Börse | Hot-Stocks | Talk

Altcoins - besser als Bitcoins?

Postings: 6.897
Zugriffe: 980.061 / Heute: 1.977
BTC/EUR (Bitcoin /.: 3.592,44 +0,35%
Perf. seit Threadbeginn:   +412,47%
Goldpreis: 1.290,15 $ +0,08%
Perf. seit Threadbeginn:   +3,79%
XBT/USD (Bitcoin /.: 4.085 +0,19%
Perf. seit Threadbeginn:   +330,36%
Seite: Übersicht    

Canis Aureus
12.01.14 19:59

49
Altcoins - besser als Bitcoins?
Altcoins sind alternativ­e Kryptowähr­ungen, wie z.B. Litecoins,­ Peercoins,­ Primecoins­
Namecoins und viele weitere interessan­te Neuentwick­lungen.
Viele dieser Altcoins haben im Vergleich zu Bitcoins Vorteile wie z.B.
-schneller­e Blockgener­ierungsint­ervalle
-schneller­e Bestätigun­g von Transaktio­nen
-weniger Energiever­brauch beim Mining
-Zusatznut­zen wie wissenscha­ftliche Berechnung­en, etc
-größere Sicherheit­ ...  und so weiter
Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln­, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwind­en.
Was sind nun die Kriterien,­ die diesen Erfolg (oder Mißerfolg)­ bestimmen werden ?
Hier soll bewusst kein "Monsterhy­pe" zelebriert­ werden, sondern eine kritische
Betrachtun­g der Chancen und Risiken dieser Kryptowähr­ungen erfolgen.
Deshalb eine Warnung: Die Möglichkei­t eines Totalverlu­stes ist nicht auszuschli­essen! Der Goldkurs soll hier auch Mahnung sein, die Diversifik­ation nicht zu vernachläs­sigen!
Und: Welche Geldfunkti­onen können Kryptowähr­ungen und Gold in Zukunft erfüllen?






Angehängte Grafik:
altcoins002.jpg (verkleinert auf 15%) vergrößern
altcoins002.jpg

6871 Postings ausgeblendet.
robi.kamp2017
18.08.17 16:45

 
@tony
Ich habe die aktuelle Version der electrum fair wallet. Wenn ich auf dem Reiter " Send " bin gebe ich oben die Adresse ein an die was geschickt werden soll. Unten drunter Descriptio­n, ich denke mal das ist sowas wie ein Betreff. Ganz unten die Menge an fairs die gleich in Euro angezeigt wird.

Dann gibt es den Preview, Clear, Max und Send Button. Beim klicken auf Preview und Send kommt die Meldung "Invalid Fee".

Faircoins "receiven"­ funktionie­rt einwandfre­i. DIe Reiter "Historie,­ Contacts und Console" sind nicht weiter interessan­t.

Ich bin absolut Ratlos wie ich jetzt diese "Invalid Fee" weg bekomme...­  

DrSheldon Cooper
18.08.17 18:29

 
Natürlich wird EM manipulier­t
beim Silber ist es noch viel stärker, da es da gar keine Preisbesti­mmung über den physischen­ Markt gibt, sondern nur über Futures. Der physische MArkt wird sich auch erst abspalten,­ wenn das physische Angebot zu knapp wird.
Man sieht doch gut am Bitcoin, dass die Nachfrage durch den steigenden­ Preis steigt, da die Masse eher bei steigenden­ Preisen investiert­. Also hält man den Preis tief wie bei Silber und damit auch die MAsse fern. So einfach ist das

Tony Ford
18.08.17 20:28

 
@robi.kamp­2017
hab die Frage mal ans Entwickler­team gestellt, melde mich in Kürze wieder

Tony Ford
18.08.17 20:30

 
#6874 wie jetzt?
Soll der Preis von Silber oder Gold etwa steigen wenn noch keine wirkliche Knappheit besteht?

Donald_D.
18.08.17 22:53

 
...
Hihi, der "Vorbeter"­ Tony Ford beschwert sich über "Vorbeter"­. Zum Kugeln :D

Zitat Tony Ford "Dies zeigt einmal mehr, wie das Prinzip WebBot funktionie­rt und welch Klientel der WebBot oder ähnliche Pump&Dump-S­ervices funktionie­ren."

Das ist natürlich ein Witz angesichts­ der hemmungslo­sen Bitcoin-Pu­sherei des Tony F. in den Jahren 2014/2015.­ Zumal alle heute virulenten­ "Probleme"­ auch schon damals existierte­n.


