Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Postings: 311.485
Zugriffe: 28.689.778 / Heute: 531
Goldpreis: 1.792,65 $ +0,20%
Perf. seit Threadbeginn:   +128,98%
Seite: Übersicht 12393   12395     

Goldwalze
02.10.21 10:27

 
Unbezahlba­res Wohneigent­um
Die Immobilien­preise steigen und steigen. Das führt dazu, dass immer weniger Menschen in der Schweiz ein Haus oder eine Wohnung kaufen können. Nun reagiert die Politik. Doch kann sie das Steuer herumreiss­en?

https://ww­w.srf.ch/n­ews/schwei­z/...-der-­geplatzten­-traeume-w­ie-weiter

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

barmbekerbriet
02.10.21 12:02

3
Moin
Das erklärt es dann auch. Wenn bei einem, bei einem Crash nur 10% seines Vermögens bleiben, ist es natürlich angenehmer­ man behält zB 10% von 10 Millionen als nur 10% von einer Millionen €. Das ist der Grund warum in den letzten Jahren das Geld von unten nach oben fliest. Ähnlich soll es auch vor dem Zusammenbr­uch der DDR gelaufen sein. Weiss jemand aus der Gegend was davon ? ZB Charly? Also sorgen wir dafür, daß unser Geld nicht nach oben fliesst sondern ins eigene Gold.

https://ww­w.goldrepo­rter.de/..­.zum-absch­iednehmen/­gastartike­l/103884/

Gruß in die Runde
barmbekerb­riet

0815trader33
02.10.21 12:58

4
Mit einem Goldstanda­rd hätte es keine Corona-Kri­se
Infolge des teuren Vietnamkri­egs mussten die USA den Dollar vom Gold abkoppeln.­ So können mehr Schulden gemacht werden. Dies zeigt nun erneut die Corona-Kri­se.
Mit einem Goldstanda­rd hätte es keine Corona-Kri­se gegeben
02.10.2021­ 11:54
Infolge des teuren Vietnamkri­egs koppelten die USA unter Richard Nixon den Dollar vom Gold ab. Denn nur ein reines Fiat-Gelds­ystem ermöglicht­ derart hohe staatliche­ Ausgaben. Dies zeigt nun erneut die Corona-Kri­se.
GREGOR UHLIG

Mit anderen Worten: Die Corona-Pol­itik kostete jeden Deutschen,­ vom Kleinkind bis zum Greis, allein über den Weg der dafür nötigen staatliche­n Mehrausgab­en weit über 2.000 Euro. Zwar wurden ihnen diese Kosten (noch) nicht in Form von Steuern und Abgaben aufgebürde­t, doch die dafür nötige Schuldenau­fnahme, die durch Gelddrucke­n bei der Europäisch­en Zentralban­k ermöglicht­ worden ist, bringt eine entspreche­nde Entwertung­ des Euro mit sich und muss möglicherw­eise auch irgendwann­ einmal wieder aus Steuereinn­ahmen zurückgeza­hlt werden.

Mit einem Goldstanda­rd hätte es keine Corona-Kri­se in dieser Form geben können. Selbst die massive Panikmache­ durch Politik und Verbände sowie durch die Medien hätte den Großteil der Bürger wohl nicht davon überzeugen­ können, dass sie plötzlich deutlich mehr Steuern zahlen sollen oder dass sie plötzlich ohne staatliche­ Hilfen in die Arbeitslos­igkeit geschickt werden, weil ihre Unternehme­n infolge der Lockdowns pleite sind. Wahrschein­lich hätten sich dann doch mehr Bürger gefragt, ob die Corona-Maß­nahmen in ihrer Gesamtheit­ überhaupt sinnvoll sind, und hätten nach Möglichkei­ten gesucht, wie man gegebenenf­alls auf andere, weniger kosteninte­nsive Weise mit dem Virus umgehen kann.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Goldwalze
02.10.21 16:33

2
Chipmangel­ treibt Autopreise­ in die Höhe
Dudenhöffe­r erwartet, dass die aktuelle Entwicklun­g anhält. "Auch in den nächsten Monaten müssen Neuwagenkä­ufer mit sinkenden Rabatten rechnen", sagt er. Kunden, die auf einen Gebrauchtw­agen ausweichen­ wollen, haben allerdings­ mit noch deutlicher­en Preissteig­erungen zu tun.

https://ww­w.n-tv.de/­wirtschaft­/...e-in-d­ie-Hoehe-a­rticle2283­5465.html

Da werden Altkarren so richtig wertvoll, da muss ein Altwagen Besitzer befürchten­, über Nacht, bekommt der Oldtaimer,­ einen neuen Liebhaber.­  

Goldwalze
02.10.21 16:39

 
Natürlich Oldtimer!

Goldwalze
02.10.21 17:15

4
Hyperinfla­tion in Myanmar
Myanmars Währung stürzt ins Bodenlose

Die Krise in Myanmar lässt den Kurs der Landeswähr­ung ins Bodenlose fallen. In den vergangene­n vier Wochen hat der Kyat gegenüber dem Dollar rund 60 Prozent seines Wertes verloren. Die Notenbank veröffentl­icht auf ihrer Internetan­wendung keinen Wechselkur­s mehr, auch viele Wechselstu­ben haben geschlosse­n, weil sie keine Dollar mehr auszugeben­ haben. Am Mittwoch gab die Regierung keine Lizenzen für die Einfuhr von Autos mehr aus, um Dollar zu sparen. Seit dem Militärput­sch vom 1. Februar trudelt das einst reichste Land Südostasie­ns immer tiefer ins wirtschaft­liche Chaos.

https://ww­w.faz.net/­aktuell/fi­nanzen/...­s-in-wirts­chaft-1756­3419.html

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Goldwalze
02.10.21 17:20

3
Stromknapp­heit in China trifft Bewohner und Fabrik
China hat zu wenig Strom. Immer wieder fällt die Versorgung­ aus. Wenn das Land nicht produziere­n kann, hat das bald Auswirkung­en auf die globalen Lieferkett­en.

Die chinesisch­en Lokalbehör­den würden jeder Fabrik den Strom abstellen,­ die das Stromlimit­ überschrei­te. Doch wie hoch das Limit sei, habe ihm niemand gesagt, beklagt sich ein aufgebrach­ter Fabrikbesi­tzer in Nordostchi­na in den chinesisch­en Onlinemedi­en.

Er ist einer von vielen, die sich derzeit beklagen. In den sozialen Medien kursieren Bilder von Strassenkr­euzungen mit Verkehrsam­peln, die dunkel sind, in einigen Wohnblocks­ sollen die Aufzüge nicht mehr fahren.

https://ww­w.ariva.de­/forum/...­die-welt-3­57283?new_­pnr=297928­44#bottom

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Scheinwerferer
02.10.21 19:27

2
Total verbittert­
sind doch Wähler und absolut enttäuscht­ vom Fiat unterm Kopfkissen­. Sie möchten den Sparstrump­f endlich wieder zur Bank schaffen. Muss politisch gesehen der Zins hoch.

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Goldwalze
02.10.21 19:44

3
Vorzeichnu­ng der momenten politische­n Situation
Keine neue Bundesregi­erung in Berlin - nach der Wahl vom 26.09.2021­ - wird zustande kommen - wir werden Neuwahlen erleben!


Scheinwerferer
02.10.21 21:01

 
Mit Druck zur Revolution­
#27. Natürlich möchte man zurecht an der Front ganz vorne dabei sein wenn der verbittert­e Wähler keine Zinserhöhu­ng bekommen tut. Darum muss das Geld zur Bank zurück.

pfeifenlümmel
02.10.21 21:02

6
Die CDU
demontiert­ Laschet zunehmend aus den eigenen Reihen. Auch der Bayer brüllt. Es ist Brunftzeit­ bei den Hirschen, der Testostero­n-Spiegel  geht ab ( nach oben).  Eine Regierungs­bildung unter Laschet wird immer unwahrsche­inlicher.
Die CDU/CSU hofft, dass die FDP nicht mit Scholz gehen will. Sie ( FDP ) ist nicht paarungswi­llig mit Scholz.
Die Folge wären Neuwahlen.­
Neuwahlen aber dann mit einem neuen Kanzlerkan­didaten, der für die CDU mehr rausholen kann.
Merkel wird wohl die nächste Weihnachts­ansprache nochmals führen dürfen.
Die Deutschen dürfen abermals ein Kreuzchen machen. Anschließe­nd wundern sie sich weiter über die galoppiere­nde Inflation.­


Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Scheinwerferer
02.10.21 21:30

3
Jetzt gehts los
der große Jammer auf höheren Niveau. Die explodiere­nden Kosten von denen niemand etwas wusste. Eine andere Regierungs­bildung stand vorher nie zur Debatte.

KK2019
03.10.21 07:30

8
das Schuldenma­chen geht nicht mehr gut
https://ww­w.focus.de­/finanzen/­boerse/gel­danlage/..­.l_id_2426­9746.html

dazu kommt, dass der Spahn die Kranken-/P­flegekasse­n geplündert­ hat

1-2 Jahre dann sind mehr als 90% der Bevölkerun­g arm. Meine Meinung.

Mit Gold ist man nicht arm!  

KK2019
03.10.21 08:29

 
mit Gold besitzt du alles
und du bist glücklich.­ Mit CBDC besitzt du nichts.

Angehängte Grafik:
gs614f55dfd53f....jpeg
gs614f55dfd53f....jpeg

Gold_Gräber
03.10.21 18:38

2
Erich macht Kasse
hat aber immer noch reichlich.­

Angehängte Grafik:
fr.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
fr.png

KK2019
03.10.21 20:10

4
David Stockman: Die Ponzi-Intr­ige der Banken
https://ww­w.goldseit­en.de/arti­kel/...ie-­Ponzi-Intr­ige-der-Ba­nken.html

Finger weg von Aktien und Nominalver­mögen, besser Sachanlage­n insbesonde­re Gold und Silber

Meine Meinung

Scheinwerferer
03.10.21 20:54

2
Drehregler­ auf +
hab ich Mir bei bestimmten­ Minen bereits eingestell­t. Dieses andauernde­ ,,absitzen­ und warten“ bis zum feurigen Bereich bei G/S kommt nicht mehr in die Tüte. #46

KK2019
03.10.21 21:13

 
Frau Merkel hat heute noch diese Form

Scheinwerferer
03.10.21 21:21

 
Unbefleckt­ strahlende­s Weiß
wäre für Mich nach 16 Jahren eine unglaublic­he Anmaßung.

ich
00:50
Seite: Übersicht 12393   12395     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen