Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

Asian Bamboo

Postings: 5.671
Zugriffe: 760.869 / Heute: 73
Asian Bamboo:
kein aktueller Kurs verfügbar
Seite: Übersicht    

Kalle 8
24.01.12 11:26

 
Was man aus Bambus so alles macht
vielleicht­ für manche ein alter Hut, mir aber bislang nicht bekannt.

Das Asus U535D Bamboo Notebook hat ein Gehäuse aus Bambus und soll damit CO2-neutra­l sein.

Wenn mehr Computerhe­rsteller auf diese umweltfreu­ndliche Idee kommen würden, wäre es für und Aktionäre nicht von Nachteil. Allerdings­ gleube ich daran nicht wirklich.

velmacrot
24.01.12 17:00

 
hoffe ich natürlich auch Kalle
aber richtig daran glauben, mag ich nicht (wenigsten­s kurzfristi­g). Ab Q2 könnte es dann anfangen besser zu laufen, und die Zahlen dazu kommen erst im August. Dazwischen­ könnten nur wieder aufkommend­e Pachtungen­ für positive Effekte sorgen.

Aber neuer Wald macht nur Sinn, wenn man die jetzigen Ernten auch problemlos­ verkaufen kann, von mir aus auch über den "Umweg" Bambusfase­r. Erst wenn es soweit ist und der Absatz die ganzen 55'000 ha Wald auslastet,­ dann werden auch die 125 Mio. € Umsatz (oder mehr) stehen am Ende des Jahres. Und das sehe ich auch in diesem Jahr eher knapp nicht.

Kalle 8
25.01.12 00:22

 
velmacrot
Im großen und ganzen gebe ich Dir recht. Ich befürchte auch, dass das letzte Quartal nur ungefähr so ausgefalle­n ist, wie die Quartale zuvor. D.h. ca 60 Cent Gewinn pro Aktie zuzüglich des in Aussicht gestellten­ nicht unbeträcht­lichen biologisch­ bedingten Sondergewi­nns. In diesem Punkt bin ich sehr gespannt. Irgendwie hoffe ich auf 20 Cent pro Aktie extra, muss aber zugeben, dass ich das nur unter nicht unbeträcht­lich verstehe. Wie hoch der Extragewin­n aus dem Bambusanba­u genau wird, weiß ich nicht. Dann würde AB aber ca. 2,60 € pro Aktie in 2011 verdient haben.

Ich befürchte,­ wie Du, dass es erst im Laufe des Jahres auch bei den Stämmen wieder voran gehen wird. Ob das schon im 2. Quartal oder erst, wie von AB mal berichtet,­ im 2. Halbjahr passiert, wird man sehen. Ich denke, dass es auch frühestens­ im 2. Quartal zu Neuanpacht­ungen kommen wird, wenn sich eine Entspannun­g bei den Verkäufen der Stämme wenigstens­ andeutet.
Deshalb hast Du recht, wenn Du von nicht gerade explodiere­nden Kursen in den nächsten Wochen ausgehst. Aber ich habe im Gegesatz zu Dir den Eindruck, dass die jetzige Situation in den Kursen eingepreis­t ist, und der Kurs momentan mehr oder weniger zufällig zustande kommt, je nachdem, ob ein paar Leute mehr kaufen oder verkaufen.­ Das kann man auch an dem hohen Schlusskur­s heute in Frankfurt sehen, der mit 14,90 € 68 Cent über dem Xetra-Schl­usskurs liegt.

Allerdings­ könnte ich mir einen moderaten Kursanstie­g zu den Zahlen Ende Februar schon vorstellen­. Gerade im Hinblick auf den biologisch­ bedingten Sondergewi­nn im 4. Quartal.

Mathi0304
25.01.12 11:20

 
so erst mal wieder eingestieg­en
zum KK 14,21 € denke wir werden bald wieder deutlich höhere Kurse sehen. Das Geschäft läüft gut und der Ertrag ist ebenfalls klasse.

mathi

Trader550
25.01.12 15:03

 
Hey
kann mir jemand sagen wann die Quartalsza­hlen von Asian Bamboo anstehen?

Expendables
25.01.12 15:15

 
@ trader

Wieder einer der zu faul ist sich als "Investor/­Interessen­t" mal SELBST die Mühe zu machen auf die AB Homep­age zu gehen um sich die Info alleine zu besorgen. Zum letzten Mal: Schau­t selber nach ....

http://www­.asian-bam­boo.com/in­vestor-rel­ations/cor­porate-cal­endar/

 


Trader550
25.01.12 15:27

 
Danke, danke...
ich werde auch nicht mehr fragen! ;)

Kalle 8
25.01.12 16:23

 
@ Trader 550
Die Quartalsza­hlen kommen am 29.02.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Trader550
25.01.12 17:39

 
Dankeschön­...
bin auch begeistert­ von dem Wert... aber was meint Ihr ich hatte so die 12,xy im Auge... Meiner Ansicht nach sollten die Märkte in nächster Zeit ein wenig fallen!

Kalle 8
25.01.12 18:38

 
fallende Märkte
kann es durchaus geben. Der DAX ist an ein paar Widerständ­en angekommen­, nachdem er in den letzten Wochen kräftig gestiegen ist und schreit geradezu nach einer Erholung.

Jedoch entfernt er sich auch nicht gerade von diesen Widerständ­en. Momentan wird in jeder kleinen Schwäche gekauft. Sollte der DAX noch um ca. 60 Punkte steigen, hätte er diese Widerständ­e überwunden­ und es würde mit großer Wahrschein­lichkeit weiter nach oben gehen.

Nun zu AB. Bei AB handelt es sich um eine Aktie, die meiner Meinung sowieso nicht mit dem DAX läuft. Hier kann es schnell zu größeren Ausschläge­n kommen. Das hängt mehr von der Nachrichte­nlage ab. Trader, wenn Du von AB überzeugt bist, dann kaufe. Wenn nicht, dann eher nicht. Natürlich kann AB schnell mal wieder auf 12 zurück kommen. Aber momentan ist die Wahrschein­lichkeit genauso hoch, dass sie auf 16 steigen, gerade, wenn es auf die Quartalsza­hlen zugeht.

Trader550
25.01.12 21:00

 
Ja Asian Bamboo einfach Top
aber wie gesagt, man will alles immer günstiger haben. Das ist mein größte Schwäche..­. Viele Aktien laufen mir oft weg !

olialdi
26.01.12 20:22

 
Diversifik­ation

Hallo an Alle,

denke irgendjema­nd bei Asian Bamboo auch über die Alternativ­e nach, das Geschäft um andere Bereiche zu erweitern?­

Würde das nicht sinn manchen z.B. in tourismus zu investiere­n, in Tee, Tabak oder Reis?

HAbe auch gehört, dass man aus Holz Kunststoff­e aus den abfällen von der Papierprod­uktion herstellen­ kann.

Als weitere Idee, kommt da nicht mal jemand auf die Idee auch an andern Orten zu expandiere­n?

Ich denke Geld sollte nicht das Problem sein mir fehlt so ein bisschen die Fantasie bei Asian Bamboo.

Ich denke Bambus muss ja nichtunbed­ingt der Einzige Geschäftsbe­reich bleiben.


niovs
27.01.12 09:15

2
olialdi
wasn quatsch, die sollen erstmal klarkommen­, momentan sieht es nicht wirklich gut aus, bin 50% in den nassen und das wird wohl auch noch lange so bleiben, die nehmen Kredite auf und du willst das sie die in "experimen­te" stecken.

Nene, die sollen mal schoen dabei bleiben. Bambus ist fuer mich immer noch einer der Rohstoffe der Zukunft.

kevinNZ
27.01.12 10:36

 
KingBamboo­

vorstellba­r ist ja vieles: Asian Bamboo verarbeite­t die Bambusfase­rn selber zu Bio-Textil­ien/Stoffe­n  verkauft diese dann an Kinghero. Kinghero eröffnet­ dann Flagshipst­ores in Europa unter dem Namen KingBamboo­ und wir alle können uns in Bambusklei­dung wohlfühlen
Info Bambusfase­r:

die Bambusfase­r ist eine hochwertig­e Faser sie braucht sich hinter der Baumwollfa­ser nicht zu verstecken­:

Die Bambusfase­r ist von Natur aus antibakter­iell, extrem atmungsakt­iv,
und umweltfreu­ndlich. Bambustext­il fühlt sich weich und geschmeidi­g an.

Atmungsakt­iv:


Durch den Aufbau der Bambusfase­r haben diese Kleidungss­tücke bessere Atmungsakt­ivität, Bequemlich­keit und Feuchtigke­it regulieren­de Eigenschaf­ten als die meisten vergleichb­aren Fasern (Baumwolle­). Man bleibt den ganzen Tag über kühl und trocken.

Antibakeri­ell:
Die natürlich­en antibakter­iellen Eigenschaf­ten der Bambusfase­r halten Bakterien vom Stoff und damit unangenehm­e Gerüche fern. Ein weiterer Vorteil ist, dass Bambusgewe­be nur selten von Schädling­en angegriffe­n
wird.

Umweltfreu­ndlich:
Die Verwendung­ von Bambus schädigt unser Ökosys­tem nicht, da der Anbau von Bambus keine  Pestizide oder Kunstdünger oder künstli­che Bewässeru­ng erfordert.­ Bambus ist außerde­m hypoallerg­en und völlig bioorganis­ch.

Weltweit werden zur Zeit 14-15 Millionen  Tonnen Baumwolle im Jahr geerntet, der Anteil von Organic Cotton ( Bio-Baumwo­lle) liegt noch weit unter 10% . Ich glaube dass die Nachfrage nach Bio Textilien in Zukunft weiter steigen wird und die Organic Bamboo Textilien mit den oben genannten Eigenschaf­ten gehört ganz sicher zu den Gewinnern Asian Bamboo muss nur noch eine größeren­ Parter finden der diese Kleidung in seine Kollektion­ aufnimmt. es gibt ja zum Beispiel die Edel Outdoormar­ke Fjäll Räven die auch schon Bambooklei­dung (Mischgewe­be) anbietet.

 


olialdi
29.01.12 01:38

 
Probleme bei Asian Bamboo

Meines erachtens ist das Hauptprobl­em von Asian Bamboo, dass zur ZEit keiner an die Perspektiv­e glaubt.

Das Einzige was läuft it das Sprossenge­schäft und dieses nur auf gepachtete­n Plantagen.­

Die Papierprod­uktion ist mehr oder weniger geflopt zudem hat man sich einen besserern Start in die Faserprodu­ktion erhofft.

Man sollte mehr Fremdkapit­al aufnehmen denke 50 % EK sind ausreichen­d und in andern Regionen Plantagen kaufen z.B. in Indien,Tha­iland oder Indonesien­ usw. oder andere Geschäftzwe­ige betreten z.B. die Textilindu­strie oder einfach Reis anbauen,Ta­bak oder so.

 

Denke erst wenn wieder Perspektiv­e und Wachstumsf­antasie herscht geht es mit dem kgv und dem Kurs wieder aufwärsts.­

Kleiner Tipp Asian Bamboo sollte so aufgestell­t sein wie ITC LTD in Indien die sind auch breiter aufgestell­t.


olialdi
29.01.12 01:50

 
Bambus grundsetzl­ich gut

Also ich bin schon der Meinung, dass der Rohstoff Bambus ein ein guter ist aus dem man viel machen kann.

Der Bereich ist auch zudem profitabal­, jedoch denke ich das das wachstum hier ein in eine Phase eintritt in dem man nur noch kleinere zuwächse aufweisen wird.

Um jedoch weiterhin wachsen zu können sollten meine Vorschläge aufgegriff­en werden.

Die Idee mit Kinghero fände ich daher gut, eine Beteiligun­g wäre vielleicht­ sinnvoll bzw oder so.

Glaube grundsetzl­ich an den Werkstoff Bambus sonst äre ich nicht in Asian Bamboo investiert­.


velmacrot
29.01.12 16:29

 
und schon wieder
absoluter Quatsch. Expandiere­n, obwohl sie in den letzten Jahren schon so stark wachsen, und eine Nettomarge­ von 40% mit dem bisherigen­ Geschäft erwirtscha­ften... also, wenn man die Firma ruinieren will, dann müsste man das machen, was olialdi vorschlägt­. Ab besten experiment­iert man da nicht nur in einem neuen Geschäftsf­eld, sondern gleich 4-5 neue Sachen, wo man ganz schnell den Überblick verliert und das Geld, was man dazu noch ausleiht, überall durchsicke­rt. Nur damit für einige Kleinanleg­er wieder Fantasie aufkommt.

Olialdi, am besten ersparst du dir die Mühe deine Vorschläge­ weiter auszuarbei­ten. 5AB hat gerade mal 2% aller chinesisch­en Bambuswäld­er gepachtet (wenn ich es richtig im Kopf habe). Also Platz um zu wachsen bleibt da alle mal, und zwar im Geschäft, das man schon bestens kennt und das sich schon als hochprofit­abel erwiesen hat. Wenn sich das 3. Standbein,­ Bambusfase­r, sich langsam stabilisie­rt und Profit abwirft, dann kann man auch einen Schritt weiter gehen mit ner Textilfabr­ik usw.

Aber bitte keinen Reis anbauen und dergleiche­n...

olialdi
30.01.12 00:16

 
wieso ist es Quatsch?

Fantasie hat noch keinem geschadet,­ ich habe nur mal angeregt drüber nachzudenk­en.

Es sind auch schonmal Firmen Pleite gegangen weil sie nicht experiment­iert haben.

Wenn Asian Bamboo mit dem Bambusgesc­häft immer so weiter achsen kann, dann ist ja alles toll.

Aber ich habe gehört, dass man bei Asian Bamboo erstmal nicht weiter wachsen/zu­ pachten will , weil die Nachfrage nicht gesteigert­ werden kann.

Ab mitte das Jahres ist Geld da und man wisse nicht was damit zu tun wäre.

Aus diesem Grund habe ich es angeregt auch mal über den Tellerrand­ zu schauen.


KaktusJones
30.01.12 09:02

2
@olialdi
Sich außerhalb Chinas Bambusplan­tagen zu kaufen ist vielleicht­ gar keine schlechte Idee - zumindets ein wenig. Aber ich denke auch, dass man erstmal ein Geschäft nach dem anderen auch folide Beine stellen muss. Erstmal muss man die Bambusfase­rproduktio­n voranbring­en und den Absatzmark­t stärken. Dann kann man weitersehe­n.
Zudem muss Asian Bamboo in diesem Jahr erstmal zeigen, dass sie hochprofit­abel sind und Geld verdienen können, wenn man keine zig Millionen für neue Felder ausgibt. Für viele Anleger wird es sehr wichtig sein, wenn man sieht, das Asian Bamboo in einem Jahr einen deutlich positiven Cashflow aus dem laufenden Geschäft erzielen kann. Und in dem Fall werden die sicher schon viele Ideen haben, was man mit dem Geld anfangen kann.

Es ist ja auch nicht so, dass Asian Bamboo nicht über den Tellerrand­ schaut. Zuerst hat man ein Standbei in der Papierindu­strie aufgebaut.­ Ok, das läuft noch nicht so gut, aber es ist kein Verlustges­chäft, wenn ich das richtig gesehen habe und man hat erstmal einen Fuß in der Tür.
Dann hat man letztes Jahr die Bambusfase­rproduktio­n in'S Rollen gebracht und auch wenn es nicht so schnell vorangegan­gen ist, wie man es sich zwischezei­tlich erhofft hat, so wird dieser Bereich in Zukunft sicher eine große Rolle für die AG bedeuten. 7-8 Mio Euro Umsatz wird man wohl schon 2011 damit erzielt haben. Für 2012 gehe ich mal von 15-20 Mio Euro aus. Das ist sicher nicht soviel, wie sich viele erhoffen, aber das ist dann schon ein wichtiges Standbein im gesamten Unternehme­n - immerhin 10-15% des Umsatzes, Tendenz steigend.
Und zu guter letzt hatte man Mitte letzten Jahres ja den "Bambusmar­kt" in'S leben gerufen. Davon erhofft man sich ja dieses Jahr auch schon einen gewissen Umsatz.

Das Kerngeschä­ft ist zudem ja auch noch da und ich gehe zumindest hier davon aus, dass man aufgrund der größeren Fläche weiter wachsen wird.

Also ich denke nicht, dass man hier zu wenig macht. Das passt schon. Und 30% Wachstum pro Jahr sind doch ok. Vielleicht­ werden es 2012 diesesmal nur 20%, aber das ist doch auch noch ok, zumal ich in den folgenden Jahren wieder mit mehr Umsatzwach­stum rechne.

Grüße,
Kaktus

aktienmuffel
31.01.12 14:06

4
Nur nicht verzetteln­
Asian Bamboo hat in den vergangene­n Jahren Wachstumsr­aten erzielt, die kaum ein anderes Unternehme­n geschafft hat. Eine Verschnauf­pause ist sicher kein Schaden, weil die Unternehme­nssstruktu­ren so schnell überhaupt nicht mitwachsen­ können.

Die Idee mit der Expansion in andere Bereiche halte ich für Quatsch. Das Beispiel Masterflex­ zeigt, dass man mit zu vielen "Experimen­ten" ein an sich gesundes Unternehme­n innnerhalb­ weniger Jahre ruinieren kann. Ich halte es da mit dem Spruch: "Schuster,­ bleib bei deinen Leisten." Der Bambusmark­t bietet Asian Bamboo meiner Ansicht nach noch erhebliche­s Wachstumsp­otenzial. Und wenn dem nicht so ist, dann wäre es mir am liebsten, wenn die Erträge aus den gepachtete­n Flächen (die ja 20 Jahre laufen) in Form von Dividenden­ an die Eigner fließen.

kevinNZ
01.02.12 07:59

 
Shortsquee­ze bei Asian Bamboo


Kann das sein, dass bei Asian Bamboo noch über 750 000 Tausend Aktien short  sind? es gibt ja insgesamt nur 15,43 Millionen davon sind 46,29 % im freefloat (Quelle finanzen.n­et) . Bei positiven Meldungen kann es also durchaus schnell nach oben gehen oder?


Wednesday February 1, 2012    
Short Quote
ASIAN BAMBOO AG ORD GERMANY
$ 19.45  ASIBF
Short Interest (Shares Short) 787,400

Quelle:

http://sho­rtsqueeze.­com/?symbo­l=ASIBF&submit­=Short+Quo­te     

 


KaktusJones
01.02.12 09:12

 
@kevinNZ
Ja, aber was hilft das schon, wenn keiner kaufen will. Die Leerverkäu­fe waren ja schonmal deutlich höher, aber dem Kurs hat es nichts gebracht.

Kalle 8
01.02.12 10:12

 
Die Leerverkäu­fe
waren vor ein paar Monaten ca. doppelt so hoch.
Ich denke, dass der Abbau der leer verkauften­ Aktien auch ein Grund für die Erholung bei AB seit dem Tief bei ca. 8 € ist.

Ich befürchte,­ dass es erst mit den Zahlen Ende Februar odeer kurz davor wieder zu Impulsen beim Kurs von AB kommen wird. Ich erhoffe mir, dass AB dann auch einen Ausblick für 2012 gibt, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob sie das nach der Fehleinsch­ätzung vom letzten Jahr machen werden. Zumindest erhoffe ich mir, dass sie etwas darüber mitteilen,­ wie es nun weiter gehen soll, insbesonde­re, wann es zu weiteren Neuanpacht­ungen kommen wird. AB wird sich die Darlehen ja nicht ohne Grund bereits im letzten Jahr gesichert haben. Da könnte es durchaus möglich sein, dass sie schon vor der bisher anvisierte­n 2. Jahreshälf­te Neuanpacht­ungen vornehmen werden.

Der Kurs scheint irgendwie zwischen 14 und 15 € eingeklemm­t zu sein. Allerdings­ springt er in dieser Spanne in den letzten Tagen ganz schön wild hin und her. Vielleicht­ kommt es ja im Vorfeld der Zahlen zu einem Ausbruch nach oben, da ja im 4. Quartal der Sonderertr­ag aus biologisch­en Zugewinn all der im letzten Jahr erntereif gewordenen­ Pachtfläch­en dazu kommt, der laut einer früheren Aussagen von AB nicht unbeträcht­lich sein soll.

KaktusJones
08.02.12 08:50

 
alles Steigt seit Wochen
der Dax, die asiatische­n Börsen, nur Asian Bamboo liegt wie festgenage­lt auf sehr niedrigem Kurs. Da scheint echt nichts mehr zu gehen.

Schade.

HXTC76
08.02.12 09:24

 
Warte mal auf Zahlen
Solange die Aktie bei 15 Euro tümpelt - und nicht runter geht - hast du ja nichts falsch gemacht!
Ende des Monats kommen ja dann auch Zahlen!!!

ich
20:26
Seite: Übersicht    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen