Ad hoc-Mitteilungen

EUROSTOXX-FLASH: Europas Börsen begleiten Draghi-Rede mit Berg- und Talfahrt

Bulle und Bär (Symbolbild).
Bulle und Bär (Symbolbild). © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

PARIS (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 hat am Donnerstag mit einer Berg- und Talfahrt auf die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. Zuletzt rutschte der Leitindex der Eurozone wieder mit 0,42 Prozent ins Minus auf 2.606,38 Punkte. Die EZB ließ ihren Leitzins wie von den meisten Experten erwartet unverändert bei 0,75 Prozent. In der Pressekonferenz stellte EZB-Chef Mario Draghi die jüngste Aufwertung des Euro indes als Abwärtsrisiko für die Inflationsentwicklung dar. Laut Postbank-Chefvolkswirt Marco Bargel brachte diese "kleine verbale Intervention" den Euro unter Druck. Mit der gemeinschaftswährung bröckelten auch die Aktienbörsen ab, die zunächst noch positiv auf die Aussage von Draghi bezüglich einer Stabilisierung der Lage im Euroraum reagiert hatten. Belastend wirkte indes auch die Schwäche der Wall Street./fat/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX