Ad hoc-Mitteilungen

Neue Marketmaker-Strategie für mehr Wachstum

Mit einer Überarbeitung seiner aktuellen Marketingstrategie stellt sich First Graphene Limited (ASX: FGR, FSE: M11) so auf, dass das Unternehmen in Zukunft primär als Marktmacher und nicht nur als Anbieter von Grapheneprodukten am Markt in Erscheinung tritt. Dank dieser Strategieänderung soll in Zukunft eine noch größere Marktdurchdringung erreicht werden.

Mit diese neuen „Marketmaker"-Strategie genannten Ausrichtung stellt First Graphene sich auf mehr Wachstum ein. Das übergeordnete Ziel ist es, als weltweit führender Anbieter von Graphen und Produkten auf Graphenbasis wahrgenommen zu werden. Innovative Partner aus ausgewählten Schlüsselindustrien sollen dabei als Partner gewonnen werden und die mit ihnen zusammen entwickelten Produkte dienen dazu, dem Markt die Vorteile von mit Graphen verbesserten Produkten zu beweisen.

Als Zielbranchen ausgewählt hat First Graphene die Bereiche Beton und Zement, Kunststoffe, Verbundwerkstoffe sowie Beschichtungen und Druckfarben. Mit innovativen Anbietern aus diesen Branchen bestehen bereits Partnerschaften. Sie sollen ausgebaut und intensiviert werden. Dazu wurde für jeden dieser Bereiche ein eigener Vertriebsmanager ernannt. Er verfügt ebenso über eine hervorragende Branchenkenntnis wie über ein gutes Netzwerk.

Damit verschiebt sich der Schwerpunkt des Unternehmens ein wenig. Zwar wird es auch weiterhin das Ziel von First Graphene bleiben, durch seine PureGRAPH®-Produktpalette ein weltweit führender Anbieter von hochwertigem Graphen zu sein. Daneben legt das Unternehmen nun zusätzlich einen weiteren Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf die generelle Förderung der Graphen-Nachfrage.

Das Ziel ist, selbst die Nachfrage nach dem eigenen Produkt zu kreieren

Wächst sie, dürfte bei der erwiesenen Überlegenheit der mit PureGRAPH® hergestellten Produkte die Nachfrage nach dem Grundstoff PureGRAPH® von ganz alleine anziehen. „First Graphene wird weiterhin führend bei der Bereitstellung von Graphen in höchster Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen sein“, verspricht CEO Michael Bell.

Aber sein Unternehmen hat noch mehr vor: „Für Märkte, die eine noch kostengünstigere Lösung erfordern, werden wir auch Graphen-Hybride entwickeln. Unsere Vermarktungsstrategie wird sicherstellen, dass wir uns auf Schlüsselindustriesektoren konzentrieren, die ein großes Interesse an diesen mit Graphen verbesserten Produkten haben.“

Gleichzeitig wird die neue Strategie sicherstellen, dass First Graphene mit den wichtigen Akteuren zusammenarbeitet, damit die angestrebte Dynamik und Abnahmebereitschaft im Markt geschaffen werden kann.

Background
First Graphene Limited (ASX: FGR, FSE: AU000000FRG3) ist weltweit der führende Anbieter von hochleistungsfähigen Graphen-Produkten. Das Unternehmen verfügt über eine Produktionskapazität von 100 Tonnen pro Jahr und eine robuste Produktionsplattform, die auf der Eigenversorgung mit hochreinen Rohstoffen basiert. Derzeit wird die Verwendung von Produkten aus der PureGRAPH®-Familie in Verbundwerkstoffen, Elastomeren, im Brandschutz und in der Energiespeicherung sowie im Bauwesen und im Schiffbau durch erhöhte Vertriebsaktivitäten und durch die gezielte Entwicklung von vorgefertigten Graphenträgern, welche die Kunden leicht in ihre Produktionsabläufe integrieren können, intensiv vorangetrieben.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren!
Abonnieren Sie unseren Youtubekanal!

Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.
Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der First Graphene Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der First Graphene Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de