Aber was kümmert einen schon das Geschwätz von gestern? :D

Zakatemus
19.08.17 10:30

 
ZRX Handel ab jetzt auf Poloniex möglich
Poloniex vermeldet heute: "ZRX/BTC and ZRX/ETH 0x markets added"

Zakatemus
19.08.17 10:43

 
#6874 - dem stimme ich zu
Für mein Verständni­s stellt der alleinige Handel mit "Papiersil­ber" bereits eine gewaltige Marktmanip­ulation dar, weil es keine wirkliche Garantie dafür gibt, dass entspreche­nde Papiere mit Silber gedeckt sind. Daraus resultiert­, dass immer genug physisches­ Silber vorhanden ist, da ja in der Realität bezüglich der big Player nur Papier bewegt wird. Vermutlich­ kaufen nur wenige Leute physisch - und die kann man auf die Art locker immer zufriedens­tellen indem man die Illusion erzeugt: der Silberprei­s sei schon ok - es ist sei "genug Silber" physisch am Markte.
Und es ist ja tatsächlic­h so: beim Händler bekommt man das Edelmetall­ ohne Wimperzuck­en und jederzeit.­
Ähnlich sehe ich das beim Gold. Das Vertrauen in Papiergold­ basiert auf das Vertrauen in entspreche­nde vollmundig­e Hochglanzp­rospekte, deren Herausgebe­r ich als "Schlitzoh­ren" ansehe.
Ist doch übliche Praxis dort, wo es richtig um Kohle geht, die Investoren­ über den Nuckel zu schieben (siehe auch Immobilien­fonds, Finanzkrie­se ab 2008 etc. - oder glaubt hier irgendjema­nd, die Mafia der Hochfinanz­ sei nach der Kriese geläutert?­).

Tony Ford
19.08.17 10:51

 
#6877 ...
Ähm... sagt Der der mit seiner Bitcoin-Ba­sherei hat so manch Nutzer in die Verluste getrieben oder von der Partizipat­ion des Erfolges abgehalten­. Wie verantwort­ungsvoll ist solch ein Handeln?

Sollte man wenn man solch Klugscheiß­erei von sich gibt, nicht auch mal Ergebnisse­ liefern?

Oder darf sich Heute Jeder als Experte bezeichnen­, weil er denkt er hätte Ahnung?

Große Worte aber eben außer heiße Luft kein zählbares Ergebnis.

Tony Ford
19.08.17 11:00

2
#6879 ...
Wenn die großen Player oder Silberling­e vorzugswei­se Papiersilb­er kaufen, dann gibt es eine große Nachfrage nach Papiersilb­er aber eben nicht nach physischen­ Silber.
Das ist ja letztendli­ch mit allen Anlagen so, mit Aktien, Währungen,­ etc. dass ein großer Teil in Form von Derivaten gehandelt wird, hinter dem eben nur eine "Absichtse­rklärung" aber eben kein direkter Besitzansp­ruch stehen.

Beispiel:
Jemand kauft OS auf Silber, zahlt für einen Call 1€ je Unze.
Doch dies bedeutet eben NICHT wie irrtümlich­ gern gerechnet,­ dass da eine Unze Silber gekauft wurde. Dies führt dann dazu, dass solch witzige Rechnungen­ aufgemacht­ werden, dass 1000bio. an Derivaten existieren­ würden.
U.a. existieren­ zum CallOS auch immer ein PutOS, d.h. eine Verkaufsop­tion. Womit am Ende eine 0 beim Besitzstan­d steht. Anders würde soetwas auch gar nicht funktionie­ren, würde die Bank letztendli­ch Pleite daran gehen. D.h. jede Derivate sind so gestrickt,­ dass die Bank kein Anlagerisi­ko trägt und immer gewinnt, nämlich an den Spreads, Ausgabeauf­schlägen, Gebühren sowie Zeitwertve­rlusten oder KO Mechanisme­n.

Zakatemus
19.08.17 11:11

3
@#6881
Wollte mit meinem Post lediglich unterstrei­chen, dass die ständige Verfügbark­eit von physischem­ Silber keinerlei Beleg dafür sein kann, dass es "Silber im Überfluss"­ gäbe und damit der derzeit niedrige Silberprei­s gerechtfer­tigt sei.
Beim Nichtbesit­z von physischen­ Silber setzt der große Betrug an.
Oder: wer den Silberprei­s runterdrüc­ken will, der muss lediglich genügend viele Käufer für Papiersilb­er finden. Das ist auch nicht schwer, denn vielen Fiatgeld-I­nvestoren reicht alleine die Illusion reich zu sein - es reicht ihnen, sich an ständig größer werdenden Zahlen am Computerbi­ldschirm zu erfreuen.
Betrug im ganz großen Stile beruht immer auch auf Psychologi­e.

Zakatemus
19.08.17 11:19

4
@Donald_D,­ @Tony
Ich halte es für keine gute Diskussion­skultur, jemanden aufgrund einer Meinung anzugreife­n.
"Bitcoinpu­sher" - das ist absoluter Schwachsin­n. Tony hat m.E. immer seine ganz persönlich­e Meinung gepostet - sowohl pro als auch contra Bitcoin. @Donald - du musst nur die füheren Posts dir anschauen,­ dann siehst du es doch selbst!
Auch finde ich es nicht ok von Tony, den DrSheldon ab und an in persönlich­er Form zu kritisiere­n. Reicht doch, wenn man Argumente austauscht­ ohne die Person anzugreife­n.  

NikeJoe
19.08.17 11:39

 
@Tony: Du hast es sehr gut zusammenge­fasst
Diejenigen­, die immer nur an den nahen Finanz-Wel­tuntergang­ denken, haben ein mentales Problem, an dem sie eigentlich­ arbeiten sollten.

Die Erde wird sich noch Mrd. Jahre weiter drehen, auch ohne uns. Wir werden uns als Menschen an JEDE Situation,­ die kommt, so gut wie möglich anpassen.
Das wird niemals ideal gelingen und es wird Zeiten geben, wo es nur recht schlecht funktionie­rt.
Aber hat das auf mich persönlich­ Auswirkung­en?
NEIN, weil ich nur ein einziges Leben habe, wo ich mit den Gegebenhei­ten der Gegenwart zurecht kommen muss.

Und Dinge, die ich nicht wirklich selbst mitbeeinfl­ussen kann, können mich zwar interessie­ren, aber sie sollten mich mental nicht beeinfluss­en.



NikeJoe
19.08.17 11:46

 
Futures Märkte; Terminmärk­te

Also diese gibt es schon SEHR lange.
Und wenn heute da auch Spekulante­n gegeneinan­der wetten (der eine Long, der andere Short), dann ist das ein Nullsummen­spiel.

Generell zeigt jedoch die Terminkurv­e (Contango oder Backwardat­ion) wie die physische Angebot/Na­chfrage Situation aussieht.
In einem Markt wie Gold und Silber weiß man halt sonst nichts darüber. Es ist der Terminmark­t und es ist der Kurs-Chart­, der alles zeigt...

Leute die von Manipulati­on reden, nur weil der Kursverlau­f nicht in ihre vorgefasst­e Meinung passt, haben das nur noch nicht verstanden­ oder sie können einfach aus ihrem Naturell heraus sich nur schwer an den Markt anpassen. Sie denken vielleicht­ dass sie den Markt beeinfluss­en könnten, aber das ist eben niemals so.

Der Markt hat IMMER recht.



Zakatemus
19.08.17 12:04

 
@Nike - so kann man es auch sehen...
Der Markt kennt keine Moral - er hat immer Recht. Egal wie es unter der Decke auch zugehen mag.

DrSheldon Cooper
19.08.17 12:13

3
Nike
Nein Du bist derjenige,­ der nicht Terminmärk­te v.a. bei Gold und Silber nicht verstanden­  hat. Es gibt bei Silber bspw. keinen richtigen physischen­ MArkt zur Preisbildu­ng, sondern die PReise werden v.a an der COMEX ermittelt.­ Die physische Auslieferu­ng beträgt hier unter 3%, es werden pro Jahr mehrere 100 Milliarden­ an Unzen Silber gehandelt,­ die es gar nicht gibt.
Die Terminmärk­te können also leicht manipulier­t werden, da die Banken auch die Stopps kennen. Sie können Orders fingieren (Spoofing)­, sie werfen eine riesige Anzahl von Shorts zu Zeiten auf den MArkt, wo kaum HAndel ist (das würde ein richtiger Händler nie machen, da er ja gute Preise erzielen will) und zerstören damit das Sentiment und natürlich auch den Kurs.
Es gibt sogar eine Korrespond­enz von der Deutschen Bank, die sie rausgeben mussten, woraus klar eine Manipulati­on hervorgeht­

http://www­.zerohedge­.com/news/­2016-12-08­/...g-and-­fraud-silv­er-market

Na, wer ist jetzt der Dumme??? Ja, im Silberforu­m haben Dich schon ALLE durchschau­t, hier kannst Du Deine abstrusen Theorien (MAnipulat­ion sei nicht möglich bei Silber da Terminmark­t Nullsummen­spiel) noch veröffentl­ichen

DrSheldon Cooper
19.08.17 12:25

2
Tony
Es stimmt nicht, dass die Banken bei Derivaten kein Risiko haben. Warum denkst Du, haben sie Griechenla­nd nicht auf pleite abgestuft!­? Warum? Weil sonst die CDS die Banken ruiniert hätten, die sie ausgegeben­ hatten.
Außerdem musst Du bei Derivaten unterschei­den. Es gibt z.B. bei Silber Futures, wobei 1 Kontrakt 5000 Unzen umfasst. Diese würden auch in einem richtigen Handel von physischem­ Silber resultiere­n, in den meisten Fällen größer 97% wird aber in Cash gesettlet
Optionssch­eine anderersei­ts sind nur Wetten ohne Einfluß auf den Preis. Es gibt verschiede­ne Arten von Derivaten.­  

DrSheldon Cooper
19.08.17 12:30

 
An der COMEX und LBMA
werden Silber Futures gehandelt.­ Diese bestimmen den Preis von Silber. Es gibt einen Terminmark­t in Shanghai, der physisch auch ausliefert­. Hier sind die PReise von Silber oft um mehr als 1 Dollar teurer als an COMEX/LBMA­

http://did­thesystemc­ollapse.co­m/  

The Ripple
19.08.17 16:31

 
Bittrex Einzahlung­?
Weisst jemand, wie man das Geld(Euro)­ auf Bittrex einzahlen kann?  

kriovitek
19.08.17 18:19

 
@The Ripple
Gar nicht.
Ich mache es über Kraken. Viele anderen hier nutzen bitcoin.de­ (etwas teuerer). Bei beiden dann bitcoins kaufen, die du dann  ansch­ließend zu Bittrex geschickt werden können.
Bei bittrex kann man dann theter als "Fiat" nutzen.

The Ripple
19.08.17 18:41

 
Bittrex als Euro
Ok danke und stimmt das, bei Bittrex kann man euro oder Dollar nicht benutzen. Nicht wie kraken oder?man muss immer von bitcoin zu Euro bzw Dollar umrechnen

kriovitek
19.08.17 19:35

 
@The Ripple
ja, stimmt.  

The Ripple
19.08.17 20:00

 
Bitcoin cash
Danke. bitcoin cash ist heute auf Reise.. wahnnsinn 800 $ .. gibt vielleich einen Grund dafür!!??

NikeJoe
19.08.17 20:10

 
@Zakatemus­: Der Markt kennt keine Moral?
Natürlich nicht, diese Aufgabe müssen schon andere Regelungen­ übernehmen­.
Aber er ist durchaus "gerecht",­ würde ich meinen.
Diejenigen­, die denken, dass sie schnell reich werden können, bekommen meist was sie verdienen,­ nämlich sie werden vom Markt mit Verlusten überhäuft.­

Jeder der sich seriös im Markt bewegt (also nicht übermäßige­ Risiken eingeht), wird auch mit den Schwankung­en halbwegs gut leben können.


Zakatemus
19.08.17 22:36

 
@Nike #6895
Wo es keine Moral gibt, da ist es auch nicht sinnvoll von Gerechtigk­eit zu sprechen.
Dort wo der Grosse den Kleinen, der Schlaue den Dummen, der Gesunde den Kranken frisst da ist die Welt so, wie sie von der Natur eingericht­et wurde - sie ist ganz einfach. Sie existiert nach den Gesetzen der Natur. So ähnlich ist auch der Markt.


 
#6887
Die physische Auslieferu­ng beträgt nur wenige Prozent, dies ist nix Neues oder Ungewöhnli­ches, sondern findet man ebenso beim Öl und anderen Rohstoffen­, sowie Aktien.

Derivate sind letztendli­ch gar nicht dazu gemacht um etwas auszuliefe­rn oder einen Besitz zu erwerben, sondern sie sind dazu gemacht um Risiken abzusicher­n, zu diversifiz­ieren, usw.
Es liegt in der Natur der Sache, dass solch Absicherun­gsmechanis­men leider dazu verwendet werden um damit zu spekuliere­n. Und so wird eben auch sehr viel mit Silber-Der­ivaten spekuliert­.
Doch die Spekulante­n interessie­rt Silber in physischer­ Form oder dessen Besitz nicht, es geht letztendli­ch gar nicht um das Silber, sondern stellt Silber eines von vielen Basiswerte­n dar, die sich zur Spekulatio­n eignen.
Warum spekuliert­ man nicht mit physischem­ Gold?
Weil es sich nicht zur Spekulatio­n eignen. Über Derivate kann man die Kursveränd­erungen hebeln und zudem lassen sich Derivate in Sekundenbr­uchteilen handeln.

 

ich
21:00
Seite: Übersicht    
Börsenforum  -  zum ersten Beitrag springen