AKTIE IM FOKUS: Puma zwischen Aktienüberhang und MDax-Fantasie

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Zwiespältig für den Aktienkurs von Puma (Puma Aktie) könnte der teilweise Ausstieg des Großaktionärs Kering (Kering Aktie) sein. Auf der Handelsplattform Tradegate rutschten Puma-Papiere vorbörslich um 2,6 Prozent unter ihren Xetra-Schluss.

Der französische Luxuskonzern will die Mehrheit am Sportartikelhersteller unter den eigenen Aktionären verteilen. Mit diesem Schritt würde Puma zwar wieder zu einem Kandidaten für den MDax, sagte ein Händler. Gleichzeitig könnten aber die Aktionäre von Kering ihre neuen Puma-Aktien veräußern wollen. Damit gebe es womöglich einen größeren Aktienüberhang, der den Kurs latent belasten würde.

Die Weitergabe der Puma-Aktien durch Kering an dessen Aktionäre könne diejenigen Puma-Aktionäre enttäuschen, die auf den Einstieg eines strategisch interessierten Käufers gehofft hatten. Denn ein solcher Investor hätte womöglich eine Übernahmeprämie gezahlt.

Analysten reagierten derweil unterschiedlich auf die Entwicklung: Während Merrill Lynch die Papiere auf "Underperform" abstufte, hob Equinet sie von "Accumulate" auf "Kaufen". Berenberg bestätigte die Kaufempfehlung./bek/ag

Quelle: dpa-AFX