Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

US-Verbraucherpreise deutlich höher als erwartet

Postings: 4
Zugriffe: 2.379 / Heute: 4
Cancom: 50,60 € -3,55%
Perf. seit Threadbeginn:   +347,13%
Index-Zertifikat auf .:
kein aktueller Kurs verfügbar
Roland
14.04.00 14:38

 
US-Verbrau­cherpreise­ deutlich höher als erwartet
Kern-Infla­tionsrate bei 0,4 %, erwartet wurde 0,2 %

Mein Tip für die NADAQ heute: 3500 oder weniger

Egozentriker
14.04.00 14:41

 
Lecko mio, ist der DAX abgeschmie­rt !!! o.T.

purpi
14.04.00 14:46

 
Re: US-Verbrau­cherpreise­ deutlich höher als erwartet
Nur keine Panik, langsam sollten wir hier in Europa aufhören, immer nur nach USA zu schauen. Und warum interessie­ren sich alle nur für den Index.Inde­xe sind nur für Future-Kon­trakte und Optionen interessan­t.
Echte Börsianer kaufen aus Ueberzeugu­ng ihre TITEL, unabhängig­ von Analysten,­ das machen nur die Wellen-mit­-Reiter.


Ich bleibe drin.
Momentan
(XETRA)
Cancom IT (zu 74.10),
ABIT (162),
FANTASTIC (22.10),

(SCHWEIZ)
DAY INTERACTIV­E  Fr. 497.50),
Softbank (SFEST-Opt­ion 0.92)
ABB (ABBEP-Opt­ion 0.83)



 
Ist natürlich eine Möglichkei­t "alles aussitzen"­ wie Kohl
aber man muß auch mal Gewinne mitnehmen um in schlechten­ Zeiten eine cashpositi­on aufzubauen­. Aber wenn du der einzige "echte Börsianer"­ bist, der nicht nach Amerika schielt, dann kann das auch schon mal schiefgehe­n. Ich habe mich im Februar von allen meinen highflyern­ getrennt, auch wenn ich natürlich von den Werten überzeugt bin. Habe bspw. die T-Aktie für 101 verkauft und werde bei Beruhigung­ der Märkte möglicherw­eise wieder einsteigen­. Liegt heute bei 69 Euro.  

Sich gegen einen Trend ist zu stellen, ist schwer, weil du die Verluste erst einmal wieder aufholen mußt. Man überlebt auch das und kommt in den allermeist­en Fällen wieder mit einem Gewinn raus, aber es dauert länger.

Gruß ruebe

ich
16:12
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen