Ad hoc-Mitteilungen

Ad hoc: artec technologies AG plant Kapitalerhöhung zur Wachstumsfinanzierung

DGAP-Ad-hoc: artec technologies AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung artec technologies AG plant Kapitalerhöhung zur Wachstumsfinanzierung 09.07.2019 / 18:13 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


artec technologies AG plant Kapitalerhöhung zur Wachstumsfinanzierung Diepholz/Bremen, 09. Juli 2019: Zur Wachstumsfinanzierung hat der Vorstand der artec technologies AG (ISIN DE0005209589) heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Erhöhung des Grundkapitals unter teilweiser Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals beschlossen. artec wird bis zu 260.150 neue Aktien, die 10 Prozent des Grundkapitals entsprechen, ausgeben. Das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre wurde ausgeschlossen.

Mit dem Emissionserlös sollen sich aktuell bietende neue Marktpotentiale optimal genutzt werden. Hintergrund ist insbesondere die hohe Nachfrage seitens Medienunternehmen nach Monitoring- und Analyse-Systemen, seitdem sich einer der weltweit führenden Wettbewerber im laufenden Jahr aus dem Markt zurückgezogen hat. Außerdem plant artec, die technologische Position weiter auszubauen.

Der Vorstand Kontakt für Rückfragen: artec technologies AG Fabian Lorenz E-Mail: investor.relations@artec.de Tel.: +49 5441 599516  

Über die artec technologies AG Die börsennotierte artec technologies AG (ISIN DE0005209589) ist ein Spezialist für Media Intelligence Solutions. Dafür bietet das Unternehmen aus Diepholz (Deutschland) innovative Software- und Systemlösungen an. Die von artec entwickelte Plattform dient der Dokumentation und Analyse von audiovisuellen Daten (TV-Programmen, Streams von Internetseiten, Social Media Plattformen, Überwachungskameras). Kunden sind nationale und internationale Broadcastunternehmen, Medienhäuser, Sicherheitsbehörden und Industrieunternehmen. Nutzern stehen umfangreiche Möglichkeiten der Aufzeichnung, Archivierung und Auswertung zur Verfügung. Bei der Analyse unterstützt artec durch unterschiedlichste kognitive Analyse-Werkzeuge, sogenannte Engines, die künftig durch den weiteren Einsatz von Deep-Learning und künstlicher Intelligenz (KI)-Programmen erweitert werden. Die Anwendungen stehen als Software as a Service (SaaS) in der Cloud oder als Inhouse-Lösung zur Verfügung. 

>> www.artec.de  >> www.xentaurix.com


09.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: artec technologies AG
Mühlenstr. 15-18
49356 Diepholz
Deutschland
Telefon: +49 (0)5441 / 599 50
Fax: +49 (0)5441 / 599 570
E-Mail: investor.relations@artec.de
Internet: www.artec.de
ISIN: DE0005209589
WKN: 520958
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 838805
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

838805  09.07.2019 CET/CEST

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=838805&application_name=news&site_id=ariva"

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.