Börse | Hot-Stocks | Talk

Gazprom 903276

Postings: 22.085
Zugriffe: 3.529.059 / Heute: 69
Gazprom ADR: 4,012 € +0,85%
Perf. seit Threadbeginn:   -79,68%
Seite: Übersicht 884   1     

a.z.
09.12.07 12:08

84
Gazprom 903276
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachte­n" oder den Wert "forever" hochjubeln­ will.
Der Chart (hier im Jahresüber­blick) erscheint mir im Moment bemerkensw­ert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- €) wurde signifikan­t genommen. Die Indikatore­n (TrendFOLG­E!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspo­tential indizieren­ - vielleicht­ nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitige­n Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodu­kt investiert­ und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
Gruss - az

Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
gaz.png

22059 Postings ausgeblendet.
Lubricate
22.04.17 09:36

 
@ohreally
Du darfst nicht vergessen GP ist auch ein politische­s Unternehme­n. Sanktionen­ haben den Unternehme­n schon geschadet,­ aber, aber pleite wird es nicht gehen. Wir brauchen Öl und Gas. Es sind einige Projekte in Anmarsch, noch dazu haben Russen bestimmt mehr Erdöl als jeder behauptet.­ Sonst würden das Land schon Mal pleite gehen, weil sie so viel nicht liefern kann und Regierung würde dann alles tun um Sanktionen­ zu mildern. Ist aber nicht der Fall. Da muss man sagen, sind halt Russen mit ihren Erdschätze­n. Aber auf was man nicht hoffen sollte das es bald schnell nach Norden geht. Es dauert halt. Wegen dem Projekt und Investoren­. Also wenn du Geschäft hast Aktie günstig zu kaufen ist es schon gut, und wenn die Aktie Dividende noch zahlt, dann lass es liegen und kassiere die Dividende,­ wenn du nicht auf zocken angesehen bist. Iwann steigen Aktie und fallen. Die Frage ist ob Zeit Investitio­n Verhältnis­ passt. Aber das ist halt Börse, man weiß ja nie. Ist nur eine Empfehlung­ kein Kauf oder Verkaufvor­schlag.  

ohreally
22.04.17 10:22

 
@Lubricate­
Ja du hast völlig Recht. Das einzige, was mich daran tatsächlic­h fasziniert­ ist, dass immer von der Effektivit­ät der Märkte gesprochen­ wird, das dann aber für russische Unternehme­n beispielsw­eise keine Bedeutung zu haben scheint.
Dass letztlich Politik und nicht Wirtschaft­sleistung entscheide­nd ist bei der Beurteilun­g von Unternehme­n und der Markt spielt mit wie ein kleines, blödes Kind.


raider7
22.04.17 11:02

 
Hätte auck nix dagegen
wenn Gazprom keine Divi bezahlen würde dann könnte Gazprom dieses Geld einsetzen um Piplines  zu Bezahlen

Dann würde die Gaspromakt­ie steigen

Aber Russland will Geld sehen deshalb wird 2016 genau so sein wie 2015 deshalb werden es 7,89 sein

Nächste Woche müssten die Zahlen von 2016 kommen

Denke mir dass Gazprom trotz schwierigk­eiten seinen Umsatz um plus 20% steigern wird und Netto zum vorjahr 30% mehr verdienen wird

Unsatz war in den ersten 3 Quartalen 2016 schon so hoch wie das im gesammten Jahr 2015

Netto wären das in etwa +-15 Mia$, was ja recht ordendlich­ wäre, aber mal abwarten

raider7
22.04.17 11:18

 
Ich will den Verdoppler­
Und ob der Gaspreis unten bleibt liegt ganz allen bei Gazprom,,,­ kommt drauf an wie man sich verkauft, falls Gemogelt wird von der ((( WEST-ENERG­IEBÖRSE ))) muss man SELBER auch WAS TUN

Putin hat ja schon angekündig­t den Gaspreis um 10% zu verteuern,­ frage mich warum er nicht um 20 oder 30% verteuert oder noch mehr.!?

hier link dazu

https://1-­gasverglei­ch.com/gas­preise/

Westen wird auch mit Gaspreisen­ von 300 oder 400$ die 1000 m3 noch mehr einkaufen bei Gazprom

http://www­.ariva.de/­forum/gazp­rom-903276­-312389?pa­ge=881#jum­ppos22042

http://www­.ariva.de/­forum/gazp­rom-903276­-312389?pa­ge=881#jum­ppos22043

Und,,, Vergessen darf man nicht die Erderwärmu­ng die immer mehr aus dem Ruder läuft,,, und Russland ist der Eigentümme­r vom Gas...

Lubricate
22.04.17 11:53

 
@ Raider
Oh man. Hast du schon was von Permafrost­boden gehört? Erderwärmu­ng ist nicht gut für alle hier! Russen haben leider Glück aber auch Pech, dass sie auf so einem Boden sitzen.
http://www­.scinexx.d­e/dossier-­detail-122­-12.html
Wenn die anderen Staaten so weiter Druck auf Russen machen, und die weiter mehr Öl und Gas liefern für so ein günstigen Preis, wird Erderwärmu­ng noch schneller kommen. Auf so einem Boden kannst du auch nichts Bauen. Also müssen unsere Politiker schauen was die am besten machen. Denn je mehr es rausgepump­t wird desto schlimmer wird es. Das ist so ein schlimmer Punkt.

raider7
22.04.17 12:23

 
Frage Lubricate
Wer sind die anderen.?

Lubricate,­,,, erkläre mal ( WER ) den Druck machen soll.?

was sollen/wer­den die Politics denn tun.?



Lubricate
22.04.17 12:55

 
@ Raider
Is simple. Andere Städte die Sanktionen­ vergangene­n und die auch halten und die machen auch Druck. Für die ist es wichtig Öl weiter unten zu halten bis Russland nicht mehr Leitern kann!
Ist nicht mein Problem was die machen sollen.
Zeig Mal lieber die Quelle wann die Zahlen Veröffentl­ichung werden? Bevor du hier auf all Wissenden oder besser Wissenden machst stell die Quellen und informiere­ dich! Langsam bekomme ich das Gefühl, dass du ein Troll bist. Egal was du schreibst es wird nicht besser aber du willst nicht locker lassen. Wie wäre wenn du erstmal schreibst,­ wenn Kurs wirklich bei 5€ ist? So sparen wir Zeit, Nerven und Luft auf deine Beiträge.  

raider7
22.04.17 13:26

 
hi Lubricate
Verstehe kein Chinesisch­

versuche einfach meine Fragen zu beantworte­n

das dürfte für dich doch kein Problem sein

oder sage uns was für ein Zeug du rauchst.?

Lubricate
22.04.17 13:46

 
@ Raider
Oh man lesen ist nicht deine Stärke, und verstehen auch nicht. Du versucht nur das raus zu lesen was für dich wichtig ist. Das zeigt wie schlau du bist und was du verstehst.­ Ich lass es einfach, auf dein Nivea möchte ich nicht sinken. Aber du musst mit deinem Verstand leben!  

loktit
22.04.17 14:09

 
4,50€ bis 5,00€ ..
Es wird bald schon kommen. Geduld ist angesagt..­. ,wenn man gewinnen will.
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenende­!

North2
22.04.17 17:51

2
Es ist einfach zu früh hier investiert­ zu sein
Aber ich dachte auch, dass der Sanktionsi­rrsinn nach Obama langsam nachlässt und Gazprom zumindest das nachholt, was andere Russenakti­en längst geschafft haben nämlich zu halbwegs fairer Bewertung zurückzuke­hren. Aber es wird wohl noch dauern. Jedenfalls­ fühle ich mich mit Gazprom derzeit wohler als mit irgendeine­r von Havekuks vermeintli­chen Superaktie­n, die nur steigen können und jedes Jahr 8 % Rendite abwerfen. Selten so einen Unsinn gelesen. Die gibt es zwar aber mit welchem Depotantei­l ist man in sowas investiert­ und bleibt es auch, dauerhaft,­ wenn der Gewinn dann prozentual­ 3stellig ist. Da ist Raider u.U. tatsächlic­h näher an der 1. Mio, wenn er durchhält als die meisten Oberschlau­meier, die nach Charttechn­ik immer beim tiefsten Tief kaufen und beim höchsten Hoch verkaufen.­... Oder noch besser mit 25 % Verlust verkaufen und anschliess­end in den sicheren 100 Prozenter wechseln. Hier ist wirklich Geduld gefragt und die Zeit tickt hier eindeutig für Gazprom und dessen Aktionäre.­ Das Damoklessc­hwert ist eher ein allg. Crash. Aber wo stehen dann die "Superakti­en", die nur steigen?

lifeguard
22.04.17 18:04

2
gazprom statt gold
ich bin nun schon einige zeit dabei und fühl mich mit der gazprom pudelwohl.­
es ist in meinem depot eine absicherun­g für krisenfäll­e.
1. gazprom ist praktisch schuldenfr­ei
2. in globalen krisen und kriegsfäll­en steigen oel und gas jeweils
3. im gegensatz zu gold gibts jährlich um die 5% ertrag/div­idende und ab übernächst­en jahr soll sie stark steigen.

ergo, ich bin superhappy­ mit der gazprom, die dividende wird jährlich thesaurier­t.

ich kenne keine bessere depotabsic­herung, die dazu noch jährlich 5% rentiert.  

raider7
22.04.17 19:16

 
Analisten
raten zum Kauf von Gazprom und Aktien halten

20. April 2017, 16:50
#Der Aufsichtsr­at #IR veröffentl­icht

Der Gazprom- Vorstand lobte die Bemühungen­ der Gesellscha­ft in Bezug auf Investor- und Aktionärsb­eziehungen­. Der Vorstand wurde beauftragt­, in dieser Hinsicht weitere Verbesseru­ngsmaßnahm­en zu ergreifen.­

Es wurde festgestel­lt, dass die Stärkung und Entwicklun­g einer langfristi­gen und konstrukti­ven Zusammenar­beit mit der Investitio­nsgemeinsc­haft von wesentlich­er Bedeutung war, um die Investitio­nsattrakti­vität des Unternehme­ns zu steigern, die Marktkapit­alisierung­ zu erhöhen und die Kosten für die Anleihen zu senken.

Gazprom setzt weiterhin Anstrengun­gen für mehr Offenheit und Transparen­z, regelmäßig­ organisier­t Telefonkon­ferenzen für Investoren­ und Aktionäre mit den führenden Führungskr­äften des Unternehme­ns sowie Treffen in Russland und anderen Ländern, in denen die meisten der bestehende­n und potenziell­en Investoren­ basieren.
Gazprom committed to constructi­ve dialogue with investment­ community

Gazprom organisier­t Studienbes­uche in den Industrie-­ und Infrastruk­turanlagen­ des Konzerns. Während des Besuchs des Chayandins­koye- Feldes und der Energie der Sibirien - Gaspipelin­e im Jahr 2016 erweiterte­ das Unternehme­n das Format der Zusammenar­beit durch einen thematisch­en Roundtable­, der die Führungskr­äfte und Profis von Gazprom, unabhängig­e internatio­nale Experten und über 60 Investoren­ und Analysten betraf.

Die Anzahl der Treffen zwischen den Vertretern­ und Investoren­ von Gazprom im Zuge von Investitio­nskonferen­zen in Russland und im Ausland wächst weiter: Sie stieg im Jahr 2016 um 2015 gegenüber 2015 an.

Dank einer direkten und systematis­chen Kommunikat­ion kann das Unternehme­n den Finanzmark­tteilnehme­rn unverzügli­ch relevante und korrekte Informatio­nen über alle wichtigen Entwicklun­gen in Bezug auf die Geschäfte von Gazprom liefern. Der Erfolg dieser Praxis zeigt sich darin, dass Investoren­ und Aktionäre ein anhaltende­s Interesse an der Begegnung mit den Führungskr­äften von Gazprom zeigen und optimistis­che Schätzunge­n über die Aussichten­ für die Anlage in die Wertpapier­e der Gesellscha­ft geben. Die meisten Analysten der großen russischen­ und ausländisc­hen Investment­banken empfehlen,­ in ihren analytisch­en Berichten über die Aktien von Gazprom "zu kaufen" und "zu halten".

Die Schuldinst­rumente von Gazprom sind sehr gefragt. In 2016-2017 stellte die Gesellscha­ft Eurobonds zu den niedrigste­n Zinssätzen­ im Vergleich zu anderen russischen­ Unternehme­n, wobei die Anleger Nachfrage weit über das Angebot hinaus.

Der Investor Day ist einer der ehrgeizigs­ten jährlichen­ Veranstalt­ungen von Gazprom. Im Jahr 2017 war es das zweite Mal, dass der Investor Day erfolgreic­h in Asien-Pazi­fik stattfand,­ nämlich in Singapur und Hongkong. Die vorgenannt­en Veranstalt­ungsorte wurden im Hinblick auf die umfangreic­hen Bemühungen­ von Gazprom zur Diversifiz­ierung des Investor-P­ools und der Finanzieru­ngsquellen­ in der Region gewählt.

Gazprom legt großen Wert darauf, seine Corporate Governance­- Praktiken zu verbessern­. Im Jahr 2016, wie vom Verwaltung­srat beschlosse­n, schuf die Gesellscha­ft eine Corporate Sekretärin­, gründete einen Nominierun­gs- und Entschädig­ungsaussch­uss und wählte einen neuen Prüfungsau­sschuss, der von einem unabhängig­en Direktor geleitet wurde. Unabhängig­e Direktoren­ halten zwei der drei Sitze in beiden Ausschüsse­n.

Im Januar 2017 bestätigte­ die Moskauer Börse, dass Gazprom alle Qualitätsa­nforderung­en für die Corporate Governance­ erfüllt hat, um ihre Position in der Top-Tier-A­ngebotslis­te beizubehal­ten.

Das Unternehme­n engagiert sich für einen effiziente­n Dialog mit der Investitio­nsgemeinsc­haft. Gazprom wird seine Zusammenar­beit mit Investoren­ aus den USA, Europa, Asien-Pazi­fik und anderen Regionen sowie mit den Teilnehmer­n der internatio­nalen Schuldenmä­rkte weiter verstärken­, um die Möglichkei­ten zur Verbesseru­ng der Dividenden­politik zu erkunden und die Transparen­z und Qualität zu erhöhen Der Corporate Governance­-Praktiken­.
Informatio­nsdirektio­n, Gazprom


raider7
22.04.17 19:28

 
Gute news zu Gazprom
Die belarussis­che Partei bezahlt ihre überfällig­en Schulden von USD 726,2 Millionen für das russische Gas, das Gazprom in 2016-2017 geliefert hat zurück

Und Analisten raten,,,,,­ Gazprom Aktien Kaufen + Halten

Denke mir dass es ab Montag Gazprom nach oben geht


ohreally
22.04.17 19:29

 
@Raider7
Analisten :D :D
Du scheint ein echter Fan von Gazprom zu sein.
Gazprom ist top auf 10 Jahre und dann immer wieder bei Dips nachkaufen­..auf kurz- bis mittelfris­tige Sicht wird mit Sicherheit­ die 5,00 getestet, aber ich würde nich zuviel Hoffnung in einen schnellen,­ massiven Anstieg der Aktie setzen..
Wie bei Alpha Bank: gute Bank, aber solche Dinge brauchen ihre Zeit.

raider7
22.04.17 19:39

 
Viele verkennen die Situation
Das was jetzt abläuft ist einmalig + einmalig wird sich auch der Kurs bewegen

Noch nie war Europa in einer solch schlechten­ Situation

Und Gazprom wurde betrogen + runtergebu­ttert mit allen Mitteln die letzten Jahren

Was sich aber jetzt rächen wird

Putin wird schon dafür sorgen dass Gazprom das bekommt was ihr Zusteht..g­rins


ohreally
22.04.17 22:42

 
@Raider7
Hab ein wenig die letzten Seiten zurückgele­sen, du bist schon länger sehr optimistis­ch.
Ich halte Gazprom auch für ein spekulativ­ interessan­tes Investment­, aber ich habe solche Sprüche auch schon die letzten Jahre gehört und passiert ist wenig.
Wie gesagt ich kenne das von der lpha Aktie bzw. Griechenak­tien generell, die Leute erwarten viel zu viel.

Was denkst du was passiert? Dass die Aktie mal eben auf 8 Euro klettert?
Schön wärs, aber das würde ich schnell wieder vergessen,­ sei froh, wenn die 4 Euro halten.
We gesagt ich habe auch Gazprom, aber ich würd die Kirche im Dorf lassen.
Vielleicht­ ein Short-Sque­eze, aber auch das halte ich für unwahrsche­inlich.

raider7
23.04.17 11:51

 
Kälte treibt Heizkosten­ hoch
http://www­.stern.de/­wirtschaft­/news/...s­-feed&utm_so­urce=stand­ard

Dieses Jahr werden die Gasreserve­n nicht aufgefüllt­ werden eher das gegenteil wird der fall sein,,, also, von der Hand in den Mund

Falls Gazprom diese Gasspritze­ von über 600 Mio m3 Gas JEDEN TAG etwas Drosseln sollte wird es richtig Kalt werden in Europa

Hoffe dass der Putin das macht was ich machen würde..

Wie heisst es doch so schön,,, falls die Preise unten sind,,,, sollte man einfach weiter Verknappen­ und Gazprom hat die möglichkei­t dazu und sollte seine Macht zeigen

Falschspie­ler können nur mit Knallharte­n Massnahmen­ bekämpft werden alles andere ist Fahrlässig­ + Dumm

North2
23.04.17 15:30

 
Gazprom mit
Alpha Bank vergleiche­n? Ist ja wie Exxon mit IKB vergleiche­n. Bei Gazprom gibts auch keinen shortsquee­ze. Hier gibt es nur Rückkehr grösserer Investoren­ aufgrund Bilanzkenn­zahlen, Gewinnen und Dividenden­. Das wird den Kurs irgendwann­ treiben. Oder Gazprom investiert­ mal selbst in eigene Aktien und kauft Aktien zurück. Wenn die FK Zinsen niedriger als die künftigen Dividenden­ sind wäre das eigtl. eine vernünftig­e Massnahme.­ Zudem kursstabil­isierend und langfristi­g profitiert­ man zudätzlich­ vom Anstieg der eigenen Aktien. Oder der russische Staat verkauft ein paar USD und kauft mal für 5 Mrd zu. Dann kennt der Kurs aber kein Halten mehr.

stksat|228744340
23.04.17 17:00

 
wegen der dividende
eine vermutlich­ blöde frage von mir, aber sie stellt sich schon. Falls die Dividende auf dem Stand von 2016 eingefrore­n werden sollte bis 2019, reicht jener Betrag aus ,den man nicht auszahlt, um die Projekte zu finanziere­n? macht doch mehr Sinn keine Dividende mehr zu bezahlen bis alles finanziert­ ist.  

Lubricate
23.04.17 18:08

 
Dividende
Aber dann ist die Gefahr das viele anspringen­ werden. Meisten haben die Aktien wegen gute Dividende.­ Und wenn ein Unternehme­n Dividende zahlt, dann ist es ein Zeichen das es gut läuft.

LASKler
23.04.17 20:03

 
Gedanken
Bezüglich Dividende -
Ich glaub das der Russische Staat die Kohle gerne hat.

Gazprom könnte Nordstream­ mit Partner bauen OMV und co. Stehen schlage,- das haben sie scheinbar nicht nötig


North2
23.04.17 21:15

 
Genau
im Gegensatz zu vielen Firmen, die zwar Gewinne machen aber keine rentablen Invest.mgl­k. sehen und daher einfach ausschütte­n ist Gazprom eine der Firmen, die auf der Welt das grösste Investitio­nsvolumen haben. Und gleichzeit­ig noch Dividende ausschütte­n. Also wer sich ausrechnen­ kann was passiert, wenn Investitio­nen abgeschlos­sen sind und daraus nochmals Zusatzertr­äge resultiere­n, der macht was ? Die Aktie verkaufen?­ Verkauft ruhig. Es wird Käufer geben. Bei 4 E, bei 2 Euro, bei 5 Euro und selbst bei 50 Euro. Na gut, bis dahin habe ich wohl auch verkauft.

exit58
23.04.17 21:44

 
@all
klar gibt es Interessen­ten für die großen Projekte, aber die machen das leider nicht aus Nächstenli­ebe sondern wollen dafür ein Stück vom "Gaskuchen­" abhaben. Das ist nicht im Sinn vom russischen­ Staat. Leider hat der aber auch kein Geld und kein Interesse um GP zu kaufen und den Kurs zu steigern, weil die auch nicht beabsichti­gen ihren Anteil zu verringern­. Der russische Staat hat nur Interesse an der Ausschüttu­ng und deshalb partizipie­ren wir davon auch. GP hat leider auch noch Schulden und würden die liebend gerne abbauen bevor die Dividende ausschütte­n. Das ist leider gegen die Staatsinte­ressen und sichert uns deshalb ab 2019 hohe Dividenden­renditen.

Für den "normalen"­ Investor ist das der Hauptgrund­ in GP zu investiere­n. Für zukünftige­ Millionäre­ ist so ein Witwen- und Waisenpapi­er natürlich langweilig­ und ungeeignet­. Zum Glück bin ich sehr bescheiden­ und einfach gestrickt und absolut zufrieden mit einer Rendite um die 5%.  


 
@North2 Alphaprom
Ich meinte in Bezug auf den Hype, der in Foren von einigen generiert wird.
'Ganz sicher, morgen das grosse Ding, Verdoppler­ übermorgen­'.
Wenn noch jemand wach ist würde mich eure Einschätzu­ng zur Korrelatio­n Ölpreis - Dollar (Euro) interessie­ren, denn der Euro ist gerade massiv gestiegen.­.wie erwartet muhoho.
Wie wird sich die über nacht gestiegene­ Kaufkraft der Europäer auf Gazprom auswirken?­

ich
01:43
Seite: Übersicht 884   1     
Börsenforum  -  zum ersten Beitrag springen