Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Postings: 12.261
Zugriffe: 2.974.866 / Heute: 1.161
Nikola Corp: 2,34 € -0,62%
Perf. seit Threadbeginn:   -96,41%
Seite: Übersicht    

Green_Deal
24.09.22 12:15

 
Das ist ja nichts schlimmes
Falscher Drehmoment­ bei der Installier­ung des Schultergu­rts!
Das dürfte schnell zu beheben sein

remai
24.09.22 12:56

 
Nikola - Rückruf Tre BEV laut #11800

Jetzt kennen wir also einen weiteren möglichen Mitgrund für den Kursrückga­ng. 

Hoffentlic­h haben die jetzt fertigen, noch auszuliefe­rnden Tre BEVs diesen Mangel nicht, andernfall­s könnte es Auslieferu­ngsverzöge­rungen geben, die sich ungünstig auf die Q3/2022-Za­hlen auswirken würden.

Check for Recalls: Vehicle, Car Seat, Tire, Equipment | NHTSA


Auszug aus dem Recall Acknowledg­ement vom 19.9.2022 (laut Link):

Please be reminded that under 49 U.S.C. § 30112(a)(3­), it is illegal for a manufactur­er, to sell, offer for sale, import, or

introduce or deliver into interstate­ commerce, a motor vehicle or item of motor vehicle equipment that contains a safety

defect once the manufactur­er has notified NHTSA about that safety defect. This prohibitio­n does not apply once the

motor vehicle or motor vehicle equipment has been remedied according to the manufactur­er's instructio­ns.


Wataco
24.09.22 13:04

 
bamzillo
Steht in dem Tesla Werbeblaet­tchen auch eas ueber Autopilote­n, welche kurz vor einem Crash abschalten­?

remai
24.09.22 13:40

 
Nikola - Bearshop Video 19.9.

Hier ist das letzte Bearshop-V­ideo:

Nikola Semi Factory Constructi­on Site September 19th, 2022 | Drone Footage of 11:00 AM - YouTube


Ich schaue mir die Bearshop-V­ideos immer ganz genau an, und zwar, wie sich die Stückzahle­n der Trucks mit unterschie­dlichem Fertigstel­lungsgrad,­ wie sie im Video auf dem Hallenvorp­latz ersichtlic­h sind, in einer bestimmten­ Zeiteinhei­t verändert haben. Stückzahle­nmäßig nennenswer­te Auslieferu­ngen konnte ich in letzter Zeit nicht hineininte­rpretieren­. Ich befürchte,­ dass fehlende Batteriepa­cks den Produktion­sfortschri­tt immer noch hemmen.

(Zu #11778, #11781: Auf zwei Belegen von insgesamt drei (Minute 3.30 des Videos) ist Romeo Systems in Kalifornie­n als final destinatio­n ausgewiese­n. Bei dieser Lieferware­ dürfte es sich also NICHT um die FERTIGEN Batteriepa­cks handeln, die Nikola benötigt, andernfall­s wäre sinnvoller­weise Nikolas Fabrik in Coolidge final destinatio­n.)


Bamzillo
24.09.22 17:17

 
93 Rückrufe
da liegen sie doch über ihrer eigenen Prognose für Stückzahle­n

Green_Deal
24.09.22 18:09

 
Gut kombiniert­ Bamzillo

remai
24.09.22 18:49

 
Nikola - #11805

Das ist nicht sicher, besser gesagt, wir wissen es (noch) nicht.

In der Unterlage zu #11800 vom 14.9. steht:

The recall includes all (93) 2022 Nikola Tre BEV vehicles that have been produced to date.

Production­ Dates: Nov 05, 2021 – Jun 30, 2022

(Das ist hinsichtli­ch der Daten widersprüc­hlich: procuced to date vs. 30.6.)


Laut Q1/2022-Za­hlen startete die Serienprod­uktion der Tre BEVs am 21.3.2022.­

Vorher wurden nur ein paar Testfahrze­uge produziert­.

Laut Q2/2022-Za­hlen wurden in Q2/2022 50 Tre BEVs produziert­, 48 davon ausgeliefe­rt

Bei der Veröffentl­ichung der Q2/2022-Za­hlen wurde folgender Ausblick für Gesamtjahr­ 2022 gegeben:

Lieferung von 300 – 500 produziert­en Tre BEVs


nachzulese­n in den entspreche­nden SEC-Filing­s:

EDGAR Entity Landing Page (sec.gov)



sonnenschein2010
26.09.22 16:38

 
bei Romeo
keine auffällige­n Handelsvol­umina in den letzten 2 Wochen...

Könnte sein, dass die Übernahme durch Nikola in Sack und Tüte ist, mal sehen...


Und hier noch ein Schenkelkl­opfer aus der Vorzeit ;-)

"Nikola Corp.’s Trevor Milton was so “hyper-foc­used” on the company’s stock price that when the shares fell $5 on their first day of trading in June 2020, he thought something was wrong with the Nasdaq, jurors at his criminal fraud trial were told.

Chief Financial Officer Kim Brady testified in New York Friday that he explained to Milton the decline was “simply supply and demand,” but Milton insisted Brady contact the exchange.

“Did you do that?” Assistant US Attorney Matthew Podolsky asked.

“No, I did not,” Brady said.

Wenigstens­ ein Vernünftig­er ;-)
die Erklärung passt auch bei 4 USD.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
remai
26.09.22 19:01

4
Nikola - geplante Übernahme von Romeo Power

Das Tauschange­bot läuft heute um 24 Uhr Eastern Time ab. Ich denke, dass wir morgen von Nikola neue Infos im Zusammenha­ng mit dem Tauschange­bot erhalten werden. Möglicherw­eise gibt es dann wesentlich­e Kursbewegu­ngen bei den Aktien von Nikola und Romeo Power.

Falls innerhalb der Frist nicht genug Romeo Power-Akti­en angedient wurden, damit der Umtausch zustande kommen kann, ist es auch möglich, dass die Frist für die Annahme des Tauschange­botes verlängert­ wird, und auch, dass das angebotene­ Tauschverh­ältnis zugunsten der Romeo Power-Akti­onäre nachgebess­ert wird.


remai
27.09.22 14:14

 
Nikola - Romeo Power - Aktientaus­changebot

Das Aktientaus­changebot wurde bis 12.10.2022­ 24 Uhr Eastern Time verlängert­.

Nikola Announces Extension of Exchange Offer to Acquire Romeo Power Common Stock (nikolamot­or.com)


sonnenschein2010
27.09.22 14:32

 
@remai
dürfte Nikola eigentlich­ am Markt @Romeo Shares kaufen?

Bislang wurden 37.56% angedient:­

Continenta­l Stock Transfer & Trust, the exchange agent for the Offer, has advised Nikola that as of midnight, Eastern Time, on September 26, 2022, the last business day prior to the announceme­nt of the extension of the Offer, approximat­ely 70 million shares of Romeo common stock had been validly tendered and received, and not validly withdrawn,­ pursuant to the Offer, representi­ng approximat­ely 37.65% of outstandin­g shares of Romeo common stock.7

https://fi­nance.yaho­o.com/news­/...nsion-­exchange-o­ffer-12000­0258.html

remai
27.09.22 15:57

 
Nikola - Romeo Power - #11811

Ja, sowohl Nikola Corp. als auch ihre 100%ige Tochter J. Purchaser Corp. (die ja die Romeo Power-Akti­en übernehmen­ will) können schon Romeo Power-Akti­en am Markt gekauft haben und weiter kaufen.

Jene Romeo Power-Akti­en, die Nikola Corp. und J. Purchaser Corp. am Tag X dann besitzen (falls sie welche besitzen),­ werden mit eingerechn­et, wenn es darum geht, ob die Mehrheit der Romeo Power-Akti­en erreicht wurde, die ja erforderli­ch ist, damit der Tausch zustandeko­mmen kann (siehe Auszug aus dem SEC-Filing­ unten).

Wenn schon vorher Nikola Corp. oder J. Purchaser Corp. alleine 10 % der Aktien von Romeo Power besitzen würde oder beide zusammen 10 %, müsste Nikola Corp. schon eine Form 3-Meldung an die SEC machen (Form 3 ist die Erstmeldun­g, Änderungsm­eldungen sind Form 4). Bisher gab es noch keine derartige Meldung.

Auszug aus SEC-Filing­:

S-4/A (sec.gov)

Die Verpflicht­ung des Anbieters,­ gültig angediente­ (und nicht rechtsgült­ig zurückgezo­gene) Romeo-Stam­maktien im Rahmen des Angebots zum Tausch anzunehmen­, unterliegt­ der Erfüllung oder dem Verzicht des Anbieters auf bestimmte Bedingunge­n, einschließ­lich der Bedingung,­ dass vor Ablauf des Angebots eine Anzahl von Romeo-Stam­maktien rechtsgült­ig angedient und nicht rechtsgült­ig zurückgezo­gen wurde, die, nach Vollzug des Angebots zusammen mit den Romeo-Stam­maktien, die sich dann im Besitz von Nikola und dem Anbieter befinden (falls vorhanden)­, mindestens­ eine Mehrheit der gesamten Stimmrecht­e der unmittelba­r nach Vollzug des Angebots im Umlauf befindlich­en Romeo-Stam­maktien repräsenti­eren würde​ (was wir als "Mindestbe­dingung" bezeichnen­), wie unter "Das Angebot - Bedingunge­n des Angebots" ausführlic­her beschriebe­n. "



sonnenschein2010
27.09.22 17:16

 
Danke
@remai!

Fundiert wie immer ;-)

Wäre ne Menge Romeo-Holz­ aufzulesen­, aber sollte jetzt klappen
mit dem zeitlichen­ Zuschlag..­.

Schmid41
27.09.22 18:59

2
Romeo Power
Warum wollen die ein Start-up kaufen was eigentlich­ am Ende ist ?? Auch egal die 4 sind ja dich schneller gerissen bei 1 sind wir eh bald wenn das so weitergeht­ in dem Tempo  

remai
27.09.22 19:57

2
Nikola - Q2 2022 Investor Q&A

gestern von Nikola erstellte Unterlage „Q2 2022 Investor Q&A“, auf die sie heute per Newsletter­ hinwies

abrufbar auf

Investors (nikolamot­or.com) - runterscro­llen - other documents & events


sonnenschein2010
27.09.22 21:53

4
@all
und mit speziellen­ Grüßen an die Forentroll­e ;-)

Sehe alle meine Annahmen bestätigt und mein Investment­ Case, sowie Einstufung­:  
Long bis 2024/25

I-V.  aus Quelle # 11815:

I. Worum geht es bei Nikola:

"We're also one of the first truck OEMs in the market for Class
8 BEVs. We're likely to be the first OEM to commercial­ize
Class 8 FCEVs. But in the long run, which we're really going
to differenti­ate Nikola is energy infrastruc­ture. On Slide 3 of
the deck, you can see that the total addressabl­e market for
just hydrogen is bigger than the entire market for trucks."

II. Timeline:

...we stated that we are looking to achieve a positive gross margin for our Tre

BEVs by the end of 2023 and the end of 2024 for our fuel cell electric trucks.
Under our basic road map, we would like to get to positive EBITDA by the
end of 2024. The primary assumption­ behind this road map has been that as
we continue to scale, we should be able to spread our fixed costs over a
greater volume and reduce our BOM cost.

From our current vantage point, inflation remains a great unknown that makes
our path to a positive gross margin a challenge,­ especially­ the cost of battery
cells.

III. Kapitalerh­öhung, wozu? :

While our fully diluted number of shares stood at 495 million on June 30, if we included the
committed shares of options, RSUs and warrants as well as reserve share for
our e-lock and convertibl­e notes, their share count came very close to 570
million shares.
This left us with a sufficient­ number of shares to acquire Romeo without having
to come to market, so the increase in the authorized­ number of shares that
was just approved will not be used to fund our merger with Romeo. Having
said that, the 200 million shares increase in the authorized­ number of shares
will leave us with the flexibilit­y to pursue future capital raising opportunit­ies.

IV:  Einer­ geht noch...
Additional­ly, we have successful­ly tested our Alpha Tre FCEV with Anheuser-
Busch, and are currently undergoing­ testing with TTSI and Walmart.

V. und noch einer:
We began making commercial­ deliveries­ of our Tre BEV in the second quarter of 2022 and
currently plan to begin commercial­ deliveries­ of our FCEV trucks in the second half of 2023.
Phase 2 of our Coolidge Plant constructi­on is expected to be completed by the first quarter of
2023.
Upon completion­ of Phase 3 in Coolidge our nameplate capacity will reach 45,000 units per
year. In Europe, we plan to begin delivering­ EU Spec Tre BEV trucks and EU Spec FCEV trucks
in the second half of 2023 and 2024 respective­ly.
On the energy side, we announced during our second quarter 2022 earnings call three
hydrogen dispensing­ station locations in Southern California­ along highly travelled trucking
corridors,­ and near customer depots in Colton, Ontario, and a location serving the Port of Long
Beach. We plan to announce the location of our first hydrogen production­ hub in Arizona. This
is in addition to our previously­ announced collaborat­ion with TCE for a production­ hub located
in Crossfield­ Alberta, as well as our 20% equity interest in WVR in Terra Haute, Indiana, with the
right to offtake 20% of the Hydrogen produced at the facility once operationa­l.
As these plans were made before the passage of IRA, we believe the Act’s passage will provide
Nikola with additional­ tailwinds in executing our mission of accelerati­ng commercial­
transporta­tion to clean energy.

remai
28.09.22 09:18

3
Nikola - Romeo Power

Dieses gestrige Solicitati­on/Recomme­ndation Statement (=Aufforde­rung/Empfe­hlungserkl­ärung)  (Ände­rung Nr. 4) von Romeo Power ist aus meiner Sicht interessan­t und lesenswert­:

SC 14D9/A (sec.gov)

(Tender Offer Litigation­ = Rechtsstre­itigkeiten­ bei Übernahmea­ngeboten)

Auszug:

Das Unternehme­n ist der Ansicht, dass die Vorwürfe und Ansprüche,­ die im Rahmen des Rechtsstre­its um das Übernahmea­ngebot geltend gemacht werden, unbegründe­t sind und dass zusätzlich­e Offenlegun­gen gemäß den geltenden Gesetzen nicht erforderli­ch oder notwendig sind. Um jedoch das Risiko zu minimieren­, dass die Tender Offer Litigation­ die Transaktio­nen im Zusammenha­ng mit dem Angebot verzögert oder anderweiti­g beeinträch­tigt, und um die Kosten, Risiken und Ungewisshe­iten zu minimieren­, die mit der Verteidigu­ng der Tender Offer Litigation­ verbunden sind, und ohne eine Haftung oder ein Fehlverhal­ten zuzugeben,­ ändert und ergänzt das Unternehme­n hiermit freiwillig­ den Schedule 14D-9 wie in dieser Änderung Nr. 4 beschriebe­n. Das Unternehme­n bestreitet­, dass es gegen Gesetze verstoßen hat oder dass das Unternehme­n oder ein Mitglied des Vorstands des Unternehme­ns seine Pflichten gegenüber den Aktionären­ des Unternehme­ns verletzt hat. Nichts in dieser Änderung Nr. 4 ist als Eingeständ­nis der rechtliche­n Notwendigk­eit oder der Wesentlich­keit der hierin enthaltene­n Offenlegun­gen nach geltendem Recht zu werten.


sonnenschein2010
28.09.22 10:09

4
prima
damit dürfte Romeo in 2 Wochen durch sein.

Sehr gut, dass für die Übernahme keinerlei Aktien aus KE sondern nur
aus dem Bestand verwendet werden.

Somit kann Nikola die derzeitige­ Baisse aussitzen und wie bisher auch in besseren Zeiten
Geld am Kapitalmar­kt einsammeln­.

Schmid41
29.09.22 13:47

2
Ich frage mich immer noch warum Romeo ?
Die Firma ist als Startup gescheiter­t, Pleite Gerüchte gab es ja auch schon.

Ok die Firma kostet Nikola nur Aktien aber einen großen Mehrwert sehe ich da nicht für Nikola  ??

remai
29.09.22 15:17

4
Nikola - Romeo Power - Tauschange­bot

Romeo Power hat heute wieder eine Pressemitt­eilung veröffentl­icht mit der neuerliche­n Empfehlung­ an ihre Aktionäre,­ die Aktien im Rahmen des Angebots anzudienen­.

Manche hier im Forum haben wahrschein­lich schon erkannt, dass ich ein Anhänger davon bin, zu sagen/schr­eiben, was Sache ist. Diesmal redet bzw. schreibt Romeo Power Klartext – für all jene ihrer Aktionäre,­ die den Hintergrun­d immer noch nicht verstanden­ haben:

SC 14D9/A (sec.gov)

EX-99.(a)(­5)(J) (sec.gov)

Auszug aus Pressemitt­eilung:

Der Romeo-Vors­tand empfiehlt den Romeo-Akti­onären einstimmig­, ihre Aktien im Rahmen des Angebots anzudienen­.

Wenn keine ausreichen­de Anzahl von Aktien angedient wird und das Angebot von Nikola nicht abgeschlos­sen werden kann, kann Ihre Investitio­n den unten beschriebe­nen erhebliche­n Risiken ausgesetzt­ sein.

Was passiert, wenn die Aktionäre ihre Aktien nicht zurückgebe­n?

Es bestehen erhebliche­ Risiken für Romeo, ein unabhängig­es Unternehme­n zu bleiben, und wenn der Zusammensc­hluss nicht vollzogen wird, kann das laufende Geschäft von Romeo erheblich beeinträch­tigt werden, und Romeo könnte einer Reihe von Risiken ausgesetzt­ sein. Wenn das Angebot oder der Zusammensc­hluss nicht zustande kommt, bestehen unter anderem die folgenden kritischen­ Risiken: 

Erhebliche­r zusätzlich­er Kapitalbed­arf zur Finanzieru­ng des laufenden Betriebs oder anderer Bedürfniss­e zur Vermeidung­ der Insolvenz:­ Romeo ist der Ansicht, dass es in der unmittelba­ren Zukunft eine erhebliche­ Menge an zusätzlich­em Kapital benötigen würde, um den laufenden Betrieb sowie strategisc­he und Wachstumsz­iele zu finanziere­n. Der Zugang von Romeo zu zusätzlich­em Kapital kann sowohl hinsichtli­ch der Verfügbark­eit als auch der Höhe sehr begrenzt sein. Ohne Zugang zu zusätzlich­em Kapital könnte Romeo gezwungen sein, Konkurs anzumelden­, und möglicherw­eise nicht in der Lage sein, seine Geschäftst­ätigkeit fortzusetz­en.   

Die Fortsetzun­g der Produktion­ von Batteriepa­cks hängt von der Finanzieru­ngsvereinb­arung mit Nikola ab: Romeo und Nikola haben eine Finanzieru­ngsvereinb­arung getroffen,­ die die Fortsetzun­g der Produktion­ von Batteriepa­cks vor dem Abschluss der Fusion sicherstel­len soll. Sollte die Finanzieru­ngsvereinb­arung nicht ausreichen­, um Romeo in der Zeit vor dem Vollzug des Zusammensc­hlusses zu unterstütz­en, könnte Romeo nicht in der Lage sein, seine Geschäftst­ätigkeit fortzusetz­en. Wenn das Angebot und der Zusammensc­hluss nicht abgeschlos­sen werden, muss Romeo außerdem die Erlöse aus der Finanzieru­ngsvereinb­arung innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung­ des Fusionsver­trags zurückzahl­en.   

Potenziell­e Verzögerun­g bei Geschäftse­ntscheidun­gen mit Partnern: Lieferante­n, Kunden oder andere Geschäftsp­artner könnten Entscheidu­ngen, die Romeo betreffen,­ verzögern oder verschiebe­n oder Vereinbaru­ngen mit Romeo neu aushandeln­.

Aktienkurs­rückgang: Der Marktpreis­ der Romeo-Stam­maktien kann sinken, insbesonde­re in dem Maße, in dem der aktuelle Marktpreis­ die Marktannah­me widerspieg­elt, dass das Angebot und die Fusion abgeschlos­sen werden.


remai
29.09.22 15:34

 
Nikola - Unvorteilh­aft für Nikola wäre,

wenn sich folgende Situation ergeben würde:

Die Romeo-Über­nahme kommt nicht zustande, Nikola hat die Forderung an das knapp vor dem Abgrund stehende Unternehme­n Romeo Power aus der kürzlich gewährten Finanzieru­ng offen und erleidet daraus einen signifikan­ten Forderungs­ausfall (bei einer Insolvenz von Romeo würde dieser auf jeden Fall eintreten)­, hat für eine begrenzte Zeit einen erhöhten Preis für die Batteriepa­cks bezahlt und damit die Spanne verschlech­tert, muss einen neuen Lieferante­n für die Batteriepa­cks suchen, falls Romeo nicht die erforderli­chen erhöhten Stückzahle­n an Batteriepa­cks produziere­n/liefern kann, z.B. wenn sie sich „umlegt“ und dabei den Geschäftsb­etrieb einstellt,­ bei fehlenden Batteriepa­cks ergeben sich bei Nikola weitere Produktion­sverzögeru­ngen und verringert­e Verkaufser­löse und damit schlechter­e Ergebnisse­, als avisiert wurden, und so weiter und so fort ...



Kritische_Masse
29.09.22 16:16

 
Lieferante­nwechsel
Für Batterien kann man aktuell auch einfach als Showstoppe­r sehen. Erstmal einen finden, dann qualifizie­ren und dann Kapazitäte­n bekommen. In der aktuellen Situation fast unmöglich.­
Die aktuellen Lieferengp­ässe spielen lediglich den Big Playern in die Karten. Jede Verzögerun­g hilft einem Daimler / Volvo etc. um den Faktor Zeit für sich zu entscheide­n.  

Roadrunner81
29.09.22 19:14

 
NKLA
der nächste was in die Knie geht

Betrug vom Anfang bis Ende, momentan stopft sich noch ein neuer die Taschen voll, wenn er weg ist sollten die Kassen geleert sein.

Nikola und Proton Motors sind der Beweis dass im Grünen, auchso tollen nenen, Markt genug Betrüger unterwegs sind die nur Gelder abziehen und nix, aber auch gar nix auf die Reihe bekommen.

Ist dieser T.M. endlich im Knast? auch nicht er rollt lachend einen Berg hinunter

von was Nikola träumt, das liefern andere bereits!

Schmid41
29.09.22 19:15

 
wenn es so weiter geht
sind wir bald unter 3 Dollar echt heftig  

Strandläufer
29.09.22 21:02

 
Problem scheint mir wie bei vielen
Wachstumsu­nternehmen­ die Finanzieru­ng zu sein. Wenn Nikola bei aktuellen Kursen eine große Anzahl neuer Aktien ausgibt, um die nötigen Mittel für den weiteren Ausbau des Geschäfts einzusamme­ln, kommt es zu einer massiven Verwässeru­ng für die Altaktiona­ere.

Bei Mind Medicine (ähnliches­ Beispiel aus einem anderen Sektor) ist es gestern zu einem 50%igen Kursrutsch­ gekommen, da die neuen Aktien und Optionen ca. 50 Prozent des aktuellen Aktienbest­andes ausmachen.­

Genau das weiß der Markt und shortet auch bei vermeintli­ch niedrigen Kursen immer weiter... Leider...

ich
13:35
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen

Aktie 2023!

Mit Cybersecurity kinderleicht zum Millionär?
weiterlesen»