Ad hoc-Mitteilungen

AKTIE IM FOKUS 2: HeidelbergCement nach Zahlen auf höchstem Stand seit Mai 2011

Der Einsatz von Zement auf dem Bau (Symbolbild).
Der Einsatz von Zement auf dem Bau (Symbolbild). © pixabay.com © pixabay.com

(neu: Analysteneinschätzung der Commerzbank)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Zahlen und weitere Erfolge im Sparprogramm haben die Aktien von HeidelCement am Donnerstag auf den höchsten Stand seit Mai 2011 getrieben. In den ersten anderthalb Handelsstunden gewannen die Papiere des Baustoffkonzerns 5,33 Prozent auf 48,695 Euro und setzten sich damit an die Dax-Spitze. Der deutsche Leitindex veränderte sich derweil kaum.

HeidelbergCement (Heidelberg Cement Aktie) hat im Schlussquartal 2012 vor allem dank der weiterhin guten Nachfrage in den Schwellenländern mehr verdient als ein Jahr zuvor. Zudem profitierte HeidelbergCement von seinem strikten Sparkurs. "Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 liegen klar über Marktkonsens", so die Einschätzung eines Händlers. Positiv hob er zudem das erhöhte Ziel für die Einsparungen hervor.

SPARZIEL ERNEUT AUFGESTOCKT

Der Konzern kommt mit seinem Sparprogramm besser voran als geplant. Für den Zeitraum 2011 bis 2013 soll nun gut eine Milliarde Euro eingespart werden. Bereits bei Vorlage der Zahlen für das Gesamtjahr 2011 wurde das Einsparziel für die drei Jahre von ursprünglich 600 Millionen auf 850 Millionen Euro angehoben.

Analyst Marc Nettelbeck von der DZ Bank sprach zusammenfassend von einer "ziemlich soliden Entwicklung". Die Gewinne lägen leicht über seinen Erwartungen. Da auch der Ausblick recht positiv klinge, bekräftigte er seine Kaufempfehlung. Norbert Kretlow von der Commerzbank (Commerzbank Aktie) bleibt ebenfalls auf "Buy". Er sieht den Gewinntrend voll intakt basierend auf einer Erholung in den USA, Wachstum in den Schwellenländern, sinkenden Energiekosten, Einsparungen und besseren Preisen./ag/rum

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX