Ad hoc-Mitteilungen

Kakao fällt weiter von 20-Monatshoch zurück

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Der Kakaopreis ist zuletzt von seinem am 26. April 2018 bei 2.941,00 US-Dollar je Tonne erreichten 20-Monatshoch (höchster Stand seit Anfang September 2016) in Richtung 2.600er-US-Dollar-Marke zurückgefallen, wo die Notierungen ein Vierwochentief markierten.

In den letzten Tagen hatte es in vielen Gegenden Westafrikas geregnet, was die Entwicklungsbedingungen auch für Kakao verbessert. Für die nächsten Tage sind weitere Niederschläge angekündigt, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben

In Teilen der Elfenbeinküste sei es allerdings nach wie vor zu trocken. Die Zahlen zur Kakaoproduktion blieben dort aber positiv. In der letzten Woche sollen die Anlieferungen 15 Prozent über dem Vorjahr gelegen haben, heißt es weiter.

"Kakao-fällt-weiter-von-20-Monatshoch-zurück-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Kakao
„Obwohl die – noch immer inoffiziellen – Daten für die seit Saisonbeginn kumulierten Anlieferungen vorige Woche nach unten korrigiert wurden, liegen sie noch immer bei 98 Prozent der Vorjahresmenge. In der Saison 2016/17 wurde schließlich mit einer Produktion von gut zwei Millionen Tonnen ein neuer Rekord aufgestellt“, so die Commerzbank-Analysten.

""

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.