Aktien New York: Kaum Bewegung vor Frankreich-Wahl

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen haben sich die Anleger an der Wall Street kaum aus der Deckung getraut. Auch erneut durchwachsene US-Konjunkturdaten und Geschäftsberichte von Unternehmen gaben den Aktienkursen keine klare Richtung vor.

Der Dow Jones Industrial notierte am Freitag gut eine halbe Stunde nach Handelsbeginn 0,04 Prozent tiefer bei 20 571,16 Punkten. Am Vortag hatte der New Yorker Leitindex noch sichtlich von einem wieder aufgekommenen, verhaltenen Optimismus über die Steuerversprechungen von US-Präsident Donald Trump profitiert - auf Wochensicht steuert er aktuell auf ein Plus von rund einem halben Prozent zu.

Die anderes US-Indizes konnten am Freitag ebenfalls nicht an ihre gute gestrige Entwicklung anknüpfen: Der marktbreite S&P-500-Index sank um 0,09 Prozent auf 2353,79 Punkte und der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 verlor 0,08 Prozent auf 5439,30 Zähler./gl/he

Quelle: dpa-AFX