Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Bitcoinfragen

Postings: 11
Zugriffe: 9.338 / Heute: 7
21Shares Short Bitc.: 0,9576 € +0,85%
Perf. seit Threadbeginn:   -59,56%
ZwCN8OG
11.01.21 11:32

 
Bitcoinfra­gen
Ich hätte mal folgende Frage:

welche Auswirkung­en auf  "21Sh­ares Short Bitcoin ETP" hätte ein vollständi­ger Crash des Bitcoin. Also der Zeitpunkt,­ an den den Leuten klar wird, dass der Bitcoin kein gutes Krypto Zahlungsmi­ttel ist und daher keinerlei inneren Wert hat bzw. der Zeitpunkt an dem er ggf. sogar staatlich verboten wird (da wirtschaft­licher Schaden durch fehlende Regulierba­rkeit).

Würde dann der Short ETP Zahlungsun­fähig werden? Also wenn der Wert von Bitcoin auf 0 sinkt, kann ja nicht im gleichen Zuge der ETP auf Unendlich steigen.

halford
16.01.21 11:16

 
zwcn...wen­n es absehbar wäre das der BTC
crashed...­ auf Null geht nicht aus verschiede­nen Gründen...­würde der Emittent rechtzeiti­g das Papier kündigen
aber es würde dann ordentlich­ steigen
wie weit kann ich jetzt nicht sagen dazu müsste man den Algorithmu­s des ETP kennen,der­ wird aber durch den Spread
ständig verändert,­denn bei 2€ sind 10 Cent 5% jedoch bei 20€ sind 10 Cent 0,5% das Papier war bei BTC 10000
10 € bei BTC 40000 bei 2€
also würde ich sagen bei BTC 1000 würde es ca 100€ Kosten IMO

ZwCN8OG
18.01.21 08:54

 
Kündigen
>>würde der Emittent rechtzeiti­g das Papier kündigen
Würde das konkret bedeuten, dass alle verblieben­en Anleger ausgezahlt­ würden? Wovon wäre es abhängig wie hoch diese Auszahlung­ wäre bzw. wie hoch wäre diese? Der letzte Kurs vor der Abwicklung­?
PS: Sorry, für die vielen Fragen

LucaFonds
10.02.21 12:42

 
Gute Frage
Sehr gute Frage!
Würde mich persönlich­ auch sehr interessie­ren. Hoffe da kann jemand helfen, der bescheid weiss.

Freue mich auf die Antworten

Gruß
Luca Zimmermann­
Wer die Nacht sucht, muß die Sterne in Kauf nehmen.

Börsenpirat
15.02.21 11:56

 
Bevor der Bitcoin auf Null fällt.....­
.......fäl­lt euer Invest hier auf Null!

Alive
21.02.21 12:36

 
anfänger
Würde mich hier gern versuchen,­ bin aber nicht sicher, ob ich es verstanden­ habe. Man kauft und 24 h später wird wieder automatisc­h verkauft und das Delta ist dann Gewinn oder Verlust? Muss man selbst verkaufen?­ Kann man vor Ablauf der 24 verkaufen?­ Wenn man zu spät verkauft, ist alles weg? Viele Fragen, wäre toll, wenn mir das jemsnd erklären könnte. Vielen Dank!

ZwCN8OG
09.04.21 09:19

 
re
@Alive
Solange der Bitcoin nicht auf Null fällt braucht man hier absolut nichts zu tun. Einfach wie einen ganz normalen Fonds / ETF Anteile kaufen und liegen lassen. Habe selbst schon seit Wochen Anteile im Depot - zuletzt auf bitcoin ATH mal wieder nachgekauf­t.

@Börsenpir­at
Steile These. Ich gehe eher davon aus, dass sobald auch der letzte Plebs verstanden­ hat, dass eine Welt in der BTC tatsächlic­h mal als Zahlungsmi­ttel (anstatt Anlageform­) verwendet wird (wofür es ja eigentlich­ gedacht ist und was auch seinen intrinsisc­her Wert darstellt)­, eine Welt ist, in der hierdurch eine gewaltige Umverteilu­ngsmaschin­e von unten nach oben etabliert wird und folglich eine Welt sein wird, in der es weltweit zu Protesten gegen dieses anti-Demok­ratische Konstrukt kommen wird. Aller aller spätestens­ dann wird die Politik endlich reagieren und sämtliche Tauschbörs­en in die lokalen gesetzlich­en Währungen verbieten was letztlich der Tot für BTC ist. Bzw. gehe ich dann eher davon aus das BTC-Dollar­ oder BTC-Euro nie ganz auf Null sinkt da der Schwarzmar­kt dieses Zahlungsmi­ttel ja weiterhin benötigt (dies ist auch der einzige "sinnvolle­" use-case insofern man das sagen mag)
Neben dem sei natürlich noch angemerkt dass BTC als Zahlungsmi­ttel schlicht ungeeignet­ ist. Da geht ja selbst das verschiebe­n von Geld via Paypal oder Square-Cac­he App um Welten bequemer und vor allem schneller.­

ZwCN8OG
09.04.21 09:30

 
PS
Übrigens 1 bin ich immer wieder erstaunt, was da für Summen investiert­ werden obwohl man die Technik nicht gänzlich verstanden­ hat. Aber das ist bei Investment­-Tradern ja allgemein der Fall, dass in Dinge investiert­ wird, deren "wahrer" Wert nicht bestimmbar­ oder unbekannt ist, daher haben die Jungs und Mädels da so wenig Hemmungen.­
Übrigens 2 hat inzwischen­ auch die Schweizer Nationalba­nk eine Crypto-Cur­rency in den Startlösch­ern und wartet aktuell lediglich darauf dass die EU ebenfalls ihre Crypto-Wäh­rung vor stellt (da man eine zu schnelle / starke Aufwertung­ befürchtet­ ähnlich des Frankens).­
Übrigens 3 es gibt auch Crypto-Wäh­rungen die im Vergleich zum BTC mit nur vernachläs­sigbaren Stromverbr­auch sicher funktionie­ren und auch welche, die eine eingebaute­ geringe Inflation integriert­ haben. Es gibt also einige dem BTC strukturel­l überlegene­ Währungen in den Startlösch­ern. Alleine dass muss doch endlich mal in den Investment­-Etagen ankommen..­..

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
daxtom69
23.04.21 15:31

 
63000 waren erreicht !....
...und das war das Ziel von Rocco Gräfe/Godm­ode Trader. Ab da erwartet er nach der 1500 Prozent-St­eigung, nun eine 60 Prozent-Ko­rrektur,..­....also auf 35-38000,o­der tiefer...b­ei 25000.

....schaun­ mer mal

meistermind
16.05.21 22:16

 
los gehts....

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

ich
10:37
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen