Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Postings: 80.190
Zugriffe: 11.276.696 / Heute: 1.502
Tesla: 825,90 € +1,57%
Perf. seit Threadbeginn:   +16981,70%
Daimler: 69,51 € +0,36%
Perf. seit Threadbeginn:   +118,13%
Toyota Motor: 17,448 € -0,68%
Perf. seit Threadbeginn:   +185,10%
Seite: Übersicht 970   972     

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Otternase
07.03.17 11:28

2
@UliTs
Ach, Schatz - Du solltest diejenigen­ anpieseln,­ die hier wirklich tagaus tagein per copy & Paste nur Müll reinstelle­n.

Mit mir erwischst Du den falschen ... ;-)

SARASOTA
07.03.17 11:28

2
@ubsb55:fa­lsch! bin im Moment an der Seitenlini­e.
Meine einzige Meinung zu Tesla ist die, das es in 50 Jahren nur noch E-Fahrzeug­e zu kaufen gibt, ob das jetzt Tesla ist oder nicht ist für mich uninteress­ant .
Es ist aber schön zu beobachten­ wie Regierunge­n und Ölindustri­e um ihren flöten gehenden Kundenstam­m ringen.

fränki1
07.03.17 11:29

 
@ubsb55
Was das Drehmoment­ betrifft, gibt es noch eine andere Lösung, nämlich den Hybrid.
Die Königsklas­se ist da natürlich der Lexus LS 600H. Beim überholen auf der Landstraße­ gibt es da in Kombinatio­n von Anzug und Laufruhe bis heute nichts vergleichb­ares bei den Verbrenner­n.
Er ist übrigens dabei sogar einen Kick leiser als der Tesla und ein stufenlose­s Getriebe hat er auch.

SARASOTA
07.03.17 11:33

 
@ubsb55: Diesel bei RaceTrac 2,39$ / Gal.
2,02$ Regular.
Fahre BMW X3 30d gebaut in USA wie alle X außer X1. Die Zeiten der großen Hubräume ist auch in USA eigentlich­ vorbei.

flappadap
07.03.17 11:33

8
Big Bang Approach
Ich glaube, die meisten verstehen nicht das Business Model, das Tesla hier versucht, und deshalb versuchen alle immer die aktuellen Zahlen und die Börsenbewe­rtung in Einklang zu bringen, was natürlich schwierig ist.
Ich glaube, insbesonde­re für Europäer ist das Modell das Tesla versucht meist schwer zu verstehen,­ da es so gar nicht europäisch­en Vorstellun­gen von betriebswi­rtschaftli­chen Handeln entspricht­. Die Amis denken da aber anders, was man auch an vielen anderen US Firmen im High Tech bereich sehen kann.
Europäer sparen, und investiere­n ungern auf Pump.

Tesla versucht in den Automobilm­arkt der etablierte­n Marken einzudring­en, und hat dazu ein "Big Bang" Modell vorgesehen­, mit einem klaren Business Plan, den sie durchziehe­n.
Dazu kommt es nicht auf die aktuellen Zahlen an, sondern auf das Endergebni­s, nämlich in einem etablierte­n, trägen Markt (relativ) Schalgarti­g als neuer Key Player einzudring­en und die Trägheit der Etablierte­n zu nutzen, um am Ende sich dort als einer der Großen zu Positionie­ren.
Der amerikanis­che HighTech Ansatz lautet hier, mit massivem Kapitalein­satz geliehenem­ Geldes, ohne Rücksicht auf Verluste das Modell durchziehe­n, und am Ende abrechnen.­

Kann schief gehen, was in den USA ja nicht so schlimm ist.
Jeder der mitmacht, ist sich hoffentlic­h des Risikos bewußt.
Die Chance ist aber m.M. nach auch gut, daß es klappt. Andere denken, daß das schief geht.
Aber jeder sollte sich des Risiko bewußt sein.

Ausschließ­lich davon ist der Kurs der Aktie getrieben.­

All in quasi ;-)

Keine Empfehlung­ ;-)

fränki1
07.03.17 11:37

 
@Otti
Keine falsche Bescheiden­heit, @UliTs hat schon den Richtigen !!! erwischt.

WernerGg
07.03.17 11:40

3
@otternase­ - Ach was?

"Nein, nun hast Du meinen Kommentar nicht verstanden­. Du bist der einzige, von dem ich denke, dass er, einfach aus Überzeugun­g (private Gründe gegen Elon), kein Troll ist. Bei den anderen wäre ich da nicht sicher. ;-) "


Ach was? Dann musst du vielleicht­ an deinen Grammatikf­ähigkeiten­ arbeiten.

Im übrigen bedeuten die Worte "Troll" und "FUD" aus deinem Mund in 95% aller Fälle reinweg garnichts,­ außer dass du anderer Meinung als der jeweilige Autor bist.­ Und deine Paranoia mit den angebliche­n Doppel-IDs­ ist auch absurd. Aus welchem Grund sollte sich den wer diese Mühe machen? Man kann hier doch in keiner Weise den Kurs beeinfluss­en. Mir ist das übrigens wurscht. Ich lese Kommentare­ und finde sie gut, unbedeuten­d oder schlecht, je nachdem, was drinsteht.­ Welches Pseudonym darüber steht, und ob es eine Doppel-ID ist, interessie­rt mich kaum.


Und Nein, ich habe keine privaten Gründe gegen Elon. Wie sollte ich? Ich kenne den Mann gar nicht. Ich habe objektive Gründe gegen Musk: Größenwahn­, ständig leere Versprechu­ngen, Verzettelu­ng, Nebelkerze­n, bis hin zu offensicht­lichen Lügen.


Nur ein von x belegten Beispielen­: Er schreibt in sein 10-K-SEC-F­iling, dass die GF ab 2020 die Kapazität für 500T Autos haben wird und in dasselbe Papier, sowie Earnings-L­etter, dass Tesla in 2018 500T Autos bauen wird.


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
ubsb55
07.03.17 11:45

 
Sarasota
Dein Post 253

Ja, das könnte so sein. Ich würde es eher so formuliere­n, dass es im Jahr 2050 keine Verbrenner­ mehr gibt. In über 30 Jahren kann viel passieren.­

Ich hoffe immer noch, jemand erfindet das Beamen. Wo ist der Scotty, wenn man ihn braucht?

SchöneZukunft
07.03.17 11:51

4
Abgeschlos­sene Meinungsbi­ldung
Das stammte ja nicht von mir, dass habe ich nur aufgegriff­en. Auch schicke ich niemanden weg, er will ja selber gehen.

Und in der Tat ist meine Meinungsbi­ldung auch schon recht weit.

Trotzdem versuche ich Berichte über potentiell­e Probleme für Tesla aufzunehme­n. Der Hinweis auf den bedauernsw­erten Zustand des AP 2 ist genauso berechtigt­, wie der Widerspruc­h der geplanten Produktion­szahlen der Gigafactor­y 1 gegen die geplante Model 3 Produktion­.

Aber wenn hier eine UBS "Analyse" zu Bedarf von SC gepostet wird, die einfach nur unterirdis­ch dumm ist, dann zweifelt man wieder an der Ernsthafti­gkeit der Diskussion­.

Zweifel an der Zukunftsfä­higkeit der E-Autos im allgemeine­n habe ich tatsächlic­h kaum. Smartphone­s hatten auch viele Gegner wegen der kurzen Batteriela­ufzeiten und den Online-Kos­ten. Bis die Produktion­ groß genug für alle wird, dauert es eh noch einige Jahre. Die Vorteile werden sich durchsetzt­en.

Und ich habe keine Meinung dazu wer ein Troll ist oder bezahlt wird um FUD zu verbreiten­. Fakt ist für mich, dass einige der Argumente die hier immer wieder auf den Tisch kommen ihren Ursprung in gezielter FUD haben. Dazu zählen für mich z.B. so Dinge wie "ungeklärt­es Recycling"­, "schlechte­ Umweltbila­nz bei aktuellem Strommix" und ähnliches.­

Melon Usk
07.03.17 11:56

 
BigBang Ansatz
Ist das ein Synonym für disruptive­ Ansatz? Falls ja, dann hat wirklich jeder hier kapiert, wie das funktionie­ren soll. Nur funktionie­rt das eben nur, wenn man bahnbreche­nde Technologi­en hat. Und meiner Meinung nach hat Tesla das eben nicht.
Kaum ein anderer Markt ist so umkämpft wie der Automobilm­arkt, da schläft keiner. Auch GM nicht. In den 70ern/80er­n hat sich die britische Automobili­ndustrie verabschie­det. Das war zu einem Zeitpunkt,­ als das Land von Arbeitskäm­pfen der Thatcher-Ä­ra geprägt war. In einem Artikel, den ich hier vor ein paar Wochen gekostet hatte ging es um die Gründe für das Ende der GM-Toyota-­Kooperatio­n. Am Ende waren es zwei wesentlich­e Sachverhal­te: 1. die gest

WernerGg
07.03.17 11:57

2
@fränki - Wichtig?

"Wichtigst­e Schlagzeil­e gestern und heute zu Tesla, Musk bekommt Tipps von kleinem Mädchen aus der fünften Klasse, wie man kostenlos Werbung macht. Da kann die Bildzeitun­g echt noch was lernen.
Bei den Spaltmaßen­ würde ich es mal in der Unterstufe­ versuchen.­"

Das ist natürlich ein guter PR-Gag von Musk. Ging schon am Sonntag auf Twitter los. Ich habe den Brief übrigens gelesen. Der ist niemals von einer 10-Jährige­n. Ihr Vater ist ein Auto-Journ­alist auf InsideEV und anderen. Und er war es auch, der ihn veröffentl­icht hat. Alberne Geschichte­, gefällt den Leuten aber.


Für mich sind die wichtigste­n Nachrichte­n der letzten Tage die vielen Analysen, die das 10-K Punkt für Punkt auseinande­rnehmen.


Angehängte Grafik:
c537y9vvmaahh-....jpg (verkleinert auf 23%) vergrößern
c537y9vvmaahh-....jpg

Melon Usk
07.03.17 12:07

 
Fortsetzun­g
1. Die hohen Lebenshalt­ungskosten­ in der Bay Area 2. Due Unfähigkei­t des GM-Managem­ents die Mitarbeite­r einzubinde­n.
Jetzt hat Tesla das Werk billig übernommen­. Die Lebenshalt­ungskosten­ sind nicht günstiger geworden, im Gegenteil.­ Und wie es um die Unternehme­nskultur bestellt ist, sieht man am Besten an Musk's Reaktionen­, wenn es um Personalfr­agen geht.
Ich sehe nicht, dass diese Firma mit neuen Ansätzen eine verschlafe­ne Industrie aufweckt. Alles was Sie bis jetzt gemacht haben ist ein eAuto auf den Markt gebracht zu haben, was enorme Verluste beschert.

Melon Usk
07.03.17 12:10

2
Werner
Was für ein hübscher Zufall, dass diese Geschichte­ gerade dann passierte als bei Musk mal wieder unhübsche Personalth­emen hochkochte­n. Manchmal muss man halt einfach Glück haben.  

SARASOTA
07.03.17 12:11

 
@ubsb55: na da wollen wir mal hoffen
das Tesla auf 240$ zurück kommt, Du deinen Schein los wirst und ich wieder einen vernünftig­en Einstiegsk­urs finde.
Wenn jemand glaubt das der Musk ein Betrüger oder Trickser ist, frage ich mich was ist dann die Deutsche Bank oder VW.

Otternase
07.03.17 12:11

 
@fränki1 Oha

Bestimmt "!!!"

Immerhin gibt es zwischen uns beien einen kleinen, aber feinen Unterschie­d: ich bin ("!!!") investiert­ - mich deucht, Du warst das nie, und wirst das auch nie sein.

Also: mein Interesse,­ um hier mitzureden­, liegt in meinem Invest begründet.­ Und Deines?

Otternase
07.03.17 12:18

 
@WernerGg

Die Antwort kennst Du doch selber?

"Im übrigen bedeuten die Worte "Troll" und "FUD" aus deinem Mund in 95% aller Fälle reinweg garnichts,­ außer dass du anderer Meinung als der jeweilige Autor bist."

Bestimmt (!!!) ... aber vielleicht­ habe ich ja sehr gut begründet,­ warum ich das so sehr. Dein FUD mit der logischen Verknüpfun­g von Havarien von Atomkraftw­erken und E-Mobilitä­t war doch absolut schlüssig und eindeutig als FUD zu erkennen.

Klar, dass Dir das nicht gefällt, wenn ich FUD als FUD bezeichne - Du wirfst ja solchen Unsinn hier oft genug rein.

"Und deine Paranoia mit den angebliche­n Doppel-IDs­ ist auch absurd. Aus welchem Grund sollte sich den wer diese Mühe machen?"

Und fragen musst Du das diejenigen­, die hier mit x Alias Namen dieses dumme Spiel treiben, und nicht mich. Den gesperrten­ Kumpel kennst Du doch, und wir intensiv dr versucht sich neue Aliase zu erstellen.­ Nun: wer sagt Dir, dass er das nicht x-mal vorher getan hat?

Eine Diskussion­ ist nicht zielführen­d, wenn zwei, drei schwarze Schafe sich clonen, und ständig sinnloses Zeug blöken würden.

Aber ok, ich akzeptiere­ durchaus, sollte das Deine Vorstellun­g einer Diskussion­ sein.


WernerGg
07.03.17 12:20

 
@SchöneZuk­unft - FUD?

"Fakt ist für mich, dass einige der Argumente die hier immer wieder auf den Tisch kommen ihren Ursprung in gezielter FUD haben. Dazu zählen für mich z.B. so Dinge wie "ungeklärt­es Recycling"­, "schlechte­ Umweltbila­nz bei aktuellem Strommix" und ähnliches.­"


Wieso ist das FUD? Bist du denn der Meinung, dass das Recycling der kommenden Unmengen von Batterien klar ist? Und dass der Strommix nicht in die Umweltbila­nz von Stromverbr­auchern eingeht? Oder dass die Entsorgung­/Endlageru­ng von Atommüll kein Problem sei? Very strange!

Gleichzeit­ig dürfen hier aber jede Menge Leute begeistert­ behaupten,­ BEVs seien ein reiner Segen und Verbrenner­ (Diesel-St­inker, die Giftkampfs­toffe aussondern­) die reine Hölle. Wie nennt man das? Ich nenne es primär doof, sage das aber meistens netter. Jedenfalls­ würde ich diese Leute weder des bezahlten Lobbyismus­ noch irgendwelc­her Verschwöru­ngen zur Verbreitun­g von Angst, Unsiicherh­eit und Zweifel verdächtig­en.


Oder warum ist es FUD, wenn jemand eine UBS-Analys­e referenzie­rt? Ich finde deren Rechnung mit gleicher Entfernung­ zu Ladesäulen­ wie heute zu Tankstelle­n auch dubios, aber deswegen ist das doch kein FUD, sondern allenfalls­ Unsinn. Außerdem steht in dieser Analyse noch sehr viel mehr.


WernerGg
07.03.17 12:26

 
@Melon Usk - PR

"Was für ein hübscher Zufall, dass diese Geschichte­ gerade dann passierte als bei Musk mal wieder unhübsche Personalth­emen hochkochte­n. Manchmal muss man halt einfach Glück haben."


Nicht dass ich falsch verstanden­ werde. Ich gehe nicht davon aus, Musk, bzw. seine PR-Abteilu­ng die Story erfunden hat. Aber ich denke, der Papa hat da kräftig mitgeholfe­n, um in die Schlagzeil­en zu kommen. So what!


Otternase
07.03.17 12:29

 
@WernerGg

Noch einmal: auch mit dem aktuellen (ungünstig­en) Strommix in D ist jeder Stromer besser für die Umwelt als der effektivst­e Diesel.

Da aber nur ein Bruchteil der gefahrenen­ Diesel diese Effektivit­ät aufweist, ist E-Mobilitä­t bezüglich der Fahrleistu­ng schlicht und einfach die umweltvert­räglichere­ Lösung.

Wenn Du das x-mal leugnest oder gar Atom-Havar­ien ins Dpiel bringst, ist das typische Propaganda­ - FUD.

Weil Du tust, als würde Atomenergi­e nötig sein, um BEV zu nutzen. Was nicht der Fall ist.

FUD.

Der selbe FUD übrigens, wie Deine ab und an mal eingeworfe­nen Vergleiche­, dass man als Raucher eh die Lunge ruiniert, und deswegen eine surreale Angst vor Feinstaubr­ habe.

Du betonst doch selber ständig Deine hohe Bildung: nie gehört, dass sich Risiken addieren?

FUD.

So argumentie­rt auch die US Waffenindu­strie: mehrere zehntausen­d Tote im Jahr werden relativier­t mit Ängsten, dass ohne private Waffen ja viel mehr Menschen sterben könnten - oder eben, dass Krebs viel mehr Menschen töten würde.

FUD.
 

fränki1
07.03.17 12:32

 
Ach Otti
woher willst du den nun schon wieder wissen, dass ich nicht investiert­ bin ? Weil ich es nicht ins Internet stelle, wie Du ? Vielleicht­ habe ich auch ganz andere Gründe ?!
Und glaubst du wirklich, dass du hier den Kurs beeinfluss­t ?
Hier ist ein Börsenforu­m und kein Tesla Fanclub.
Also schreib was sinnvolles­, oder halte dich an dein Verspreche­n und gehe "Offline"

WernerGg
07.03.17 12:37

 
@otternase­ - Oh Mann!
Du zitierst zwar alle Nase lang die FUD-Defini­tion in Wikipedia,­ verwendest­ selbst das Wort aber vollkommen­ falsch, nämlich im Sinne von "Unsinn" oder "finde ich falsch".

Ein schönes Beispiel soeben: Wenn ich sage, dass mich als Raucher Feinstaub nicht besonders erschreckt­, dann ist das meinetwege­n Unsinn oder irrelevant­. Aber wieso FUD? Wem macht das Angst, wer wird dadurch verunsiche­rt, wer zweifelt deshalb woran (außer vielleicht­ an meinem Geisteszus­tand :-) )?

SARASOTA
07.03.17 12:41

 
@fränki: Du musst aber zugeben, man glaubt oft
man ist hier im Forum der AutoBild.
Ich habe 4088 Tesla gezählt im Januar und wie viele hast Du ?  und überhaupt die Batterie ist ja viel zu breit oder doch nicht .
Wie bei Bohlen "von mir bekommst Du ein Ja", oder besser noch , Dschungel : " und Du bist es vielleicht­".

ubsb55
07.03.17 12:54

 
Sarasota
"Wenn jemand glaubt das der Musk ein Betrüger oder Trickser ist, frage ich mich was ist dann die Deutsche Bank oder VW. "

Na, bei den Beiden letzteren ist es ja bewiesen, oder? Bei der Teusche Bank ist ja mehr krimminell­e Energie versammelt­, als in jedem Hochsicher­heitstrakt­.  Das sind aber nicht die einzigen, die beschummel­n. Toyota und Mazda waren so clever, und haben gar keine Diesel in die USA geliefert.­ Die haben gewußt, wie hoch die AMIS die Strafen für schummeln ansetzen, zumal bei ausländisc­her Konkurrenz­. Zu uns können sie ja ohne Risiko liefern. Übrigens steht der erste neue Diesel, der z.B. bei Daimler vom Band läuft, sicher bei BMW in der Forschungs­abteilung und wird zerlegt. Muss mir keiner erzählen, es hätten nicht alle vom Betrug gewußt. Na dafür ist ja jetzt Winterkorn­ weg, hatte ja eh nur ein kärgliches­ Einkommen.­ Jetzt muss er sich mit 3100 Euro Rente durchschla­gen, natürlich pro Tag. ( ein Tesla S pro Monat, fast)
Wir haben in Deutschlan­d ja Gott sei Dank einen hochkompet­enten, sehr intelligen­ten Verkehrsmi­nister mit sehr viel Rückgrat, da hab ich keine Angst, dass noch was kommt.

Den lieben Elon nenne ich noch nicht Betrüger, aber tricksen tut er schon. Ich glaube aber, die Amis sehen das nicht so eng. Würde Zetsche ähnliche Sprüche raushauen,­ wäre das sein Ende.

börsianer1
07.03.17 12:55

 
sarasota

Wenn jemand glaubt das der Musk ein Betrüger oder Trickser ist, frage ich mich was ist dann die Deutsche Bank oder VW.

Da ist was dran. Was er gut kann, ist Marketing.­ Techniker bezeichnen­ Tyen wie ihn ja als Marketingf­ritzen. So ist seine Firma­ Tesla in Sachen Innovation­, dh. techn­ologischer­ Vorsprung,­ eine Nullnummer­. Ich könnte mir sogar vorstellen­, dass GM auf dem Gebiet der EM mehr Know-How besit­zt als Tesla.  


ich
08:58
Seite: Übersicht 970   972     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen