Ad hoc-Mitteilungen

DAX-FLASH: Neues Rekordhoch winkt trotz geringer Veränderung

Die Frankfurter Skyline im Abendrot (Symbolbild).
Die Frankfurter Skyline im Abendrot (Symbolbild). © jotily / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © jotily / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach starken Schwankungen am Vortag winkt dem Dax am Freitag auch mit wenig Bewegung ein neues Rekordhoch. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,12 Prozent höher auf 13 762 Punkte - rund vier Punkte über dem bisherigen Höchststand vom Mittwoch. Der S&P 500 und die Nasdaq-Indizes hatten an der Wall Street ebenfalls weitere Rekordhöhen erklommen.

Tags zuvor war der Dax zwischenzeitlich bis auf 13 576 Punkte abgesackt. Kurzfristige Rückschläge würden in der weiter grundsätzlich positiven Stimmung aber schnell zu Käufen genutzt, erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Auch der technische Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel sieht gute Chancen, für eine Fortsetzung der aktuellen Dax-Dynamik. Eine gewisse "Kaufpanik" könne allerdings auch schnell ins Gegenteil umschlagen, weshalb sich ein aktives Risikomanagement empfehle.

Für einen schweren Dämpfer kann derzeit vor allem die Coronavirus-Epidemie jederzeit sorgen. Nach der neuen Zählweise der Virusfälle in China ist die Zahl der bestätigten Ansteckungen erneut stark gestiegen. Allein in der schwer betroffenen Provinz Hubei in Zentralchina kamen laut der Gesundheitskommission der Provinz innerhalb eines Tages 4823 nachgewiesene Infektionen hinzu. Experten betrachten aber auch die neuen Zahlen mit Vorsicht und befürchten eine hohe Dunkelziffer./ag/jha/

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX