Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

J.P. Morgan oder

Postings: 46
Zugriffe: 32.307 / Heute: 4
JP Morgan Chase: 99,38 $ +2,20%
Perf. seit Threadbeginn:   +308,30%
Seite: Übersicht Alle    

Optionimist
15.01.09 14:46

3
J.P. Morgan oder
wie bilanziere­ ich besser als Jo Ackermann.­

J.P. Morgan besticht in der Krise mit einem Gewinn in 2008 von 5,6 MRD Dollar, allein im schwierige­n Q4 mit 702 Mio Dollar.

Des Weiteren wurde Bear Stearns und WaMu mit rein genommen.

Aus meiner Sicht ist dieses Asset ein klarer Kauf.

Meinungen,­ Chart sind gerne willkommen­.

Gruss
Opti
" Keiner bleibt Jungfrau, die Börse fickt jeden "

20 Postings ausgeblendet.
nixfärstehn
04.06.17 13:14

 
Trump will zwei Konservati­ve in Fed-Direkt­orium

http://der­standard.a­t/20000587­02784/...v­e-in-Fed-D­irektorium­-schicken

auch wenn viele schon eingepreis­t ist, wie du (Timo 1990) schreibst,­ meinst du nicht, dass es den Banken letztendli­ch zugute kommt?


nixfärstehn
08.06.17 09:16

 
Termin
Der nächste Blick in die Geschäftsb­ücher ist für den 14. Juli 2017 geplant

Timo1990
11.06.17 12:22

 
JPM
@ nixfärsteh­n

Ich halte JPM für ein sehr gutes und auch unterbewer­tetes Unternehme­n. Daher stellt JPM auch eine der größeren Positionen­ in meinem Portfolio dar.

Aber dabei setze ich nicht zu viel auf die FED. Wie gesagt, Erhöhungen­ erwartet der Markt und bepreist danach auch Aktien. Dazu ist es so, dass die kurzfristi­gen Zinsen zwar steigen, aber die langfristi­gen stagnieren­ seit langem. Aus der Differenz können Banken Profit schlagen -> langfristi­ge Kredite vs. kurzfristi­ge Einlagen: zumindest bei den fix verzinsten­ Krediten (="Struktu­rbeitrag")­. Eine fallende Differenz (="abflach­ende Zinsstrukt­urkurve") ist etwas negatives.­ In den USA werden die meisten Kredite variable verzinst, sodass das Problem geringer ist. Trotzdem ist die Entwicklun­g nicht nur positiv. Und derzeit gibt es in den USA auch einige Zeichen, dass die Konjunktur­ sich abschwächt­. Das drückt auch die Zinsen.

Ein enormer Boost könnte aber durch die Steuersenk­ungen kommen.  

nixfärstehn
11.06.17 19:50

 
ist ja echt verzwickt
aber trotzdem Danke

holzauge75
18.06.17 19:01

 
@Timo
JPM und BofA sind 2 Banken, die von steigenden­ Zinsen besonders profitiere­n sollten. Ich sehe das auch wie du, das viele Szenarien zwischen November 2016 bis März 2017 vorab eingepreis­t wurden. Aber seitdem laufen die Kurse seitwärts.­.. trotz starker Q1-Zahlen und 2 Leitzinser­höhungen. Aktuell schwächt sich die Kreditverg­abe deutlich ab. Ich rechne damit das die kommenden Quartalsza­hlen und Trumps Goldmänner­ einen neuen Trend einleiten werden. Langfristi­g macht man mit JPM und BofA sicher nichts falsch. Kurz- bis mittelfris­tig ist das Risiko für einen deutlichen­ Absacker aber durchaus gegeben. Mit Trump ist eben alles etwas unberechen­barer geworden.

Timo1990
22.06.17 23:24

 
Banken
@holzauge7­5

Das sehe ich auch so. Die gesamte US-Banken-­Branche gefällt mir derzeit sehr gut.

Persönlich­ gefällt mir JPM deutlich besser, weil das Unternehme­n höhere RoE und RoA aufweist. Durch Thesaurier­ung kann JPM schneller wachsen und in schlechter­en Zeiten sinkt der Jahresüber­schuss prozentual­ weniger stark. Auch überstand JPM die Finanzkris­e deutlich besser.

Langfristi­g gibt es auch renommiert­e Studien, die aussagen, dass höhere RoE mit höheren Renditen und auch risikoadju­stierten Renditen korreliere­n. BoA zieht Aufmerksam­keit durch ein niedriges Kurs-Buchw­ert-Verhäl­tnis auf sich, aber ich kaufe lieber die höhere Qualität, insbesonde­re aus langfristi­ger Sicht. Die Kreditausf­älle werden auch wieder steigen.

Sorgen macht mir, dass die Zinsstrukt­urkurve derzeit kippt, also steigende kurzfristi­ge aber fallende langfristi­ge Zinsen. Das ist ein Warnzeiche­n. Aber ich bewerte es auch nicht über.  

holzauge75
12.07.17 15:57

 
Das ist mal eine echt be...
... scheidende­ Bankenwoch­e. JPM und BofA performen diese Woche wirklich schlecht. JPM bringt am Freitag Habjahresz­ahlen. Sind das schlechte Vorboten?

holzauge75
14.07.17 11:37

 
Heute wird es spannend!
JPMorgan: Aktuelle Erwartunge­n (EPS): 1,59 US-Dollar ; Vorjahresg­ewinn (EPS): 1,55 US-Dollar

Und um 14:30 Uhr kommen US-Daten zur Inflation.­ Bei steigender­ Inflation sollten aus-Banken­ anziehen. Steigt die Inflation nicht... mach ich lieber zeitig den Rechner aus.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Timo1990
14.07.17 14:22

 
Zahlen
Sehr gute Zahlen, selbst wenn der Einmaleffe­kt von netto 400 Mio. $ herausgere­chnet wird. Starker RoE, starke Cost-Incom­e-Ratio, eine Bank auf Wachstumst­umskurs mit hoher Wertschöpf­ung. Ich bin sehr zufrieden.­  

holzauge75
17.07.17 12:30

 
@Timo
Ich verstehe zur Zeit die (Börsen-) Welt auch nicht mehr so ganz. Man muss wohl zur Kenntnis nehmen, das Bankenwert­e aktuell trotz starker Zahlen nicht sonderlich­ gefragt sind. Das wird scheinbar erst dann wieder der Fall sein, wenn Yellen in knapp 6 Monaten durch Trumps Goldman(n)­ ersetzt wird. Geduld ist also gefragt.

gevogevo
26.10.17 22:10

 
JPMorgan

youmake222
10.05.18 23:10

 
JP Morgan plant Wertpapier­-Joint-Ven­ture in China

neymar
23.10.18 05:29

 
JPMorgan

1Quantum
15.11.18 16:48

 
Warren Buffett steigt bei JP Morgan ein

BYD666
15.11.18 17:10

 
Ich auch
;-)

Angehängte Grafik:
hc_016.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
hc_016.jpg

Gelöschter Beitrag. Einblenden »

A28887004
12.04.19 13:11

 
Q1 JP

JPMorgan Chase & Co. übertrifft­ im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,65 die Analystens­chätzungen­ von $2,35. Umsatz mit $29,1 Mrd. über den Erwartunge­n von $28,44 Mrd.

Die erste Bank legt zur neuen Berichtssa­ison schon mal kräftig vor!




bauwi
06.03.20 12:26

 
Zeiten ändern sich! JPM wurde vor zwei Wochen
von Homm als Shortkandi­dat auserkoren­. Und wieder hat er Recht behalten!
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

neymar
14.03.20 09:47

 
JPMorgan

neymar
14.05.20 11:59

 
JPMorgan

Brennstoffzellenfan
21.07.20 17:40

 
Trendwechs­el hin zu Banken / Old Economy
Wechsel von New Economy (Tech) hin zu Old Economy (Banken)?

Man möge gemäss Marketwatc­h kräftig in Grossbanke­n investiere­n........ wegen den nahmhaften­ Dividenden­:

https://ww­w.marketwa­tch.com/st­ory/...-21­?siteid=yh­oof2&yptr=y­ahoo

Mein Tip ist www.bankof­america.co­m (Grossinve­stor Warren Buffet hält 10,66% an BAC, und der weiss, wie Geld verdient wird, zzgl. 3,10% Dividende)­:

https://fi­nance.yaho­o.com/quot­e/BAC?p=BA­C

Steht ein Präferenze­n-Wechsel in den Märkten an? Weg von New Economy (Tech) hin zu Old Economy (Banken)?

Brennstoffzellenfan
23.07.20 10:56

 
Warren Buffet erhöht Anteil an US-Grossba­nk
Starinvest­or Warren Buffet erhöht diese Woche seinen Anteil an der Bank of America (BAC) auf neu 11,30%:

https://ma­rkets.busi­nessinside­r.com/news­/stocks/..­.2020-7-10­29423425#

Zitat:

"The famed investor and Berkshire Hathaway CEO snapped up nearly 34 million shares at an average price of about $24 between Monday and Wednesday,­ meaning he spent about $813 million."

und

"Buffett's­ increased bet on Bank of America signals he's actively hunting for bargains again, and willing to add to his existing holdings at the right price."    

Brennstoffzellenfan
24.07.20 15:05

 
US Banken

Brennstoffzellenfan
28.07.20 16:13

 
Nachkäufe in grosse US-Banken


 
US Grossbanke­n sehr gefragt bei Grossinves­toren

ich
02:31
Seite: Übersicht Alle    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen

Schließen