Ad hoc-Mitteilungen

Aktien New York: Fest - Zollgespräche und Hoffnung auf Budget-Einigung

Der Bulle vor der Börse in New York.
Der Bulle vor der Börse in New York. pixabay.com pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Auf die Stagnation der US-Börsen zum Wochenauftakt sind am Dienstag wieder Gewinne gefolgt. Auftrieb komme von den fortgesetzten Handelsgesprächen zwischen den USA und China, sagte Marktanalyst David Madden von CMC Markets UK. Allein, dass Handelsgespräche stattfinden, werde von Händlern und Anlegern positiv gesehen. "Der Wohlfühlfaktor wird zudem unterstützt durch die Nachricht, dass eine grundsätzliche Einigung im Streit um den US-Haushalt gefunden sein soll, so dass ein weiterer Shutdown verhindert werden kann."

Der Dow Jones Industrial legte kurz nach dem Börsenstart um 0,98 Prozent auf 25 299,83 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 gewann 0,87 Prozent auf 2733,30 Punkte und der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 1,01 Prozent auf 6978,95 Zähler./ck/zb

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX