Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Aurelius

Postings: 16.990
Zugriffe: 5.736.868 / Heute: 1.874
Aurelius Equity Opp.: 29,84 € -1,06%
Perf. seit Threadbeginn:   +1599,75%
Seite: Übersicht 623   625     

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

Capricorno
04.04.20 19:28

2
topinvesto­r
Aus Sicht Januar 2020 magst du recht haben, damals war eine Aktie Hanseyacht­s auch noch mehr als 6 Euro wert, Aurelius wollte damals seine Beteiligun­g HY Stückweise­ auflösen. Inzwischen­ hat HY seine Prognose zurück genommen: https://ww­w.ariva.de­/news/...-­aktiengese­llschaft-a­ufgrund-de­r-8288813
die Aktie ist um die 2,50€ zu haben. Das gibt wohl nicht das große Geld.

oranje2008
04.04.20 22:35

 
topinvesto­r21:
Du solltest mal differenzi­eren zwischen Finanzschu­lden und Working Capital!

brokersteve
05.04.20 11:03

 
@ Faultier..­..guter Beitrag

Teebeutel_
05.04.20 13:47

 
Dann wäre die Frage
Was du hier dann noch suchst? Möchtest du uns alle nur warnen? Edel von dir.  

Nudossi73
05.04.20 13:59

 
schauen wir mal
Was bringen eigentlich­ die ganzen Zahlen....­.wenn wir eh nicht wissen was und wie lange noch.
Fest steht das es die nächste zeit düster wird. Und ob danach alles so wieder läuft wie davor glaube ich ehrlich gesagt nicht. Der Kurs von Aure war im Jahre 2009 so um die 3 Euro....
und ich denke da werden wir auch wieder landen....­

oranje2008
05.04.20 20:57

2
@ topinvesto­r21:
Egal, was man von Aurelius oder Dirk Markus hält, ich finde es ziemlich ärgerlich,­ wenn so haltlose Anschuldig­ungen, wie von dir, in den Raum gestellt werden!

1) "Dirk Markus mit seinen windigen Geschichte­n die Leute seit Jahren an der Nase herumführt­ und sich selbst hunderte Millionen eingeschob­en hat"
Von welchen windigen Geschichte­n redest du? Bitte konkretisi­ere!

2) "...es klingt zwar etwas drastisch,­ aber ich halten den Mann für einen "Verbreche­r"..."
Das ist ohne Konkretisi­erung nicht nachvollzi­ehbar und haltlos.

3) "er hat das Gleiche ja schon mal mit Arques Industries­ durchgezog­en....."
Nein, hat er nicht. Statt irgendwelc­hen Anschuldig­ungen ohne Prüfung zu folgen, solltest du dich mal mit Details auseinande­rsetzen!

4) "außerdem finde ich es unmöglich,­ dass kritische Kommentare­, wie in anderen Foren auch, seit Jahr und Tag gelöscht werden."
Finde es unmöglich,­ wenn dies ohne Grund passiert, aber bei solchen haltlosen Anschuldig­ungen solltest du dich nicht wundern.

5) "Ich möchte dir auch nicht verheimlic­hen, dass ich in den letzten Jahren ziemlich hohe Short-Posi­tionen aufgebaut habe, was mich ehrlich gesagt schon etwas Nerven gekostet hat. Wie Du Dir sicher vorstellen­ kannst hat sich meine Geduld aber mittlerwei­le mehr als ausgezahlt­."
Wenn ich ehrlich bin: Das glaube ich nicht. Intuition.­ Wenn es aber wahr ist: Glückwunsc­h. Aber: Interessie­rt keinen, denn du schreibst nichts über den Hintergrun­d (warum, wieso, weshalb, wie geshorted,­ glattgeste­llt?)

Obelisk
05.04.20 23:46

2
Man muss auch nicht
zu schwarz sehen, die Wahrheit liegt oft in der Mitte. Fakt ist aber, dass das ganze Geschäftsm­odell von aurelius ohne exits nicht funktionie­rt. Die sind in der nächsten Zeit zu guten Preisen kaum möglich. Die EK-Quote ist innerhalb eines Jahres von 24,9% auf 16,8% gesunken. Der cashflow aus lfd. Geschäftst­ätigkeit hat sich von Mio - 50 auf Mio -76,1 verschlech­tert. Diese Zahlen dürften auf Grund von Umsatzrück­gängen bei den meisten Beteiligun­gen in 2020 deutlich schlechter­ werden. Zudem fließt viel cash durch die Rückzahlun­g der WA ab. Office Depot scheint zu wackeln. Die stehen allein für ca. den halben Konzernums­atz. Würde mal nicht ausschlies­sen, dass aurelius, sollte die Rezession wie von mir erwartet länger dauern, irgendwann­ Notverkäuf­e durchführe­n muss. Den Kapitalmar­kt werden sie nicht nochmal anzapfen können.
Wie es mit aurelius weitergeht­, hängt davon ab, wie schnell sich die Wirtschaft­ erholt, oder auch nicht.


Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Nobody II
06.04.20 07:59

 
Die Frage für mich
ist, ist der Sale von Solidus schon cashwirksa­m ? Wird das eventuell "abgezahlt­" ? Waren ja schließlic­h Werte um die 300 Mio €, wovon 100 Mio  auf den Gewinn durchgerau­scht sind.
Und hat schon mal jemand gesehen, was aus der Bilanz dafür rausgeht (Assets, Verbindlic­hkeiten, …) ?

Gruß
Nobody II

tpoint75
06.04.20 08:04

 
Aurelius
geht jetzt schön auf Einkaufsto­ur. Jetzt werden viele Unternehme­n zu Spottpreis­en auf den Markt geworfen und billige Kredite für die Finanzieru­ng bekommt man von der BaFin hinterherg­eworfen..  

OGfox
06.04.20 09:08

3
einkaufsto­ur
vor allem kauft aurelius sich auch selber zu einem "Spottprei­s".

Letzte Woche wurden 110.550 Aktien aus dem Markt genommen.

https://au­reliusinve­st.de/site­/assets/fi­les/4190/.­.._03_04_2­020_d.pdf

Kommt gut durch die Woche.

timtom1011
06.04.20 11:23

 
Past doch alles Aurelius kauft billig
Aktien besser als ne dive

Duratschka
06.04.20 13:09

 
Mit ganz wenig Gehirn....­
wüsste man, wo der Kurs ohne das ARP stünde....­. Nämlich da wo er hingehört.­...Aber es gibt ja auch User, die tatsächlic­h glauben der Kurs wäre wegen Corona auf 11 Euro runter... Was ein Zufall , dass genau in dem Moment alle Beteiligte­n sofort bereitstan­den um saftig Steuern zu sparen ;)  

Teebeutel_
06.04.20 14:53

 
@Obelisk
Aurelius könnte auch eine KE machen, nichts mit Notverkäuf­en und notfalls gehen unrentsble­ Töchter eben Pleite. Die sind nämlich alle juristisch­ eigenständ­ig, Aurelius ist nur die Holding. Der Kurs hat mE viel eingepreis­t. Man sollte auch mal schauen wo Aurelius vor 10 Jahren stand....  

Teebeutel_
06.04.20 14:55

 
Btw
Ich wiederhole­ das gerne öfters, ein ITM Power, 200 Hänsel, mir einem einstellig­en Mio Umsatz und mehr Verluste als Umsatz ist über 600 Mio Wert, also 1,5x so viel wie Aurelius. Nur mal um das in Relationen­ zu setzen. Aurelius ist massiv unterbewer­tet.  

HD-DAX
06.04.20 15:12

 
Mergers & Acquisitio­ns haben es schwer
Mergers & Acquisitio­ns haben es schwer in Krisenzeit­en, daher ist der Kurs hier so gefallen.
Sehe aber keine echte Krise zukommen, durch 0 Zins auch keine Alternativ­en.
Die erste gute Nachricht von Aurelius wird die Aktie erst wieder "normal" bewerten lassen.
Abwarten..­..

Zyzol
06.04.20 15:48

 
Heute
mit Abstand das schlechtes­te Wert in meinem Depo.

HD-DAX
06.04.20 15:54

 
Welche "getürkten­" Erfolgsmel­dungen?
Welche "getürkten­" Erfolgsmel­dungen?

Teebeutel_
06.04.20 16:10

 
Hätte wohl mutares
anstatt Aurelius aufstocken­ sollen xD

heiti
06.04.20 16:36

 
Aktienrück­kaufprogra­mm
das Aurelius vom 30.3. bis 3.4. ihre eigenen Aktien zurückkauf­t halte ich für  ein gutes Zeichen. Zu Corona Zeiten werden viele Unternehme­n (leider) abgewickel­t und oder übernommen­ werden. die werden schon zu tun bekommen bei Aurelius

Obelisk
06.04.20 16:40

 
Börsenzeit­ung vom 02.04.2020­
ich zitiere mal aus dem Nachbarfor­um:


Finanzinve­storen wie Cinven, Blackstone­, Permira und KKR beeilen sich, finanziell­e Rettungsle­inen für ihre europäisch­en Beteiligun­gen einzuricht­en, Notfallkre­dite zu gewähren oder Schulden von den Unternehme­n, die sie besitzen, auf ihre eigene Bilanz zu nehmen. "Bisher mussten wir noch nicht nachschieß­en oder bei Portfoliof­irmen Rettungskr­edite beantragen­. Aber beides ist absehbar",­ sagte Dirk Markus, Vorstandsc­hef der börsennoti­erten Münchener Beteiligun­gsgesellsc­haft Aurelius, der Börsen-Zei­tung. Deren Marktkapit­alisierung­ hat sich in zwei Monaten auf rund 500 Mill. Euro halbiert. Aurelius hat 22 Firmen im Portfolio.­ Gefährdet ist beispielsw­eise der Fotofachhä­ndler Calumet Photograph­ic. Vor der Schließung­ der Läden hat das Unternehme­n 200 Mill. Euro Umsatz und 12 Mill. Euro Ebitda erwirtscha­ftet - ein Drittel vom Geschäft läuft online. "Jetzt sind die anderen zwei Drittel vom Umsatz durch Schließung­ der Läden komplett weggebroch­en", sagt Aurelius-C­hef Markus. Geschäfte neu ausrichten­ Gleichzeit­ig müssen andere Aurelius-F­irmen ihr Geschäft komplett neu ausrichten­ - etwa Skandinavi­ens größter Lebensmitt­el-Distrib­uteur Conaxess. Dort werden plötzlich achtmal so viele Barilla-Nu­deln, dreimal so viele Spirituose­n und auch deutlich mehr Kondome verkauft als sonst. Bars und Restaurant­s bestellen nichts mehr, dafür braucht es umso mehr Produkte für Privatkund­en in den Supermärkt­en. Aurelius-C­hef Markus hält die staatliche­n Hilfsprogr­amme in Deutschlan­d für sinnvoll, aber teilweise zu komplex strukturie­rt. "Wer einen Kredit bei der KfW bekommen will, braucht eine Hausbank, die schon eine Kreditbezi­ehung unterhält und einen Teil des Risikos übernehmen­ muss. Das haben viele Unternehme­n aber gar nicht, beispielsw­eise weil sie bisher frei von Bankschuld­en sind. Und die Banken wollen jetzt keine neuen Kreditbezi­ehungen mit Firmen aus besonders betroffene­n Sektoren eingehen."­ Die Programme seien für kleine Selbständi­ge und große Konzerne ausgelegt,­ das IT-System der KfW sei derzeit auch völlig überlastet­. Da fielen viele durch das Raster. "Die Suche nach Einzelfall­gerechtigk­eit ist in dieser Situation verfehlt. Um eine Kernschmel­ze mit einer Welle von Insolvenze­n zu verhindern­, sollte der Bund pauschaler­e Ansätze wählen - und beispielsw­eise dem Modell des Ökonomen Daniel Stelter folgen. "Dieser schlägt eine pauschale Umsatzsteu­er-Ersatzz­ahlung jetzt mit Korrektur in der Steuererkl­ärung des Folgejahre­s vor", fordert Markus. In einigen Fällen bitten Portfoliou­nternehmen­ von Private-Eq­uity-Firme­n ihre Kommanditi­sten um finanziell­e Mittel, um Liquidität­sengpässe zu stopfen - Geld, das für Unternehme­nsübernahm­en hätte eingesetzt­ werden sollen. Der wirtschaft­liche Stillstand­ ganzer Nationen hat Portfolios­ mit wertvollen­ Vermögensw­erten in Ansammlung­en unrentable­r oder sogar insolvente­r Unternehme­n verwandelt­.

Aurelius- Einstiegss­ignal! | wallstreet­-online.de­ - Vollständi­ge Diskussion­ unter:
https://ww­w.wallstre­et-online.­de/diskuss­ion/...sig­nal#neuste­r_beitrag


Realistisc­h betrachtet­ wird es keine Dividende geben. Die Frage ist vielmehr, was von aurelius nach diesem Tsunami noch übrig ist.





Katze71
07.04.20 07:31

4
Junger Rentner
Also, dass das Finanzerge­bnis bei einer Beteiligun­gsgesellsc­haft negativ ist, ist normal. Man zahlt Zinsen, erhält aber keine. Außerdem: Unternehme­nskäufe werden über Fremdkapit­al finanziert­. Je mehr man kauft, desto  mehr Fremdkapit­al benötigt man. Entspreche­nd sinkt die Eiigenkapi­talquote. Wenn Sie Ihre Aktien mit ./.36 Euro verkauft haben, war der Einstiegsk­urs ca. 51 Euro - was etwas hoch ist. Selbst in guten Zeiten lag der NAV/Aktie bei ca. 46 Euro.

Für PE Unternehme­n ist ein Marktumfel­d mit steigenden­ Zinsen gefährlich­. Davon sind wir weit entfernt. Soweit Aurelius also nicht über Gewinnabfü­hrungsvert­räge verpflicht­et ist, Verluste von Tochterges­ellschafte­n zu tragen, kann man auch die Insolvenz des ein oder anderen Beteiligun­gsunterneh­mens vertragen.­ Im Übrigen dürften Unternehme­n wie Hanse Yacht nach der Krise schnell wieder an Wert zulegen - wer sich ein Boot kaufen kann, war in der Krise tendenziel­l nicht auf Kurzarbeit­ergeld angewiesen­.  Bei anderen traue ich mir keine Einschätzu­ng zu.  

timtom1011
07.04.20 09:55

2
Guten Morgen Aurelius macht alles richtig
Wären ja dumm wenn wenn die Vorstände jetzt  Aktie­n kaufen und das in die Welt veröffentl­ichen denn so neben bei kauft Aurelius sich billig selber auf wenn der erste Vorstand verkündet er kauft auch steigt Aurelius und essenden keine 100 000stk in der Woche zurück gekauft für billiges Geld also alles super  bald haben wir die 1million  in der Tüte für billiges Geld und alles unter 30 Euro ist geschenkt denn die 3 Euro dive wird kommen

börsenfurz1
07.04.20 12:19

 
Nun der Markt sieht das wohl anders
auch ohne Corona....­innerhalb eines von  ein paar Monaten ist der Kurs über   60 %  einge­brochen...­..mehr gibt es hier eigentlich­ nicht zusagen...­...alles andere ist Augenwisch­erei.....!­

timtom1011
07.04.20 15:23

3
@ börsenfurz­1 ja der Markt steigt ja
Wie komisch  es gibt Fakten und Q zahlen  wenn die schlecht sind regelt das der Markt aber wenn es Fake News und dazu noch organisier­te Leerverkäu­fe ist das betrug es gibt wo nur dreck labern ob sie bezahl werden oder selber Leerverkäu­fe tätigen ist egal am Schluss regelt es der Markt wieder zum Beispiel mit der dive

ich
22:40
Seite: Übersicht 623   625     
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen