Ad hoc-Mitteilungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Freundlich - Vorgaben stützen

Die Frankfurter Skyline im Abendrot (Symbolbild).
Die Frankfurter Skyline im Abendrot (Symbolbild). © jotily / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © jotily / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Angetrieben von der festen Wall Street hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag weiter zugelegt. Der Leitindex Dax rückte in den ersten Minuten um 0,63 Prozent auf 7.724,46 Punkte vor und näherte sich mit der Rückkehr über 7.700 Punkten wieder seinem Niveau vor dem Kursrutsch am Dienstag. Das Wahlpatt in Italien scheint er offensichtlich schnell verarbeitet zu haben. Der MDax verbesserte sich im frühen Geschäft um 0,69 Prozent auf 13.231,59 Punkte, und der TecDax gewann 0,32 Prozent auf 911,08 Punkte.

"Wie in der Vergangenheit häufig zu beobachten war, sind Kursbewegungen an den Börsen, die im Wesentlichen auf politische Ereignisse zurückzuführen sind, oftmals nur von kurzer Dauer", analysierte Marktexperte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) am Morgen den jüngsten Kursanstieg trotz der Unsicherheiten in Italien. Händler Jordan Hiscott von Gekko Markets sah vor allem die außerordentlich robuste Wall Street mit einem neuen Rekordstand im Dow Jones seit Oktober 2007 als Antrieb. Im weiteren Verlauf könnten US-Konjunkturdaten für neue Impulse sorgen./tih/rum

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX