Ad hoc-Mitteilungen

Zweite Reihe: SDAX mit leichten Zugewinnen

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Für den SDAX-Index (SDAX-Index) verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Das Kursbarometer gewinnt 53 Punkte hinzu.

Die Börsenteilnehmer am Aktienmarkt in Deutschland zeigen sich derzeit überwiegend in Kauflaune. Der SDAX legte leicht um 0,47 Prozent zu. Das Aktienbarometer kommt nunmehr auf 11.899 Punkte.

Die Top-Werte im SDAX

Besonders gut gelaufen sind unter den Wertpapieren im Index die Aktien von Wacker Chemie, Stabilus und WashTec. Der Kursanstieg für das Wertpapier von Wacker Chemie ist von den Wertpapieren zur Stunde am deutlichsten. Es verteuerte sich um 3,51 Prozent gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages. Gegenwärtig kostet die Aktie 68,36 Euro. Die Wacker Chemie AG ist ein global tätiges Chemieunternehmen. Auch das Papier von Stabilus hat sich kräftig verteuert. Gegenüber dem letzten Kurs des Vortags gewann es 3,45 Prozent an Wert hinzu. Aktuell zahlen private und institutionelle Anleger 45,60 Euro an der Börse für das Wertpapier. Ebenfalls fester notiert WashTec mit einem Preisanstieg von 3,11 Prozent. Der Preis für die Aktie liegt derzeit bei 39,75 Euro.

Dräger: Rote Laterne im SDAX

Im Ranking des SDAX stehen zur Stunde die Wertpapiere von Dräger, Leoni und SNP ganz unten. Das Schlusslicht bildet das Papier von Dräger (Vorzugsaktie). Gegenwärtig kostet das Wertpapier von Dräger (Vorzugsaktie) 78,00 Euro. Es hat sich damit um 5,45 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für die Aktie von Leoni. Investoren zahlen aktuell 4,18 Prozent weniger für das Papier als zum Handelsschluss am Vortag. Das Wertpapier von Leoni notierte zuletzt bei 7,22 Euro. Bei einem Verlust von 3,05 Prozent ist auch die Aktie von SNP erwähnenswert, sie derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des SDAX liegt. Zur Stunde kostet das Papier von SNP 46,05 Euro.

Jahreschart des SDAX-Indexes, Stand 10.07.2020
Jahreschart des SDAX-Indexes, Stand 10.07.2020
Ungeachtet des heutigen Zuwachses: Die Entwicklung des SDAX im laufenden Jahr ist weiter negativ. Minus seit Beginn dieses Jahres: 4,90 Prozent. Für kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard hat die Deutsche Börse den Aktienindex SDAX eingeführt. Aufgenommen werden können in den SDAX ausschließlich Aktien von Unternehmen, die in klassischen Branchen (nach Definition der Börse) zu Hause sind. Insgesamt 50 Titel werden im SDAX geführt: Es sind jene Aktien, die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die Aktien im MDAX folgen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE