Ad hoc-Mitteilungen

Anzeige

Gold dreht wieder auf…: Korrektur bietet einmalige Einstiegs-Chance bei diesem Unternehmen! Jetzt einsteigen und zurücklehnen!

Die US-Notenbank Federal Reserve bleibt trotz des Aufschwungs und anziehender Inflation geldpolitisch auf dem Gaspedal, und lässt den Leitzins unverändert. Davon profitiert Gold!

 

 

 

Gold dreht nach der Fed-Sitzung kräftig nach OBEN!

 

+++

 

Goldminen-Aktien werden zu Outperfomern!

 

+++

 

Bei dieser Gold-Firma geht es richtig vorwärts! Kurs ist jetzt angesprungen!

 

+++

 

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

am Mittwoch beließ die Fed den Leitzins auf seinem historisch niedrigen Niveau zwischen null und 0,25 %. Für uns eigentlich keine Überraschung, sondern vielmehr erwartet worden. Damit manifestiert sich unsere Meinung, dass die Edelmetall- und Rohstoffpreise weiter steigen werden.

 

Als angemessenes Niveau bezeichneten die Währungshüter die niedrigen Zinsen, zumindest noch so lange, bis Vollbeschäftigung am Arbeitsmarkt herrsche und das Inflationsziel von rund zwei Prozent erreicht sei. Auch die Käufe von Wertpapieren in Höhe von 120 Milliarden USD pro Monat durch die Fed werden beibehalten.

 

Damit steht die Zentralbank weiter bereit, die Wirtschaft „mit der vollen Bandbreite an Instrumenten“ bei der Erholung von der Corona-Krise zu unterstützen. Ökonomen sehen eine Diskussion über ein ‚Tapering‘ (zurückfahren der Stimulus) frühestens im vierten Quartal, vorausgesetzt, die Deltamutation des Coronavirus eskaliert nicht. Die Umsetzung des ‚Taperings‘, wenn es dann besprochen ist, wird dann vermutlich noch das ganze Jahr 2022 in Anspruch nehmen.

 

Der Goldpreis legte, wen wundert es, nach der Fed-Entscheidung zu und verteuerte sich um mehr als 1,5 % auf rund 1840,- USD je Feinunze.

 

 

Quelle: WallstreetOnline.de

 

 

Charttechnisch wurde damit der Grundstein für wieder deutlich höhere Kurse gelegt! Mit dem wieder Erstarken des Goldpreises werden die Unternehmen, die bei den fallenden Goldpreis-Notierungen unbegründet abgestraft wurden, natürlich massiv explodieren! Dazu dürfte zweifelsohne auch Trillium Gold Mines gehören, die permanenten positiven Newsflow geliefert haben!

 

 

 

 

Vier gewinnt, auch und gerade, wenn es ums Gold geht. Umso folgerichtiger ist die Entscheidung seitens Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM), der Mineralisierung seiner vier ‚Confederation‘-Grünsteingürtelgrundstücken ‚Confederation Belt‘, ‚Copperlode West‘, ‚Karas Lake‘ und ‚Moose Creek‘ genauer auf den „Grund“ zu gehen. Und um die Handvoll zu komplettieren, nehmen wir noch das ‚Caribou Creek‘-Grundstück hinzu.

 

Die Feldarbeiten auf dem sich über ca. 65 km erstreckenden gold- und basismetallhaltigen Boden sollen Aufschluss darüber geben, welche Goldgehalte sich hier zutage fördern lassen. Historische Daten zu den Grundstücken weisen jedenfalls auf sehr hohe Goldwerte hin, mehrfach sogar mit sichtbarem Gold, die sich entlang zahlreicher stratigrafischer und struktureller Trends innerhalb des Grünsteingürtels erstrecken. Das ist doch schon einmal eindeutig ein sehr gutes Indiz dafür, dass sich dieser Gürtel schnell mit sehr hochgradigem Gold dekorieren lässt.

 

Das wiederum setzt natürlich entsprechende Erprobungs- und Explorationsarbeiten voraus! Und genau jetzt zahlt sich die Lage dieser nahezu einmaligen Goldregion aus. Denn aufgrund der guten Erreichbarkeit und der vorhandenen Infrastruktur kann direkt ohne Hürden losgelegt werden!

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Hervorragend positioniert in goldträchtiger Nachbarschaft!

 

 

Wie goldhaltig sich das Gebiet präsentiert, zeigt das südwestlich liegende ‚Dixie‘-Projekt von Great Bear Resources. Dieses blickt, historisch betrachtet, auf beachtliche knapp 30 Millionen Unzen Gold, aus insgesamt 29 Goldminen, zurück.

 

Durch einen weiteren Volltreffer Anfang September 2019 erlangte das Gebiet nochmals hohe Aufmerksamkeit! Denn da meldete Great Bear Resources Mega-Treffer in einer neuen Discovery mit z.B. 101,71 g/t Gold über 1,50 m inklusive 5,28 g/t Gold über 42 m in nur 80 m Tiefe. In einer weiteren Zone wurden ebenfalls hochgradige 27,77 g/t Gold über 2 m innerhalb von 11,08 g/t Gold über 7 m geschnitten! Der Aktienkurs explodierte daraufhin massiv, und vervierzigfachte sich sogar im Hoch!

 

 

Quelle: Stockcharts, Great Bear Resources und JS Research UG

 

 

In diesem Zusammenhang muss man noch wissen, dass die Daten von Great Bear Resources und Berrick Golds ‚Hemlo‘-Mine eindeutig zeigen, dass sich die Mineralisierung in der Tiefe sogar noch verstärkt!

 

 

Quelle: Great Bear Resources

 

 

Da Trillium allerdings bisher nur maximal 400 m tief gebohrt hat, besteht hier also noch unvorstellbares ‚upside‘-Potenzial!

 

Die goldene Verbindung zwischen ‚Dixie‘ und Trilliums (WKN: A2P64R) Grünsteingürtelgrundstücken besteht durch die sich ähnelnde Stratigraphie- und Verwerfungsstrukturen, was letztlich sowohl die Attraktivität wie auch die Erfolgsaussichten auf die Grundstücke östlich des ‚Red Lake‘ enorm steigern.

 

Unserer Meinung schließt sich auch Trilliums CEO Russel Starr an, der sagte:

 

„Wir erwarten ein sehr spannendes Jahr, und das vor allem aufgrund des Potenzials, dass die Goldmineralisierung dieser Zone in sich trägt. Dieses ergibt sich nicht zuletzt aus der unmittelbaren Nachbarschaft zu Weltklassebetrieben und hochgradigen Gebieten.

 

Umso zielgerichteter verfolgen wir nun weiterhin unsere Strategie, die sich auf gleich zwei Sachen fokussiert: die Konsolidierung des ‚Red Lake‘-Gold-Camps und darauf, dass ein Löwenanteil der 55.000 Hektar großen Grundstücksansammlung im ‚Confederation‘-Grünsteingürtel zu 100 % in unseren Besitz übergeht.“

Weiterhin habe man konzentriert an der Entwicklung eines umfangreichen Explorationsprogramms gearbeitet. Diese ermöglichten es nun, hochpriorisierte Gebiete flächendeckend auf Goldmineralisierungen zu testen, und zwar mithilfe von Boden- und Gesteinsproben, Schürfarbeiten, Kartierungen und luftgestützten magnetischen Untersuchungen, so Starr abschließend.

 

 

Nur kein Gold verkommen lassen!

 

 

Für Bill Paterson, Vice President of Exploration von Trillium Gold, stellt vor allem das noch ungenutzte Goldpotenzial dieses Gebiets ein wichtiges Kriterium für baldige hochgradige Ergebnisse dar:

 

„Mit dem Beginn der Basisexploration auf unseren ‚Confederation‘-Grünsteingürtel-Grundstücken blicken wir gespannt auf die ersten Ergebnisse, was die Erprobung vielversprechender Trends angeht, da die Explorationsarbeiten in diesem Gebiet bisher kaum bis sporadisch durchgeführt wurden, stehen unsere Erfolgschancen sehr gut, das großartige Gold-Potenzial unserer ‚Confederation‘-Grünsteingürtel-Grundstücke systematisch heben zu können. Unser erster Schritt in diese Richtung wird daher sein, gleich mehrere Bohrziele für dann folgende Schritte zu definieren.“

 

Frisches Kapital zur Weiterentwicklung der Projekte!

 


Um auch weiterhin aggressiv seine Projekte vorantreiben zu können und bei Liegenschaftsschnäppchen gleich zuschlagen zu können hat Trillium Gold unter dem Konsortialführer Red Cloud Securities eine Privatplatzierung im Volumen von 5 Mio. CAD durchgeführt. Aufgrund der extrem hohen Nachfrage hat Trillium die eigentlich auf 4 Mio. CAD ausgelegte Finanzierung kurzerhand auf 5 Mio. CAD erhöht. Damit und dem noch vorhandenen Cash steht dem Unternehmen Liquidität in Höhe von rund 8 Mio. CAD Cash zur Verfügung! Genug also um weitere Bohrtreffer liefern zu können, die das Potenzial der Gesellschaft zumindest schon einmal ansatzweise verdeutlichen können!

 

 

DER HAMMER!!! Spektakuläre und sichtbare Goldgehalte gefunden!

 

 

Und damit hat sich das Unternehmen wenig Zeit gelassen, denn nur einen Tag nach Abschluss der Finanzierungsrunde lieferte man mächtig ab!

 

Jetzt heißt es, alle Augen auf Trillium Gold (WKN: A2P64R), denn der Blick auf diese Bohrergebnisse (Link zur Pressemeldung) lohnt sich definitiv! Schließlich vermeldete unser Geheimtipp im Goldsektor erneut spektakuläre Resultate mit sichtbarem Gold auf dem ‚Rivad‘-Grundstück, das zum hochgradigen ‚Newman Todd‘-Projekt in Ontarios Goldgebiet ‚Red Lake‘ gehört. Und ‚Red Lake‘ wiederum ist bekannt, berühmt und berüchtigt für seine hochgradigen Goldmineralisierungen, die bis weit in die Tiefe reichen!

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Der Blick auf die Besten Bohrlöcher lässt uns staunen:

 

 

  • Bohrloch RV21-28 förderte über 0,30 m sagenhafte 7,74 g/t Gold (Au) zutage und legte mit 5,59 g/t Au über 1,0 m sogar noch einen drauf!

 

  • Bohrloch RV21-29 lieferte sensationell sichtbares Gold mit einem Gehalt von 129,79 g/t Au über 1,30 m einschließlich 561 g/t Au über 0,30 m!

 

  • Bohrloch RV21-30 begeisterte mit 9,58 g/t Au über 0,80 m, einschließlich 23 g/t Au über 0,30 m. Als Zugabe legte es noch 9,58 g/t Au über 0,90 m und 7,20 g/t über 0,30 m drauf!

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Jedes Bohrloch mit bombastischen Goldvorkommen!

 

 

Die ‚Rivard‘-Erfolgsgeschichte wird mit diesen spektakulären Ergebnissen nun also fortgeschrieben und im wahrsten Sinne des Wortes vertieft. Denn genau dort hin, also in die Tiefe, haben die jetzigen Bohrungen bekannte Adern und Vorkommen um etwa 200 m in die Tiefe erweitert.

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Das Ergebnis waren spektakuläre sichtbare Goldvorkommen, und das praktisch in jedem der drei Bohrlöcher. Der Blick nach vorne fokussiert sich logischerweise nun auf weitere Bohrlöcher und darauf, nach Möglichkeit noch hochgradigere Mineralisierungen zu identifizieren.

 

 

In jeder Hinsicht außergewöhnlich!

 

 

Auch wenn Russell Starr, CEO von Trillium Gold, mit Superlativen eher sparsam umgeht, kann er sich beim Kommentar zu den ‚Rivard‘-Ergebnissen zu Recht kaum bremsen:

 

„Auch wenn uns bewusst war, dass wir in den Quarzadern auf Gold stoßen würden, waren wir auf solche spektakulären Ergebnisse mit so hohen Gehalten wirklich nicht vorbereitet. Dennoch wussten wir bereits vorher um das großartige Potenzial, dass das ‚Newman Todd‘-Projekt in und unter sich trägt. Kein Zweifel, dass dieses enorme Potenzial ‚Newman-Todd‘ zum nächsten Bergbaubetrieb in dem so goldträchtigen ‚Red Lake‘-Gebiet machen wird.“

 

Trillium Gold Mines im Schnellcheck!!!

 

 

  • Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) besitzt 100 % am hochgradigen ‚Newman Todd‘-Projekt und 80 % am nicht minder hochgradigen ‚Gold Centre‘-Projekt.

 

  • Zudem hat das Unternehmen noch vier weitere Liegenschaften im ‚Red Lake‘-Distrikt. Diese Werte werden gerade einmal mit aktuell rund 31,9 Mio. CAD bewertet. Eine geradezu lächerliche Bewertung!!!

 

  • Mit rund 8 Mio. CAD gut finanziert! Genehmigungen und Bohrprogramme sorgen für stetigen Nachrichtenfluss!

 

  • Great Bear als Blaupause für Trillium Gold Mines! In den vergangenen annähernd drei Jahren ist die Aktie vom Projektnachbar Great Bear um fast 6.800 % gestiegen. In diesem Bann sind auch andere Unternehmen im ‚Red Lake‘-Distrikt, wie z.B. BTU Metals, Red Lake Gold oder Golden Goliath mehrere hundert Prozent gestiegen. Die noch junge Trillium Gold Mines fliegt noch unter dem Radar der Investoren! Das sollten allerdings weitere Bohrergebnisse und Akquisitionen schnell ändern können!

 

  • Latente Übernahmefantasie! Gut möglich, dass andere Unternehmen im Gebiet schon ein Auge auf Trillium geworfen haben, und eine Übernahme ins Kalkül ziehen. Sollte sich jedoch zuvor einer der großen Minenbetreiber auf Great Bear Resources einschießen, würde vermutlich die gesamte ‚Red Lake‘-Region regelrecht explodieren!

 

  • Mit dem neuesten Übernahmeangebot werden auch andere Konzerne in dieser Region tätig werden müssen, um ein Stück vom Kuchen abzubekommen! Jetzt kann alles auf einmal ganz schnell gehen!

 

 

Fazit: Kurssteigerungen bei Trillium Gold voraus!

 

 

Zweifelsfrei wird Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R) von einem top Management geleitet, das übrigens mit rund 40 % der ausstehenden Aktien am Unternehmen beteiligt ist. Alleine deshalb sollte ein Scheitern der Firma nahezu ausgeschlossen sein!

 

Dank der aggressiven Expansions- und Explorationspolitik kann Trillium auf ein sehr aktives und transformatives Jahr zurückblicken!

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Wir vermuten allerdings sehr stark, dass es dabei nicht bleiben wird und rechnen mit einem weiter anhaltenden kursrelevanten Newsflow.

 

Jedes weitere gute Bohrloch oder Akquisition sollte den Bewertungsunterschied zwischen Great Bear Resources und Trillium Gold Mines sichtbarer machen und einen deutlichen Nachholeffekt auslösen! Das heißt, es muss jederzeit mit explosiven Kurssteigerungen gerechnet werden.

 

Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R) ist für uns eine absolute Gewinneraktie die früher oder später massiv explodieren wird! Sollte es zudem noch zu einer weiteren Übernahme im ‚Red Lake‘-Gebiet kommen, wo sich Evolution Mining immer Mehr zum Platzhirsch mausert, wird vermutlich auch Trillium bald auf einer Übernahme-Liste auftauchen!

 

Erst gegen Mitte April übernahm Evolution Mining das Unternehmen Battle North Gold (vormals Rubicon Metals) mit einemTransaktionsvolumen von 343 Mio. CAD. Zuvor schlug Evolution im November 2019 zu und sorgte mit der Übernahme der ‚Red Lake‘-Mine von Newmont Mining für rund 374 Mio. CAD erstmals für mächtig Wirbel im Distrikt! Da die Liegenschaft an Trilliums Projekt „angrenzt“, könnten da bestimmt Synergien freigesetzt werden, die zumindest eine Projektübernahme rechtfertigen würden.

 

Die Zeit für Investoren ist da! Nach den jüngsten Kursverlusten, die allerdings der gesamte Sektor hinnehmen musste, ist jetzt die Sammlerzeit! Das Risiko nach unten halten wir bei Trillium Gold mit seiner Marktkapitalisierung von nur noch 32,75 Mio. CAD (rund 22 Mio. EUR) und einem Cashbestand von rund 8 Mio. CAD für sehr begrenzt, während wir die Chancen auf außergewöhnliche Kurssteigerungen als extrem hoch erachten! Bei anhaltend guten Newsflow sollte die Aktie schon bald wieder deutlich höher stehen, als die derzeitigen rund 0,80 CAD. Für uns ist das Allzeithoch bei annähernd 2,80 CAD (etwa 1,90 EUR) nur eine Frage von Monaten!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 29. Juli 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Trillium Gold Mines, WallstreetOnline, Finanznachrichten.net

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Trillium Gold Mines zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Trillium Gold Mines und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder weitere zu kaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Trillium Gold Mines und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Trillium Gold Mines im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Trillium Gold Mines halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle Titelbild: https://stock.adobe.com/de/

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.