das Vorhandensein eines wirksamen Corona-Wirkstoffes verkündet wurde.

Lesen Sie mehr

 

Goldrausch – the next level!

Gold vor zweiter Welle! Diese Aktien liefern und liefern! Hier ist noch einiges drin! 

Die Aktienmärkte werden auch weiterhin mit Geld geflutet, die Zinsen niedrig bleiben und somit die Inflation weiter befeuert! Da gilt es selektiv vorzugehen!

Lesen Sie mehr

 

Uranium Energy / IsoEnergy

Uran weiter auf dem Schirm haben 

Für die globale Energieversorgung ist Uran unerlässlich. Abzulesen auch am gestiegenen Preis.

Lesen Sie mehr

 

Canada Nickel Corp. / Millennial Lithium

Mit Biden als neuer US-Präsident auf grüne Energie setzen 

Erneuerbare Energie und Elektromobilität ist ein wichtiger Aspekt unter der neuen Herrschaft von Joe Biden.

Lesen Sie mehr 

 

Gewinne sprudeln wieder!

Megastarke Quartalsergebnisse mit noch besserem Ausblick! 

Eine durchaus überzeugende Handelswoche mit dem erwünschten Ausbruch nach oben der vergangenen Woche wurde bei den Edelmetallen aufgrund des gefundenen COVID-19-Impfstoffs mit einer Wirksamkeit von 90 % abrupt gebremst.

Lesen Sie mehr

 

Copper Mountain Mining / Hannan Metals

Mobilfunknetz auf dem Mond 

Neue Technologien für den Fortschritt brauchen Rohstoffe. Kupfer steht für eine nachhaltige Zukunft.

Lesen Sie mehr

 

TRADING-CHANCE: SILBERAKTIEN

BULLENSTARK: Folge von Spitzen-Ergebnissen sucht seinesgleichen! Diese Silber-Aktie trotzt dem Markt! Kaufen! 

Die Zeit der Edelmetalle ist gekommen, so die eindeutige Aussage von Ex-CEO der Großbank Goldman Sachs, Lloyd Blankfein. 

Lesen Sie mehr

 

Skeena Resources / Corvus Gold

Covid-19-Impfung und Goldpreis 

Eine Impfung gegen den Corona-Virus rückt näher. Viele fragen sich nun wie wird sich das auf den Goldpreis auswirken.

Lesen Sie mehr

 

Adventus Mining / Aguila American Gold

US-Wahl und Goldpreis 

Der November ist an sich ein guter Monat für den Goldpreis. Jetzt kommt die Wahl in den USA dazu, die zu einer angespannten Lage führt.

Lesen Sie mehr

 

SELTENES M&A Gold-Target!

Wieviel Dutzende Mio. Unzen Gold liegen auf diesem 17.913 Hektar großen Projekt in Kanada’s Goldenen Dreieck? 

Das ‚Treaty Creek‘-Projekt ist das derzeit heißeste Goldprojekt in British Columbia – hier liegen womöglich 10, 20, 30 oder sogar 60 Millionen Unzen Gold im Boden. Top Infrastrukturanbindung

Lesen Sie mehr

 

Hier sprudeln die Gewinne!

Schon jetzt extrem starke Leistungen geliefert! Doch es wird noch viel besser! 

2021 - Konjunkturprogramme werden geschnürt! Die Wirtschaft muss weiter angekurbelt werden und Infrastrukturprogramme stehen dabei im Fokus! Dafür werden Unmengen an Kupfer, Nickel und Silber gebraucht!

Lesen Sie mehr 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

Jörg Schulte betreibt die Internetseite js-research.de und beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.
www.js-research.de