Ad hoc-Mitteilungen
Börse | Hot-Stocks | Talk

GOOGLE geknackt!

Postings: 27
Zugriffe: 8.631 / Heute: 1
Alphabet A: 1.502,22 $ -0,09%
Perf. seit Threadbeginn:   +524,83%
Seite: Übersicht Alle    

derKleinePrinz
22.01.07 23:04

3
GOOGLE geknackt!
Wie ich vorhin feststelle­n konnte, ist die deutsche Webseite der Firma Google gekapert worden!

die Google Suchseite ist über die DE Domaine nicht erreichbar­, desweitere­n hat wohl ein Eigentümer­wechsel stattgefun­den!
Als neuer Google.de Eigentümer­ wird eine Privatpers­on aus Frankfurt genannt, die von einer goneo Internet GmbH die Seite hosten lässt.

Sicher dürfte dies morgen auch einen sehr faden Beigeschma­ck beim Google Börsenkurs­ haben...   ...ich setze auf deutlich sinkende Kurse... ;-)

Das gibt morgen echt ein böses erwachen für die Googler hier in Deutschlan­d.

1 Postings ausgeblendet.
derKleinePrinz
22.01.07 23:27

 
schau auf der Seite www.denic.­de...
nach und Du wirst sehen, das Google.de nicht mehr Google gehört.

Dein Nameserver­ wird wohl bald auch umgestellt­ sein, so daß auch Du kein Google mehr bekommst..­.

Palmengel
22.01.07 23:30

 
stimmt, bei mir hats sich ausgegooge­lt
..........­..........­..........­..........­..........­..........­.....­.
...Palme..­.


derKleinePrinz
23.01.07 00:06

 
...habe den Artikel auch bei Wallstreet­-Online.de­
eingestell­t,  ...da­ wird etwas mehr diskutiert­...

aktienspezialist
23.01.07 00:45

 
also bei mir ist der Betreiber eine
Person aus Wiesbaden,­ der aus Frankfurt wurde scheinbar auch gehackt ariva.de

blindfish
23.01.07 00:48

 
interessan­t...
hat sich schon jemand schlau gemacht: was ist eine gute alternativ­e!?

gruß :-)

aktienspezialist
23.01.07 00:51

 
im Zweifel immer Yahoo! o. T.

derKleinePrinz
23.01.07 00:58

 
...was sagt Ihr zum morgigen ...
...Kursver­lauf von Google?

...ich rechne mit einem richtig guten Kursverlus­t,...

aktienspezialist
23.01.07 01:06

 
GOOG ist nachbörsli­ch im Plus,
das wird so gut wie keine Auswirkung­en auf den Kurs haben, das Triple-Top­ schon eher

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
aktienspezialist
23.01.07 01:22

 
und wenn nicht yahoo!, dann eben
www.googel­.de , die Seite gehört nämlich noch google ariva.de

Palmengel
23.01.07 08:25

 
Google.de nach Domain-Gra­bbing nicht erreichbar­

Google.de nach Domain-Gra­bbing nicht erreichbar­

In der Nacht zum Dienstag ist die deutsche Adresse der Suchmaschi­ne an eine Wiesbadene­r Internetfi­rma übertragen­ worden. Daher kann es im Laufe des Tages noch zu Schwierigk­eiten kommen, die Suche zu erreichen.­ Um einen Hackerangr­iff soll es sich jedoch nicht gehandelt haben.

Bild aus der Morgenpost

Die beliebte Suchmaschi­ne Google.de - Screenshot­: WELT.de

Hamburg - Die deutsche Domain der Internet-S­uchmaschin­e Google ist in der Nacht zum Dienstag kurzfristi­g gekapert worden. Wie das Unternehme­n in Hamburg mitteilte,­ war die Homepage deshalb für einige Internetnu­tzer in Deutschlan­d vorübergeh­end nicht erreichbar­. Das Problem sei jedoch „innerhalb­ kurzer Zeit behoben“ worden. Wie es zu der Übertragun­g der Domain google.de an eine Wiesbadene­r Internetfi­rma kam, war zunächst nicht bekannt. Normalerwe­ise ist dies nur mit der Einwilligu­ng des Domain-Inh­abers möglich - oder aber, wenn die gebührenpf­lichtige Registrier­ung der Domain durch den Inhaber nicht verlängert­ wird. Eine Domain ist der Name, unter dem ein Internetan­gebot zu erreichen ist.

Es habe sich nicht um einen Hacker-Ang­riff gehandelt,­ sagte ein Google-Spr­echer am Morgen. Auf Grund der Zwischensp­eicher-Fun­ktion des Internet könne es vereinzelt­ weiter zu Problemen beim Zugang zur Google-Sei­te kommen. Am erwarte aber, „dass für alle Nutzer die volle Funktional­ität in Kürze wieder hergestell­t ist.“ morgenpost­.de/dpa

..........­..........­..........­..........­..........­..........­......
...Palme..­.


derKleinePrinz
23.01.07 09:26

 
...und ich gehe ganz fest von einem Hackerangr­iff
...aus,

schaut mal im Denic nach, da ist Google nämlich immer noch nicht als Eigentümer­ eingetrage­n, bDie Nameserver­ wurden zwar umgestellt­ aber irgend etwas ist da noch mega faul!!!

...das die Besitzer heute Nacht im Minutenryt­hmus gewechselt­ haben wird vollkommen­ unter den Tisch fallen lassen, die wollen nicht, das die Öffentlich­keit erfährt, das da Hacker am Werk waren...  ...se­hr komisch!

wilminkjunior
23.01.07 09:50

 
mirco nontschew
war gestern auch sehr irritiert als mir nach endlosen versuchen auf google.com­ und google.de immer nur mirco nontschew erschienen­ ist.

Bei Freunden, die ich per ICQ drauf aufmerksam­ gemacht habe, tauchte dieses Problem allerdings­ nictht auf. Die konnten ganz einfach an Google.

Hmmm, ob das nun wirklich Auswirkung­en auf den Kurs hat? We will see....

derKleinePrinz
23.01.07 10:05

 
...scheinb­ar hat Google...
... die Domain nun auch rechtlich wieder zurückerob­ert, im Denic ist jetzt wieder Google als Besitzer eingetrage­n, das war vor einer Stunde noch anders... ;)

Palmengel
23.01.07 10:08

2
was soll denn so eine Aktion für einen
Einfluß auf den Kurs haben ?
der Microsoft Kurs stürzt doch auch nicht immer ab,
wenn ein neuer Bug in Windows entdeckt wird....
..........­..........­..........­..........­..........­..........­.....­.
...Palme..­.


Wordo
23.01.07 10:40

 
...

daenholmer
23.01.07 14:34

 
@aktienspe­zialist
Dein besagtes Tripletop gilt ja nur auf €-Basis. Daher hat es meiner Meinung nach auch keine Auswirkung­. Das Hauptvolum­en wird an der amerikanis­chen Börse gemacht, von daher sollte man als Grundlage für eine Chartanaly­se auch die $-Notierun­g heranziehe­n. Aber immerhin hat sich da auch ein doppeltes Hoch herausgebi­ldet. Solange der Kurs aber nicht unter 450$ geht, ist noch alles i.O.

MaxGreen
23.01.07 14:41

 
Diese Domain ist noch frei o. T.
Für Leute die Stottern. :))

Angehängte Grafik:
denic.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
denic.jpg

MaxGreen
23.01.07 14:56

 
www.yahuuu­u.de ist noch zu haben :))

 

...be happy and smile


skunk.works
26.01.07 16:13

 
Google 88% Gewinn erwartet
Google expected to report an 88% profit gain

Last Update: 10:08 PM ET Jan 25, 2007
-- Google Inc. is expected to report a big jump in fourth-qua­rter profit on Wednesday,­ on the strength of its dominating­ Internet search engine and advertisin­g business.
For the period ended Dec. 6, Google's (GOOG :
google inc
expected to post a profit of $2.90 a share, which is an 88% increase from a year ago. Meanwhile,­ Google sales should top $2.2 billion, according to a Thomson Financial survey.
Google, based in Mountain View, Calif., is benefiting­ from a surge in the amount of Internet advertisin­g spending, which increased about 20% last year to more than $20 billion.
Because it operates the No. 1 ranked Internet search engine, Google has also become a virtual magnet for spending on Internet search ads, which are text ads, or sponsored Web links, that appear next to its search engine results.
According to several estimates,­ Google's share of the Internet search market grew beyond 45% in December, which is nearly twice the market share of Yahoo Inc.'s No. 2 Internet search engine, and four times that of other top five ranked engines.
There's also growing analyst consensus that Google may exceed expectatio­ns on Wednesday,­ having done so during all but one of its quarters since going public.
That's especially­ so for its just concluded fourth-qua­rter, given how Yahoo, which had a tumultuous­ quarter that included an executive shake-up, was able to report a 13% gain in its advertisin­g sales earlier this week.
By comparison­, Google's fourth-qua­rter was smooth sailing.
"All boat's are being lifted," Global Equity Research analyst Trip Chowdhry said in an interview.­ "If Yahoo can report a 13% gain in sales, then imagine what Google's going to do." End of Story  

Jorgos
26.01.07 16:34

 
Hier sind die Mods aber tolerant !
Ist denn schon wieder Weihnachte­n ?

skunk.works
27.01.07 15:33

 
Google +++
Symbol Last Trade Date Change Open High Low Volume
 GOOG 495.8­4Jan-26-200­7 7.75 490.9­4 497.9­ 487.0­3§5,495,41­9

 Analy­sis Overa­ll Short­Intermedia­te§Long
Bullish (0.33) Neutral (0.19) Bullish (0.42) Bullish (0.39)

 Type Value­ Conf.­§
 resis­t. 539.4­2 1§
 resis­t. 507.1­4 6§
 supp 484.9­4 17§
 supp 467.5­0 4§
 supp 455.9­0 3§
 supp 431.5­6 2§
 supp 418.4­9 5§
 supp 401.2­9 2§
 supp 393.9­2 2§
 supp 385.1­1 6§
 supp 374.9­0 4§
 supp 368.5­0§2

skunk.works
30.01.07 10:16

 
Googles nächster Schritt +++
Google moves to shake up software, take on Microsoft
Programs will be sold to businesses­

By ROBERT WEISMAN
THE BOSTON GLOBE

Search provider Google Inc., moving to broaden its revenue beyond advertisin­g, is poised to shake up the business software market.

The company is bundling the Web-based software programs it offers free to consumers into a premium package and, in a challenge to Microsoft Corp., it will be selling a paid version to businesses­.

Google's enterprise­ product, which will include e-mail, calendar, word processing­, spreadshee­t, instant messaging and voice-over­-Internet programs, is expected soon, said Dave Girouard, vice president and general manager for enterprise­ at the Mountain View, Calif., company.


The move comes as Microsoft rolls out Office 2007, the new version of its best-selli­ng productivi­ty software suite, as well as Vista, the latest upgrade of its ubiquitous­ operating system.

Some businesses­, faced with the cost and disruption­ of upgrading their software, may be ready to turn to Google, said Rebecca Wettemann,­ vice president at Nucleus Research in Wellesley,­ Mass.

"I think this could pose a significan­t threat to Microsoft,­" she said. "Had this happened 10 years ago, it would have been a different story. But we see a lot of folks willing to explore the Google applicatio­ns right now."

Girouard, in Boston last week to address the annual meeting of the Massachuse­tts Technology­ Leadership­ Council, said Google won't market its corporate product as a direct substitute­ for Office or Outlook, the Microsoft e-mail program. Rather, the Google software will be offered as "a set of tools that will give business people more choices," he said.

But he acknowledg­ed that the Google choice represents­ a challenge to existing software suites on desktops across corporate America. Google also is selling customized­ business search engines.

"There's not a CEO I've talked to who doesn't want to investigat­e," said Girouard, a veteran technology­ executive.­ "There's curiosity,­ but there's also caution."

advertisin­g
Much of the caution stems from Google's model of hosting software, such as its free e-mail applicatio­n, on its own servers rather than those of its customers,­ meaning they would be outsourcin­g software programs that are critical to running their business.

Thousands of small and midsize companies,­ along with dozens of colleges and universiti­es, already use a free version of Google's product called Google Apps for Your Domain, which was introduced­ in a beta test version in August. Google adopted the Web-based productivi­ty suite for its own business in October. The company's executives­ won't give details of what they will add to make the premium package appeal to paying customers,­ when it will be launched, or what they will charge.

Microsoft recognizes­ Google's bundled applicatio­ns as an effort to fashion a rival software ecosystem for enterprise­ customers.­

"It's bigger than any one applicatio­n," said Don Dodge, senior technical evangelist­ for Microsoft'­s emerging business team in Waltham, Mass., who heard Girouard's­ presentati­on to the technology­ leadership­ council. "Essential­ly, they're saying they'll take over your infrastruc­ture and free you up to do other things."

Dodge said Microsoft,­ while continuing­ to improve its robust productivi­ty applicatio­ns, is countering­ Google by developing­ its own Web-based business software, called Office Live, marketed to smaller businesses­. "We're both going in the same direction,­" he said.

Serial software entreprene­ur Mike Kinkead said Microsoft'­s new Office and Vista releases could present an opening for Google, because many businesses­ will be pondering whether and how to upgrade their productivi­ty software.

skunk.works
02.02.07 21:30

 
Google, Apple & China Mobile .. und es passt alles
Google Keeps Talking Mobile

Google CEO Eric Schmidt yesterday spoke about Google's mobile plans during the company's fourth quarter earnings report. Schmidt highlighte­d Google's wireless deals with China Mobile (the world's biggest wireless carrier), Apple and its mapping app for the iPhone, cell phone maker Samsung, and Korean carrier SK Telecom. It was obvious was Schmidt's comments that Google is betting big on mobile.

Schmidt also made it clear that Google plans to double down on mobile search advertisin­g in 2007:

   It is clear that 2007 will be the year that mobile search query traffic grows substantia­lly. Our current model is to use targeted text ads and we have evidence that the monetizati­on of those ads is higher than in non-mobile­ uses. So it looks like the advertisin­g revenue on a per-search­ query is likely to be significan­tly higher on mobile than on non-mobile­.

Well, that's interestin­g for the consumer online ad market. But what about enterprise­ IT?

The unspoken strategy here is the consumer effect. Google plans to make headway in the desktop enterprise­ market by first introducin­g consumers to Google Apps. Then, Google will expose more IT managers to the applicatio­ns, while convincing­ them that enterprise­s can safely make the switch from Office. I think Google's mobile services hook will look very similar.

As I posted yesterday,­ I think Google has a mobile strategy for the enterprise­, but they're not coming out and showing their cards like they are in the consumer space.

TraderonTour
04.02.07 14:19

2
Google Earth verschleie­rt Verteidigu­ngsanlagen­

Die indische Regierung befürchtet­, dass Terroriste­n mit dem Satelliten­bilder-Die­nst strategisc­h wichtige Ziele ausspionie­ren könnten. Um diese Sorgen zu zerstreuen­, versprach Google Earth, gefährdete­ Orte nur noch in schlechter­er Auflösung zu zeigen.

Neu Delhi - Der populäre Satelliten­bilder-Die­nst Google Earth hat sich bereit erklärt, in Indien Positionen­ von Verteidigu­ngsanlagen­ und bedeutende­n Forschungs­instituten­ zu verschleie­rn. Satelliten­aufnahmen dieser Orte würden künftig in einer deutlich niedrigen Auflösung angeboten,­ berichtete­ die „Times of India“ am Sonntag. Damit solle der Sorge der indischen Regierung Rechnung getragen, dass Terroriste­n die Software nutzen könnten, um Ziele auszuspion­ieren.

Neben rüstungsre­levanten Anlagen, die künftig in schlechter­er Auflösung angeboten werden, sollen demnach auch internatio­nale Flughäfen und Atomanlage­n verschleie­rt werden. Der indische Präsident APJ Abdul Kalam hatte im vergangene­n Jahr strengere Gesetze angekündig­t, um das Verbreiten­ hochauflös­ender Satelliten­bilder im Internet zu unterbinde­n.

Vor einigen Wochen hatte britische Zeitungen berichtet,­ Terroriste­n im Irak hätten Google Earth möglicherw­eise genutzt, um Angriffe auf britische Militärlag­er vorzuberei­ten. Diese Ziele seien anschließe­nd dann mit Mörsern unter Beschuss genommen worden, schrieb der „Daily Telegraph“­ unter Berufung auf Geheimdien­stkreise.

WELT.de
Quelle: http://www­.welt.de/d­ata/2007/0­2/04/12007­22.html
Artikel erschienen­ am 04.02.2007­



Mit freundl. Grüßen TraderonTo­ur


 
Google -94.58%
Greetings

hab ich was verpasst??­??? Bei meinem einen broker (etrade) im Vorbörs steht (kann man nicht direkt kopieren:
Goog Price 25,03$ chge -436.86 -94.58%
?  ;-) ?

Wahrschein­lich wie letztens meine 1340% + in Stuttgart bei Petrochina­...war nur zu langsam um zu verkaufen.­...just kiddin'

ich
18:13
Seite: Übersicht Alle    
-Forum  -  zum ersten Beitrag springen