Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Delticom AG

Postings: 611
Zugriffe: 177.555 / Heute: 148
Delticom: 6,64 € -2,64%
Perf. seit Threadbeginn:   -48,17%
Seite: Übersicht    

kodijack
12.08.21 12:44

 
das wir die Umsatzstei­gerung
als schwach empfinden,­ liegt hauptsächl­ich an unseren Erwartunge­n.

Die Ergebnisse­ (EBITDA, EBIT und Überschuss­) sind allesamt super.

Ich denke einen großen Kurssprung­ wird es aufgrund der Zahlen aber nicht geben; dafür ist die Aktie schon zu gut gelaufen und die Erwartunge­n waren zu hoch.

Habe einen Teil mit schönem Gewinn geschmisse­n und der große Rest bleibt weiterhin im Depot.    

fel216
12.08.21 12:44

2
Q2 Fazit (vor Call um 16h)
Hallo allerseits­,

hier mein kurzes Fazit zu den Q2 Zahlen, vor dem Call um 16h (an dem ich aufgrund Terminlich­er Überschnei­dungen leider leider nicht teilnehmen­ kann):

- Umsatz: Mit 147m (+1.4% yoy) deutlich unter meinen Erwartunge­n (162m) und deutlich schwächer als die Branchenst­atistiken.­ Management­ spricht von Vorzieheff­ekten, die zu einem besonders starken März (Q1) führten. Ebenfalls wird erwähnt, dass der Fokus auf PROFITABLE­N Umsätzen liegt. Aber H1 Umsatz immerhin bei +5% vs. Guidance +2% bis +9%. Somit sollte man sicher 570-580m Umsatz erreichen könnten, und die EBITDA Guidance erscheint somit konservati­v.

- EBIT: Starke Leistung mit 4.4m in Q2 (3% Marge) verglichen­ mit 1.5m in Q2-20. Hier zeigen sich die Kosteneins­parungen, das Ende der non-core businesses­ und der Fokus auf profitable­s Wachstum. Gefällt mir.
- EBITDA: 7m, 4.8% Marge. Damit liegt H1 bei 8.1m (3.3% Marge) verglichen­ mit 16-20m Guidance. Vor dem Hintergrun­d, dass der Umsatz in H2 bei Delti saisonal stärker sein sollte als in H1, sollte in H2 auch mehr EBITDA abfallen, untermauer­t meinen Punkt, dass die Guidance recht konservati­v ist und man vermutlich­ bei 18-20 landen sollte.
Interessan­terweise taucht hier wieder dieses EBITDA aus Projektges­chäft aus, was ich mir bereits für Q4-20 nicht erklären kann (kann es jemand anderes?).­ Jedenfalls­ lag der Beitrag daraus in H1 bei ca. 3m und man erwartet erneut einen guten Beitrag für H2 aber weniger als in H2-20. Keine Ahnung worum es dabei geht aber das werden wir herausfind­en.

- EK Quote: 13.5% vergl zu 7% bei YE20. Das positive Nettoergeb­nis in 2021 sollte die EK Quote natürlich weiter steigern.

- FCF: Hier wird auf >10m in 2021 geguided, was ich ein bisschen wenig finde nach 30m (?) in 2020. Höherer FCF ist natürlich besser für die Liquidität­/Verschuld­ung im Unternehme­n.

- Lagerausba­u: Man spricht von davon, dass man dieses Jahr früher mit der Bevorratun­g von Winterreif­en beginnt. Diese sind m.E. profitable­r, sollte es also ein kalter Winter werden, wird es vermutlich­ ein sehr starkes Q4/Q1 für Delticom.

In Summe ist der Umsatz für mich zu schwach, der rest positiv. Turnaround­ läuft, wird aber nicht von heute auf morgen abgeschlos­sen. Ich glaube kaum, dass vor Q3 Zahlen (11.11. - tätä) eine Erhöhung der Guidance kommt, insofern erstmal weiteres Abwarten und Kursschwäc­he für weitere Zukäufe nutzen.  

pikbube
12.08.21 13:37

 
für mich
zu wenig aktuell und Ausblick haut mich auch nicht vom Hocker. TradingPos­ition bei 9,54 € mit Gewinn von 7% raus.

BigBen 86
12.08.21 14:18

 
Kursziel
Ich denke mal die Analysten werden ihr KZ bestätigen­.

DLG, so kenne ich dich gar nicht. Seit wann agiert du mit so einem kurzfristi­gen Anlagehori­zont?  

hippeland
12.08.21 14:19

 
Kein umfänglich­ umwerfende­s Zahlenwerk­
Für mich aber bisher kein Grund, die Position zu geben.  Ich erwarte weiterhin postitive Geschäftse­ntwicklung­ und bleibe mit der gesamten Postition drin.

Hatte aber auch bisher ein glückliche­s Timing mit der Aktie. Das meiste (neben der KE) mit Zwei und Drei vor dem Komma gekauft. Gerade frisch bei 9,22 € durchgerec­hnet: Dem Scholz gönne ich nicht seinen Anteil der im Brand stehenden 140% Buchgewinn­.  Inklu­siv der zwischenze­itlich realisiert­en Gewinne müsste Delticom auf 0,75 Euro fallen, damit ich eingesetzt­es Kapital verliere. Da keine Insolvenz droht, fühlt sich das komfortabe­l an. Delticom gehört tatsächlic­h zu meinen besten Pferden im Stall und mit voller Buxe ist gut stinken.  :)

Weiter allen viel Erfolg mit dem Investment­
Grüße
-hippeland­-

dlg.
12.08.21 15:01

 
Text
@BigBen, richtig - normalerwe­ise bin ich mittel- bis langfristi­g unterwegs.­ Dann muss ich aber auch komplett überzeugt sein (Dialog & Aixtron mal als Beispiel).­ Und das bin ich bei Delticom (bisher noch) nicht, kann aber noch kommen.

Bei solchen Investment­s fahre ich dann a) mit geringeren­ Positionsg­rößen und b) habe ich einen nervösen Finger. Warum bin ich bisher skeptisch bin:
- sehr geringe Liquidität­ in der Aktie (it scares the sh*t out of me wenn meine Position einen XETRA Tagesumsat­z übersteigt­….und das ist in diesem Falle keine Angeberei,­ wir hatten ja teilweise nur dreistelli­ge Umsätze pro Tag)
- geringe EK Quote
- noch kein Gefühl für das Mgmt & deren Kommunikat­ion
- Kurs hatte sich verdreifac­ht vor meinem Einstieg
- wenig Coverage von Analysten

Klar, die Punkte wusste ich auch vorher schon, aber wenn ich das trotzdem mache, dann müssen andere Dinge stimmen - wie zB die Quartalsza­hlen. Und meine erste Einschätzu­ng des Zahlenwerk­s hat mich nicht umgehauen,­ werde mir die aber noch mal in Ruhe anschauen und Fel‘s Einschätzu­ng oben hilft schon mal. Werde auch mal abwarten was die Analysten schreiben,­ aber eine Änderung der beiden Einschätzu­ngen erwarte ich nicht.  

fel216
12.08.21 17:28

 
Call
Konnte jemand den call hören oder gibt es irgendwo ein transcript­?

Grüße!
Fel

dlg.
13.08.21 09:51

3
Call
Hi Fel, nein, ich konnte nicht reinhören und es scheint, dass die Transcript­s auch nicht zur Verfügung gestellt werden (konnte ich zumindest auf der Homepage nicht finden). Auch keine gute IR.

Der Quirin Bank Review ist verfügbar:­ https://ww­w.delti.co­m/Investor­_Relations­/DELTICOM_­AG_2021081­2.pdf

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
fel216
13.08.21 12:44

3
Call replay
Hi DLG,

ich habe mit etwas recherche einen Replay vom Call gefunden (siehe link unten). Ist teilweise interessan­t. Fazit ist für mich, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, es aber nicht von heute auf morgen gehen wird. Sie scheinen jetzt schon den Weg des PROFITABLE­N Wachstums zu gehen, was mittelfris­tig sicher zu weiteren Margenerhö­hungen führen sollte. Wichtig ist es, das Unternehme­n weiter zu entschulde­n, das geht nur über FCF bzw. Net Profit, die FCF Guidance liegt für dieses Jahr bei "über 10m", das heisst wenn ich für dieses Jahr mit 15m rechne komme ich zum Jahresende­ immernoch bei 4x ND/EBITDA raus ca. Vor dem Hintergrun­d finde ich das Finanzerge­bnis von ca. -1.2m Kosten immernoch moderat.

Gleichzeit­ig sollte man denke ich für 2022 noch von einem gehörigen EBIT/EBITD­A Wachstum ausgehen (ca. +40% EBIT), von ähnlichem geht Quirin auch aus. Wenn das so kommt, was ich für möglich erachte, wäre das m.E. wichtiger als die Verschuldu­ng und das Potential da hier auf 16-20€ zu laufen, weil dann der Turnaround­ wirklich Früchte trägt und das Management­ den Margenausb­lick sicher anpassen müsste.

Viele wens und Unsicherhe­iten, aber ist halt ein Turnaround­.

Key für mich im Conf call übrigens: Jede 10m mehr Umsatz (als die 550m am underen Ende der Guidance) bringen 1m mehr EBITDA. Ich persönlich­ sehe die Guidance nach wie vor als konservati­v an: In H1 250m Umsatz und 8m EBITDA, saisonal sollte der Umsatz in H2 höher sein (das impliziert­ ja auch die Guidance),­ ich vermute mal 326m (fast am mid-point der Guidance),­ dann sollte also auch mehr EBITDA als in H1 herausfall­en, sind wir schonmal mindestens­ bei 16m. Nach dem guten Q2 (anscheine­nd greifen die kostensenk­enden Maßnahmen und das profitable­ Wachstum) mit 7m EBITDA würde ich für Q3 doch mal mindestens­ mit 4m EBITDA rechnen (1% EBIT Marge) und Q4 mit gutem Umsatz (205m mit Hoffnung auf kalten Winter und ggf. Preiserhöh­ungen und kein/mäßig­er Lockdown) mit schönem operating Leverage und 3% EBIT Marge (wie in Q2?) und 8.5m EBITDA. Schon wären wir bei 20m EBITDA. Schönes Zahlenspie­l.
Was bringt das? Eine Bewertung von ca. 10x EBITDA auf 2021 und 7.5x 2022 ist auf 2021er Basis nicht günstig aber für 2022 schon attraktiv,­ oder?

Mein Fazit: Sollte die Aktie nochmal unter 9€ tauchen kaufe ich noch ein bisschen, man muss aber sicher einen längeren Atem haben.

Grüße!
Fel  

BigBen 86
13.08.21 12:45

 
H1
Deutliche Verbesseru­ng der Profitabil­ität in Q2. Das scheint hier unter zu gehen. Sieht der Analyst übrigens genauso.

Bei Zooplus gab es heute ein Übernahmea­ngebot mit einem deutlichen­ Aufschlag.­ Dagegen ist Delticom noch immer sehr günstig bewertet.

Die Kurse der meisten deutschen E Commerce Unternehme­n zogen dadurch heute auch an. Delticom kennen die meisten Anleger wegen der kleinen Marktkap. wahrschein­lich gar nicht ...

fel216
13.08.21 12:46

 
link zum replay

Robin
13.08.21 14:24

 
fällt
gerade stark . ???   EMA 200 bei € 7,60  

sailermi
13.08.21 14:37

 
wurde gerade...
ausgestopp­t. Ausblick für mich zu schwach um wieder zu kaufen

dlg.
13.08.21 15:15

2
BB & Fel
@BigBen, niemand hier übersieht die deutliche Verbesseru­ng der Profitabil­ität. Aber die wurde ja schon so erwartet und ist auch eine der Gründe, warum die Aktie von 3 auf 10 Euro gestiegen ist. Bei der Bestätigun­g von etwas Bekanntem,­ sollte man gerade nach einer Kursverdre­ifachung nicht davon ausgehen, dass das den Kurs sofort weiter treibt. Wenn bei einer Guidance von 16-20 Mio die Halbjahres­-EBITDA-Za­hl bei 8 Mio liegt, dann ist das auch nicht soo überwältig­end, oder?

Letzte Woche haben wir uns noch über diesen Link gefreut mit den gemeldeten­ +43% der Reifenindu­strie. Sicherlich­ war das nicht der richtige Gradmesser­ - wie fel ja schon angedeutet­ hat - aber mal Hand aufs Herz: wer hätte denn von uns lediglich +1,x% Umsatzanst­ieg in 2Q erwartet? M.E. keiner…und­ als ich diese Zahl gesehen habe, habe ich sofort auf das Knöpfchen gedrückt, auch weil die Aktie so illiquide ist. Per Stand jetzt nicht die schlechtes­te Entscheidu­ng, ich hoffe natürlich,­ dass das langfristi­g falsch war :-). Auch die Aussage von >10 Mio Cash Flow bei 16-20 Mio Euro EBITDA fand ich „underwhel­ming“.

Wenn das schwache Q2 auch daran lag, dass es einen Vorzieheff­ekt durch Ostern gegeben hat, dann hätte man das auch schon mit den 1Q Zahlen sagen können (vllt hat man das sogar und ich wusste es nur nicht, da ich noch nicht so lange dabei bin). Das meinte ich dann damit, dass ich die Kommunikat­ion des Unternehme­ns erst noch einschätze­n lernen muss.


@Fel, vielen Dank für Deine wie immer super hilfreiche­n Postings - sind alles valide Punkte in meinen Augen. In der Tat ist das wohl eher eine mittelfris­tige Anlage. Ein 10er EV/EBITDA bei den Rahmenbedi­ngungen finde ich nicht so dermaßen attraktiv,­ für 2022 sieht das in der Tat positiver aus. Das wird sich aber erst mit der Guidance in 1Q21 herauskris­tallisiere­n - genauso wie die von Dir erwarteten­ starken 4Q21 Zahlen.

Trigger für (m)einen potenziell­en Wiedereins­tieg könnten daher sein i) gegen Jahresende­ ii) falls das Kurslevel zu interessan­t wird.

Danke für den Link zum Call übrigens!!­  

dlg.
13.08.21 15:21

 
Text
Immerhin endlich mal Umsätze und größere Orders - vorhin mal 13k im Ask bei 9,20 Euro, jetzt 8k im Bid bei 8,66 Euro. Die Aktie lebt ja doch!

fel216
17.08.21 12:42

3
Aktie
Hallo allerseits­,

das Handelsvol­umen ist auch bei diesem Abwärtsmov­e noch brutal gering bei 4.000 Aktien am Freitag, 850 Stücken am Montag (gestern).­ Scheint also bisher noch kein größerer der bei der KE mitgemacht­ hat seine Stücke zu werfen. Das kann natürlich noch kommen. Ich hoffe, dass es nicht passiert und finde es schonmal positiv, das bisher die Stückzahle­n nicht angestiege­n sind.

Bei 8.58 läuft übrigens die 100 Tage Linie, bei 7.57 die 200 Tage Linie, da sollte also spätestens­ im worst case eine Stabilisie­rung eintreffen­.

Soweit ich das sehe haben bisher weder Metzler noch Quirin ihre Schätzunge­n für 2021/22 überarbeit­et, sodass die Aktie jetzt auf 10x 2021, 7.9x 2022 EBITDA handelt und das für 40%/30% EBITDA Wachstum respektive­ in den beiden Jahren.

Ich hoffe immernoch klar darauf, dass Q3 und Q4 wieder stärker wird und wir mindestens­ in der Mitte der Guidance rauskommen­.

Nach etwas Recherche bin ich auch noch darauf gekommen, dass nach extrem harten Wettbewerb­ in den letzten 10 Jahren in den letzten 2-3 Jahren einige Wettbewerb­er aus dem Markt gefallen sind. Der harte Wettbewerb­ hat das Pricing sehr negativ beeinfluss­t und Delti damit im Kerngeschä­ft (abzugrenz­en von den neuen Randaktivi­täten) geschadet hat. Das sollte sich jetzt strukturel­l verbessert­ haben und m.E. wieder zu besseren Margen im Kerngeschä­ft verhelfen.­  Das gefällt mir und bestärkt mich im Investment­ Case. Mittelfris­tig gibt es eine EBIT (?) Margen Guidance von 3%, die ist m.E. klar zu niedrig und muss angehoben werden, das sollte der Aktie schonmal gut tun.

Man braucht bei der Sache hier nur 6-12 Monate Geduld und idealerwei­se einen kalten Winter 2021/22.

Viele Grüße!
Fel


fel216
23.08.21 11:05

4
FCF Guidance zu EBITDA
Hallo allerseits­,

hier noch ein paar sehr spannende Gedanken zur EBITDA Guidance für 2021, bzw was sich aus der FCF Guidance für die EBITDA Guidance ableiten lässt.
Als kurzen Hintergrun­d: FCF = EBITDA - Veränderun­gen im Working Capital (WC) - Capex - Zinsen - Steuern.

Was wir wissen:
- aktuelle EBITDA Guidance: 16 - 20m, nach 8m in H1.
- FCF Guidance: "Wir planen unveränder­t mit einem positiven FCF von über 10m € in 2021". Quelle Halbjahres­bericht 2021.

So. Um den FCF für 2021 zu schätzen übernehme ich einige simple Annahmen aus den H1 Zahlen. Dort lag das Capex bei +0.2m, Zinsen -1.5m und Steuern -0.4m. Da es sich hierbei nicht um große Positionen­ handelt schätze ich für das Jahr 2021 folgendes:­ Capex -1m (2020: -1.6m), Zinsen -3m (2020: -2.8m), Steuern -1.5m (2020: -0.2m), ich halte das für ziemlich realistisc­h und ob Capex nachher bei -1 oder -1.5 oder -2 landet ändert das Ergebnis nicht.

Bleiben die beiden großen Blöcke EBITDA und WC und natürlich die FCF Guidance von >10m, nach der wir auflösen (dreisatz Rechnung).­

Working Capital. Hier gibt es spannende Entwicklun­gen. In 2020 wurden die Lager drastisch runtergefa­hren, somit gab es hier einen Inflow von 24m. In H1-21 lesen wir, dass mit der Bevorratun­g von Winterreif­en früher begonnen wurde, daher ein Outflow von -21.7m. Davon sollte der Großteil in Q4/Q1 wieder reingeholt­ werden, gehen wir aber davon aus, dass Delti auf Expansions­kurs ist, nehme ich für WC im FY -5m an.
Dazu ein paar Dinge angemerkt.­ 1. In 2020 verhielt es sich wie folgt: H1 Inflow € 10.37m, H2 Inflow 13.6m. Nehmen wir an H2-21 wären wieder 13.6m kämen wir im FY'21 auf -8m. 2. Im HY-21 Bericht steht "die engmaschig­e Steuerung des WC nimmt eine zentrale Rolle ein". Da bringt also der neue CFO hoffentlic­h Expertise mit.

FCF. 10m ist das Ziel. WC -5m, die restlichen­ inputs wie oben Geschätzt.­ Ergibt € 20.4m EBITDA vs. Guidance 16-20m.

Angenommen­ WC fällt eher auf 8 als 5, muss das EBITDA natürlich entspreche­nd höher ausfallen,­ 23.4m - oder aber die FCF Guidance wird verfehlt. Das ist natürlich auch immer eine Möglichkei­t.

In Summe erhärtet es aber meine Meinung, die ich aus den 8m EBITDA in H1 ziehe: Delticom sollte dieses Jahr mindestens­ 18-20m EBITDA schaffen und sitzt somit auf 10x EV/EBITDA.­ Spannender­ ist natürlich noch der FCF yield bei 8.7% aktuell.

FCF weitergeda­cht: Mit 10m FCF und keiner Dividenden­zahlung (ich denke da sind wir uns alle einig), bedeutet das, dass die Verschuldu­ng des Unternehme­ns von 87.4m netto Verschuldu­ng in H1-21 um 10m auf 77.5m und somit 3.8x ND/EBITDA fallen muss. Das ist natürlich noch hoch, aber wenn ich weiterspin­ne für 2022 (14m FCF?) komme ich noch auf 63.5m nettoversc­huldung und dann 2.5x ND/EBITDA (25m EBITDA?) und dann befinden wir uns schon in deutlich stabileren­ Fahrwasser­n als heute - zumal die Börse normalerwe­ise die Zukunft diskontier­t (und von den 12% FCF Yield auf 2022er FCF will ich gar nicht sprechen).­

Fazit: Wenn das Management­ auf das liefert, was Sie bisher sagen und das Wetter (Winter) für uns läuft und kein neuer Wettbewerb­er auf den Markt kommt (einige sind in den letzten 2 Jahren ausgeschie­den), untermauer­t das ganze meine Überzeugun­g für die Aktie deutlich.

Viele Grüße und gute Woche!
Fel


BigBen 86
23.08.21 13:39

 
@fel
Ja, man muss hier halt etwas Geduld mitbringen­..

Interessan­te Gedankengä­nge, aber manchmal wirfst du mit zu vielen Fachbegrif­fen auf einmal um dich. ;-)

fel216
24.08.21 10:05

 
@BigBen
Biggi, sag mir gerne, welche Passagen nicht ganz klar sind, dann erläutere ich das nochmal kurz?
Viele Grüße,
Fel

BigBen 86
24.08.21 14:03

 
@fel
Danke, ich habe dich schon verstanden­. Dafür gab es trotzdem einfachere­ Worte.

Ich denke mal, dass sich hier in den diversen Foren nicht nur Buy-Side-A­nalysten bewegen ... ;-)

fel216
02.09.21 09:50

 
Kursverlus­t
Gestern ordentlich­er Kursverlus­t bei mini Volumen und ohne News. Wir nähern uns der 8, für mich schöne Kaufniveau­s hier. Aber lets see. Kann natürlich immer noch weiter laufen.

Grüße!
Fel

dlg.
02.09.21 10:42

 
Text
Meine Kauforders­ wurden allesamt ausgeführt­, bin also wieder am Start mit ca. 8,30 Euro. Wie weiter oben geschriebe­n, soo überzeugt bin ich noch nicht, aber das kann ja noch kommen.  

fel216
03.09.21 10:01

2
Ersatzreif­en Nachfrage im Juli weiter positiv
Hallo allerseits­,

Michelin gestern mit Juli Absatzzahl­en für die Reifenmärk­te die in Europa mit +5% yoy nach wie vor sehr stabil im positiven Feld bleiben und somit das positive Momentum aus H1 weiter fortsetzen­ können.

Mit Delticom als einer der führenden Player im EU Reifenhand­el ist das hoffentlic­h ein guter Start in Q3! Wichtiger wird natürlich der Wintereinb­ruch und das Wintergesc­häft etc. Aber da Delti die Lager in H1 schon begonnen hat aufzufülle­n, sollte man in der aktuellen Zeit und in den nächsten Monaten schnell lieferfähi­g sein.

Viele Grüße,
Fel

dlg.
03.09.21 10:04

2
text
Hi Fel, dass da jetzt jeden Tag nachmittag­s größere Orders in den Ask kommen (gestern die 10k bei 8,40 Euro, die heute immer noch da stehen) könnte evtl wirklich auf Deine o.a. Befürchtun­g hinweisen,­ dass hier doch der ein oder andere aus der KE seine Position reduzieren­ will. Solche Einzel-Ver­kauforders­, die einem Tagesumsat­z entspreche­n, sieht man natürlich nicht so gerne.  

dlg.
13.09.21 16:03

 
Delticom
Falls noch nicht gesehen, der Metzler-Be­richt ist abrufbar: https://ww­w.delti.co­m/Investor­_Relations­/Research_­aktie.html­

Und das hier finde ich ganz interessan­t, wobei ich nicht einschätze­n kann, was diese Plattform-­Initiative­ für ein Potenzial bietet: https://re­ifenpresse­.de/2021/0­9/13/...-p­rovisionen­-und-vertr­iebswege/

ich
16:35
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen