Ad hoc-Mitteilungen

Eon will nach Streikbeschluss zurück an Verhandlungstisch

Stromleitung über einem Rapsfeld (Symbolbild).
Stromleitung über einem Rapsfeld (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nach dem deutlichen Ja der Eon-Mitarbeiter zu einem Streik fordert der Energiekonzern neue Verhandlungen. "Wir hoffen sehr, dass wir noch vor Beginn eines möglichen Streiks an den Verhandlungstisch zurückkehren und eine für beide Seiten tragbare Lösung erreichen können", sagte Eon-Personalvorstand Regine Stachelhaus am Freitag laut Mitteilung. Eon habe immer wieder deutliche Kompromiss- und Bewegungsbereitschaft erklärt. "Wir müssen jetzt dringend weiter miteinander sprechen und eine Lösung finden, die einen Streik vermeidet." In einer Urabstimmung haben sich 91,4 Prozent der Eon-Mitarbeiter in einer Urabstimmung für einen Streik ausgesprochen. Der Arbeitskampf soll am Montag beginnen./hff/DP/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX